1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro wüstentauglich machen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von unreal13, 02.09.07.

  1. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Hallo. Ist es möglich ein MacBook Pro "wüstentauglich" zu machen? Ein Case, was auch bei geöffneten Zustand vor Staub schütz. Gibt es sowas?
     
    Randfee gefällt das.
  2. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ohje. Ich wäre da vorsichtig.

    Ich war vor ein paar Jahren mal in Marokko am Rande der Sahara (mit meiner Ente). Egal, wie man aufgepasst hat, der Sand kommt überall (!) hin.

    Was ich aber empfehlen kann, ist eine Box von Pelican. Ich habe davon eine Mini-Box. Die ist absolut Wasserdicht (habe das mal im Kanu-Urlaub mit meiner Digitalkamera ausprobiert). Aber dein MacBook damit bedienen kann man wohl schwer.
     
  3. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Das einzige das ich kenn, wäre das hier:

    Klick!


    aber ich glaub nicht das das wirklich ein Staubschutz ist, sondern eher vor Kratzern. So ein Staubschutz wär auch weniger vorteilhaft bezüglich der Hitzeentwicklung, würde ich mal meinen.

    Lg
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    hm, eventuell porta braice..? die stellen raincovers her für cameras, eventuell haben die auch so etwas ...
     
  5. raverone

    raverone Gast

    nein, 100% sanddicht wirst dus nie bekommen!! allein durch das topcase kommt schon genug sand..!
     
  6. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Welches Topcase?
     
  7. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Ich denke auch nicht, dass man es zu 100% Sanddichtbekommt.
    Für ein Fotoshooting hatten wir auf Sylt ein Macbook mit. Das hats überlebt aber ich hab mir derbe Sorgen um das gute teil gemacht.
    Sand+Notebook = ungut =)
     
  8. raverone

    raverone Gast

    quasi der deckel vom mbp ,wo die tastatur das tuchpad und der on/off knopp drinsitzt ,ne wlan antenne sitzt auchnoch dahinter, kann kurz n pic machen wenn du willst hab eins hier.... da kommt imo auf jeden fall sand durch auch wenn du n feines netzt drunter legst ..dann kommt sand durch die usb und anderen ports..
     
  9. AngOr

    AngOr Gast

    Das einzige was du machen kannst:
    im Transport das Gerät in eine Schutzfolie gaaanz sicher verpacken
    im Betrieb auf eine saubere Umgebung achten.
    Ansonsten saugst du ja immer Luft zum kühlen an, bläst sie mitten in deinen Rechner.. das kann nicht gut gehen.

    AngOr
     
  10. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ich bekäm das Teil relativ sanddicht, bin mir aber nicht sicher, ob es dann nicht überhitzt?!?
    Alle Anschlüsse außer dem Netzstecker könntest du dann auch knicken, weil die ja nach innen offen sind.

    Alles großzügig mit dickem Klebeband umkleben. Auch die Löcher rechts links der Tastatur müssen dicht sein (auch wenn darunter schn eine Folie ist, die taugt nix). Die Lüftungsschlitze hinten kannst du mit Einzelstreifen dicht machen und üben über den Steg über den F-Tasten verbinden. Vorher natürlich auf dem Keyboard sowas anbringen:
    [​IMG]

    Das TFT gehört auch umklebt an den Kanten, besondern auch die Löscher der TFT Häkchen und die Rückseite unten (der Schlitz).
    Als letztes würde ich wirklich eine Schutzfolie aufs TFT kleben und die Ecken des Screens mit silikon zukleistern. Mag aufs erste hässlich wirklich, ist aber sicher das Beste. Noch besser ist nur die Schutzfolie überlappen zu lassen und ganz mit dem Klebeband abzukleben.

    Jetzt solltest du das MBP natürlich nur noch im Energiespar-Modus betreiben (Hitze) und möglichst von unten gut die Wärme abführen.....

