1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook - Probleme mit Ruhezustand & Co

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von twink, 28.11.06.

  1. twink

    twink Gast

    Ein herzliches Hallo in die Welt von Apfeltalk.

    Ich lese jetzt schon eine Weile bei euch als Gast mit und ich habe schon verschiedene kleine Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten von meinem Macbook und von Mac OS X umschifft.
    Allerdings habe ich auch unter Verwendung der Suchfunktion keine Lösung für meine Probleme gefunden. Aber vielleicht kann mir ja jemand helfen! :)

    Also ich habe folgendes Problem:

    Wenn ich mein Macbook über die Tastenkombination "cmd + alt + eject" in den Ruhezustand versetzen will, dann macht es sich an die Arbeit und geht in den Ruhezustand über. So wie es sein sollte.
    Und jetzt kommt der Haken: Es wacht direkt nach dem Einschlafen wieder auf und fragt mich nach meine Passwort, obwohl ich keine Taste gedrückt habe. Es sind auch keine externen Geräte über USB oder FireWire angeschlossen. Nur Netzstecker und LAN-Kabel.
    Na ja eigentlich ist es kein Problem, nur es nervt immer warten zu müssen bis es dann wieder eingeschlafen ist.

    Dann wäre da noch eine Sache:

    Wenn ich mein Macbook am Netz betreibe und dann mal für einige Zeit was anderes erledigen muss, dann kommt zuerst der Bildschirmschoner und dann schaltet das System den Monitor ab. Allerdings ist es dann ja noch nicht im Ruhezustand, denke ich zumindest.
    Und jetzt kommts: Wenn ich dann wieder da bin und was machen will, dann drücke ich eine Taste und der Bildschirm geht an, er wird leicht gräulich, der Ball ist zu sehen und dann passiert gar nichts mehr. Mir ist bisher immer nur übrig geblieben, das Notebook komplett auszuschalten und dann neu zu starten.

    Gruß

    Tiemo (Bitte mit e) :p
     
  2. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Ja, das klingt ärgerlich! Hast du schon mal die "Standardprozedur" versucht? PRAM,NVRAM zurücksetzen, Rechte reparieren, PMU-Reset. Hört sich zumindest nach Softwaredefekt an. Hast du vielleicht irgendwelche "exotischen" Anwendungen laufen?
     
  3. twink

    twink Gast

    Ich hab ganz vergessen zu schreiben, das ich in der Welt von Mac OS X noch neu bin (Seit Ende September).

    Als Anwendungen laufen nur itunes, Mail, Safari und Skype. Eigentlich keine exotischen Programme.

    Das mit PRAM, NVRAM zurücksetzen und Rechte reparieren werde ich dann jetzt mal ausprobieren.
    By the way: Für was stehen die ganzen Abkürzungen denn eigentlich und was für Systemeinstellungen beeinflusse ich damit?

    Gruß

    Tiemo
     

Diese Seite empfehlen