1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook pro... früh gekauft, sehr bereut, da jetzt günstiger und schneller

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Skywalker909, 05.06.06.

  1. :-[Hi, habe grade ne sehr unfreundliche Email von Apple erhalten. Meine Anfrage bezog sich auf das Problem, daß ich mir als einer der ersten das MacBook pro gekauft habe(den günstigsten). Nen paar Wochen später bringt Apple den MacBookpro in der Grundversion mit nem leistungsfähigerem Prozessor und für weniger Geld raus. Fühle mich sehr verarscht und ne Metapher beschrieben, in der ich zu Apple meinte, ob die sich als Markenenthusiat freuen würden, wenn ihre Lieblingsautomarke nen neues Topmodell rausbringt, und der gleiche Wagen nach 6 Wochen mit mehr PS und für weniger Geld zu haben ist.
    Apple meinte dann nur, ich liege außerhalb der 2 Wochen Frist und habe Anspruch auf nichts.
    ich finde die Antwort sehr enttäuschend und hätte das von Apple nicht erwartet. Billiger geht schon nicht mehr ( vorgefertigte Antwort und so). Daraufhin habe ich gemailt, daß es fairer wäre das nächste mal 2 Monate mit der Markteinführung zu warten, um die fans nicht mit solchen Aktionen zu enttäuschen. Diese Antwort steht zwar noch aus, aber ändern wird sich daran wohl nichts.
    Hat jemand von euch die selben Erfahrungen gemacht?

    Gruß, Mark
     
  2. !ACHTUNG!

    !ACHTUNG! Gast

    x
     
    #2 !ACHTUNG!, 05.06.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.06.06
  3. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Was ist denn an der Antwort nicht korrekt? Welche Firma lässt sich schon gerne die Ohren volljammern wenn sie die Preise senken?
     
  4. roesti

    roesti Gast

    Natürlich ist es ärgerlich, aber doch in der Welt der Technik völlig normal. Die Zeit bleibt nunmal nicht stehen. Und was soll Apple denn machen? Jedem, der sein MBP vorher gekauft hat ein neues anbieten? Das ist fernab jeglicher Realität.
     
  5. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Ohne dir zu nahe treten zu wollen Skywalker, aber das was du hier schreibst ist albern.
     
  6. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    ich hatte etwas ähnliches... ich hatte ein Powermac gekauft. 1 Monat später kam OS X Tiger raus.... ich hatte da angerufen... da man in den USA für 9 Dollar das Upgrade bekam... draufhin sagte er mir... sobald OS X Tiger geliefert wird bekomme ich auch ein Lizenz... genau so war es. ohne Probleme.

    Ein anderes Beispiel war, ich hatte einen Nano. diesen habe ich direkt nach dem er rauskam bestellt. also die allererste Generation. Apple hatte, weil der so kratzempfindlich war bei den neueren Modellen einen Sleeve zum Schutz rausgebracht. das hatte ich ja nicht... also habe ich bei Apple Angerufen... die sagten mir, das sie leider keine einzelnen solche Sleeves verschicken können (die sind ja eingentlich ganz billig und einfach...) aber ich könne mir im Apple Store eine Hülle für meinen Nano aussuchen... ging also in den Apple Store suchte mit eine Aus... (Kosten 29.90 $) und 5 Tage später hatte ich die Gratis und per Express geschickt....


    (es kommt immer ein wenig darauf an welcher Berater man hat...)
     
  7. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Ich kann deinen Ärger sehr gut nachvollziehen. Klar, die Technik entwickelt sich weiter, aber so rasant geht es dann doch nicht zu. Und „albern“ ist das wirklich kein Stück.

    Das erinnert mich ein bisschen an den Release der XBOX - nach einigen Wochen merkte da Microsoft, dass es zu dem Preis nicht läuft und hat die reduziert. Die hätten ihren treusten Kunden jetzt auch sagen können „Pech gehabt“, haben sich aber für die teurere Möglichkeit entschieden: Jeder Spieler erster Stunde hat 2 Spiele und einen Controller geschenkt bekommen. Feiner Zug, da könnten sich andere Firmen, in dem Fall eben Apple, ein Beispiel dran nehmen. Aber gut, man Kunden auch mit einer Standard-Mail abfertigen.
     
  8. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...na ja, offensichtlich macht ja auch der Ton die Musik, die Metapher, besser die ganze mail würde mich interessieren und
    Apple hat Dir erst jetzt geantwortet?
    Gruß
    pacharo
     
  9. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    ich hab mir letzten Sommer eine kurze Hose gekauft...

    dann kam der Winter und ich habe gemerkt, dass H&M ja plötzlich auch lange Hosen verkauft...da war ich ganz schön enttäuscht, dass Sie mir meinen kurze Hose nicht in die warme flauschige lange Hose umtauschen wollten, obwohl die das gleiche Geld gekostet hat.

    Aber die meinten nur: "Nöö du Depp" mit dem gut gemeinten Rat, wenn ich nicht so n komisches Zeug fragen würde, würde ich auch ich so ne komische Antwort bekommen.

    :innocent:
     
  10. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Der Vergleich wäre passend, wenn die Hose zwei Tage später deutlich reduziert mit zusätzlichen Taschen (tun wir mal so als wären zusätzliche Taschen was wünschenswertes ;)) im H&M Regal hinge. So hat deine Story leider herzlich wenig mit dem Problem des Threadverfassers zu tun.
     