    Ich glaub schon, dass man das dicht kriegt, wenn man will ;)
     
  11. raverone

    raverone Gast

    hmm ok klar die möglichkeit gibt es aber alles zukleben wo sand reinkommen kann ist auch nicht die optimale lösung ,wie du schon sagst es kommt auch keine luft mehr hinein .
    dh ich würde mir smc installieren die lüfter schön runter schrauben und nie lange damit arbeiten allerdings ist auch das alles andere als gut fürs macbook.
    greez
     
  12. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ich glaub nicht, dass es was ausmachen würde, es sei denn, man würde wirklich hohe Leistung erwarten und die Umgebung wäre sehr heiß...
     
  13. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    die einzige möglichkeit ist meiner ansicht ein mobiles zelt.
     
  14. raverone

    raverone Gast

    ;) was für temperaturen hast du denn in den meißten wüsten...
    wenn du dein macbook schon unbedingt in der WÜSTE brauchen solltest willst du bestimmt auch irgendwas damit machen was den cpu belastet ich glaube kaum das jemand der nichtmal in der wüste auf sein mb verzichten kann es nicht nur braucht um die uhrzeit kurz zu checken und da sich die wärme total im inneren stauen kann wird es sich sehr schnell aufwärmen..
    also ich bleibe dabei das ich sowas niemandem empfehlen würde..
     
  15. raverone

    raverone Gast

    das ist mit großem abstand die beste lösung ....!!
     
  16. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    danke! :D

    nein, im ernst. für was benötigst du das macbook pro in der wüste? ich würde es in der wüste nur in geschützten Räumen verwenden (Zelt, Jeep). Ich weiss nicht was Apple für Betriebstemperaturen vorsieht, aber du riskierst bei offenem Gebrauch einen defekt, auch wenn oder gerade weil du es komplett abklebst.
     
  17. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    Ganz im Ernst, Apple ist der falsche Hersteller, die haben sowas nicht. Besorg dir ein Panasonic toughbook, wenn du sowas öfter brauchst!
    Ich hab mal mit einem gearbeitet, die Dinger sind wirklich, ohne Einschränkung, UNKAPUTTBAR!!

    Das Bild übertreibt nicht!!


    [​IMG]
    http://www.panasonic.com.au/testdrive/index.cfm?addID=2
     
  18. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    So nen Ding hat doch nem americanischen soldat einmal das leben gerettet (Kugel abgewehrt), oder war das nur ne Werbekampanie ?! Irgendwo hab ich soetwas doch mal gelesen ...
     
  19. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Für den ganz harten Einsatz kann ich Randfee nur zustimmen: die Toughbooks von Panasonic tragen den Namen zu recht! Wir haben so eines (das CF-18) als Tester in der Kfz-Werkstatt - und die Teile sind wirklich extrem hart im Nehmen, kann ich nur bestätigen. Wenn ich so überlege, was die Jungs damit schon so alles angestellt haben... nur beim Gedanken daran fallen andere Notebooks schon auseinander ;) Allerdings sind die Dinger auch schweineteuer, leider :(

    Wenn man so ein Gerät wirklich draußen unter Extrembedingungen einsetzen will/muß, dann braucht man auch ein Gerät, das für solche Extreme ausgelegt ist.

    Wenn man sein Gerät nur mitnehmen will und wirklich saubere Umgebungen zum Arbeiten schaffen kann, dann reicht normalerweise gut einpacken, am besten 2 oder 3 "Tüten" ineinander oder wie schon angesprochen eine Pelikan Box (nicht billig, aber auch sehr gut die Dinger).

    Edit: das mit der Kugel abgewehrt/abgelenkt kann ich mir durchaus vorstellen - das Gehäuse ist sehr massiv gebaut. Ach ja - ein iPod darf sich auch die Lebensretter-Medaille anheften - der hat auch schon mal nem Soldaten den Arsch gerettet (weil die Kugel abgelenkt/aufgehalten) wurde.
     
  20. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Danke für die Antworten. Ich gehe arbeitstechnisch für ein Jahr nach Afgahnistan oder in den Libanon und ich weiß, dass es gerade in Afgahnistan wahnsinnig staubig ist. Einen richtigen Schutz vor Sandstaub gibt es wahrscheinlich auch gar nicht. Aber das mit der Pelikan Box ist ne gute Idee, zumindestens wenn man gerade nicht mit arbeitet...
     

Diese Seite empfehlen