1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

macbook spinnt.. brauche schnelle hilfe!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von evergrey, 03.08.06.

  1. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    hallo,

    ich bin ein switcher und weiß daher nicht, ob das verhalten meines macbooks normal is und manchmal auftaucht und ich weiß auch nicht, was ich machen soll.
    hatte es über nacht in den ruhezustand geschickt und gerade wieder aufgeklappt. habe alle programme beendet und auf neustart gedrückt. alles was passierte war, dass dock und symbole vom schreibtisch verschwanden und mein bildschirmhintergrund ganz lange auf dem bildschirm blieb. nach ewig langer zeit kam dann wieder n weißer bildschirm mit diesem rädchen unten in der mitte das anzeigt, das irgendwas lädt.. aber das betriebssystem ist bisher noch nich erschienen...:mad:hilfe.. was macht man da?
     
  2. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    kann mir denn niemand helfen? einen reset-knopf hab ich leider nicht gefunden:(
     
  3. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    am aussschaltknopf drauf bleiben und warten bis es finster wird, dann wieder einschalten - its so easy!

    iPoe

    PS: und wenn du ein switcher bist müsstest du das doch von deiner dose kennen, oder?? ;)
     
  4. sAiKo

    sAiKo Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    152
    Hal den Powerknopf einiger Sekunden gedrückt, dann schaltet sich das Book aus.
     
  5. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    ok danke, das hat geklappt. hatte das vorher schon versucht, hab aber wohl nicht lange genug gedrückt. klar kennt man sowas von windows, aber da gibts auch einen resetknopf.. zumindest hier am pc. und außerdem dachte ich, beim mac passiert sowas nicht;) alle schwärmen ja davon, dass mac osx so ein stabiles system ist. ist es denn normal, dass das book nach so einem "absturz" oder was auch immer es war länger zum hochfahren braucht? bei mir hats jetzt nämlich länger gedauert als sonst.
     
  6. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Ja das ist relativ normal...
    Geh doch mal auf Programme -> Dienstprogramme und starte das Festplattendienstprogramm. Dort überprüfe mal deine FEstplatte ob die OK ist...
     
  7. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    nö, normal ist das nicht.
    aber computer sind komplizierte lebewesen.
    ab und zu kommt sowas vor :)
     
  8. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    zum festplattendienstprogramm:

    da zeigt er mir zwei sachen an:

    einmal 74,5 gb st98823AS Media und einmal
    Macintosh HD

    Welche Platte muss ich nehmen und wie überprüfe ich, ob sie ok ist? einfach auf "Volume überprüfen" drücken?
     
  9. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    also bei "volume überprüfen" sagt er, dass alles oki ist... medium scheint in ordnung zu sein oder sowas.
    dann hab ich noch die zugriffsrechte überprüft und da steht:

    Zugriffsrechte für „Macintosh HD“ überprüfen
    Korrekte Zugriffsrechte für die Dateien bestimmen
    Die Gruppe unterscheidet sich für „./private/etc/authorization“, eigentliche Gruppe ist 80, Gruppe ist jedoch 0

    Überprüfung der Zugriffsrechte abgeschlossen
    Die Zugriffsrechte wurden auf dem ausgewählten Volume überprüft oder repariert.

    Ist das jetzt wieder in Ordnung gebracht worden?
     
  10. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Yupp, ist OK. Wenn Du sicher gehen willst, Rechner starten, dabei Tasten Apfel + S gedrückt halten, warten bis Du etwas eingeben kannst und dann tippen:
    fsck -fy (amerik. tastatur, deshalb Minuszeichen = ß und y =z)

    wenn er durchgelaufen ist ohne fehlermeldung, reboot tippen und enter drücken.
    wenn er etwas findet, durchlaufen lassen. dann wird der reparaturprozess wiederholt.
     

Diese Seite empfehlen