  11. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Skywalker909

    Ich verstehe dich gut, aber die Missstände bei den ersten MBP -ich bin davon auch betroffen und werde meines morgen zurückgeben - haben dies wohl erforderlich gemacht, wenngleich ich mich nicht erinnern kann, dass Apple so bald nach einer Einführung eines neuen Modells dessen "Facelift" in die Runde warf.

    Hat denn dein Gerät eines der bekannten Probleme? Innerhalb der ersten drei Monate kannst du das ohne Einschränkung bei Apple Care reklamieren und Ersatz fordern, evtl. wird sogar eine Rückzahlung fällig.

    Solltest du aber zu den Glücklichen gehören, die ein problemlos laufendenes MBP ihr Eigen nennen, geniesse es in vollen Zügen, auch wenn das Facelift verständlicherweise einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt! Ich denke, der Unterschied dürfte im Alltag belanglos sein.

    Gruss RoG5
     
  12. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Du hast recht, der Threadverfasser hat ein Problem...

    aber bei dem kann ihm keiner helfen...

    oder tausche ich meinen Toshiba TFT Fernseher um, nur weil sich Toshiba jetzt "erdreißtet" hat ein Modell mit höherer Auflösung auf dem Markt zu bringen???

    PS:

    Was denn für ein Facelift? Das hat damit gar nichts zu tun.

    Leute ihr müsst Euch mal daran gewöhnen, dass jetzt Intelprozessoren mit stark volatilen Preisen drin stecken.

    Die Zeiten, wo die Preise und Konfigs über Jahre stabil geblieben sind, wurden mit dem Ableben der G Prozessoren beendet!
     
  13. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Intel hin oder her, Apple hätte da klüger vorgehen können. Die treuen Erstkäufer sind wohl ziemlich die "Verarschten" (sorry für den Begriff). Und da frage ich mich schon, ob eine ganze Reihe von Käufer/-innen quasi die Erlkönigtests für die Wenigkeit von einigen Tausend Euros absolvieren durften...
    Selbstverständlich wird Apple dazu keine Stellung nehmen, warum auch, es reklamierten wohl einfach zu wenige Kund/-innen, dass irgendwelche Reaktionen nötig geworden wären - in Erinnerung an die SP G5 mit 600er-FSB - da hat's ja auch MONATE gedauert, bis man sich dem Problem angenommen hatte. Vielleicht taucht so in einem Jahr ein Fix für die ersten MBPs auf...Unanfechtbar...

    Gruss RoG5
     
  14. Was sagt man zu sowas?

    C'est la vie! ;)
     
  15. mucfloh

    mucfloh Starking

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    220
    hallo mark,

    in der it darf man eigentlich nie etwas kaufen, denn schon innerhalb kuerzester zeit bekommt man entweder mehr fuer sein geld - oder etwas bestehendes wird guenstiger. das ist (leider) schon immer so gewesen, und es ist das "schicksal" eines fruehkaeufers, dass man geld gespart haette, wenn man nicht zu den ersten kaeufern eines geraets gehoeren will.

    zum trost: ich habe mir 1999 einen smart gekauft mit klima, sonderlackierung und lm-felgen und habe einen recht stolzen preis gezahlt. beim erfolglosen verhandeln meinte die verkaueferin, dass sie auch bei barzahlung keinen nachlass geben. einen monat spaeter gab es eine modellpflege, und die extras, die ich fuer einen aufpreis von umgerechnet insgesamt 1500 euro bezahlt hatte waren jetzt serienmaessig. ich habe als "kleine entschuldigung" einen schluesselanhaenger und einen oelwechsel bekommen - auch toll, oder?

    gruessles

    mucfloh
     
  16. hYsTeRiE

    hYsTeRiE Jonagold

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    18
    Wenn etwas mit dem Wort "Pech" betitelt werden kann, dann das. :(
     
  17. sasapeng

    sasapeng Gast

    hm das blöd wird aber mit intel sicher noch öfter vorkommen, könnt ich mir vorstellen.
    aber grundsätzliche frage? haben die denn wirklich neue chips eingbaut oder die dinger nur irgendwie hochgetaktet? weil wenn ja müsste doch sowas nachzuholen gehen?
     
  18. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Die haben neue Chips verbaut. Und für die paar MHz an einem Chip rumtakten... Naja, ich weiß nicht.
     
  19. SkyWombat

    SkyWombat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    370
    Wie ist das eigentlich wenn man das MBP fuer ein Tausch des Logicboards einschickt? Kommt da dann auch ein neuer Prozessor drauf?
     
  20. civi

    civi Gast

    Hi, möchtest du bitte die unfreundlichen Passagen der E-Mail hier wiedergeben?
    Danke!
    Die könnte man ja irgendwo veröffentlichen und dann eine KAmpagne gegen Apple starten, damit die freundlichere E-Mails schreiben.

    Zu deinem Problem: Pech gehabt! Wieviele Wochen liegen denn zwischen deinem Erwerb und dem Neuerscheinen der schnellen Macbook Pros?
    Apple ist bekannt dafür, keinerlei Produktankündigungen zu machen. Wenn Apple neue Produkte vorstellt, dann sind die in der Regel bereits irgendwo zu kaufen.
     

Diese Seite empfehlen