Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

MacBook Pro Akkuladung bei 95% änderbar?

andreas77

Tokyo Rose
Mitglied seit
23.06.07
Beiträge
68
Hi,

ich hab ja endlich den Weg vom PC zum Mac gefunden und bin da jetzt mit nem neuem MacBookPro eingestiegen. Jetzt hab ich aber ein Problem. Ich nutze das Ding ja fast nur
zu Hause. Immer wenn der Akkustand 95% erreicht hat fängt er an zu laden. Das möchte
ich aber nicht (Akku schonen). Gibts ein Tool oder so etwas mit dem ich erreichen kann das
der Ladezeitpunkt niedriger ist?
Ich kanns schon nachvollziehen das das so gewollt ist aber so alle 3 bis 4 Tage hat es sich
halt doch auf 95% von selbst entladen und kostet dann wieder einen Ladezyklus.
Beim PC gibts sowas.

Ciao,
Andi
 

DoN-D3-DoeneR

Gast
wenn du ihn hauptsächlich daheim nutzt würd ich den akku einfach ausbauen und bevor du weg willst kurz davor zum laden wieder einbauen
 

webbi

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
18.05.07
Beiträge
379
Hm, mein Akku steht schon seit fünf Tagen auf 100%. Wie kommt es, dass deiner so schnell entlädt, wenn er am Netz hängt?

Gruß, webbi
 

polyesterday

Stechapfel
Mitglied seit
22.06.04
Beiträge
157
@DoN-D3-DoeneR
Genau, denn dann läuft sein MacBook Pro auch nur noch mit der halben Leistung. Ts, ts, ts...

Nicht den Akku ausbauen!
 

crossinger

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
30.07.06
Beiträge
3.369
@DoN-D3-DoeneR
Genau, denn dann läuft sein MacBook Pro auch nur noch mit der halben Leistung. Ts, ts, ts...


Und nicht nur das: Unbenutzt im Regal gammelt der Akku auch nicht langsamer als im eingebauten Zustand. Im Gegenteil: Regelmäßiges Training (entladen & wieder aufladen) trägt zur Pflege bei!

*J*
 

tornado

Jerseymac
Mitglied seit
07.07.06
Beiträge
455
ich denke, andreas trennt das book jeweils vom strom, dann kann es schon vorkommen, dass ein paar % flöten gehen während einer Woche.

Mach's einfach wie die meinsten hier, Book am Netz lassen und gut ist.
 

nev03

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
18.05.07
Beiträge
1.104
es ist für den akku mal gut wenn er fast leer ist und man ihn dann erst aufläd. natürlich reicht es das einmal in zwei monaten zu machen.
 

flauschiii

Tokyo Rose
Mitglied seit
28.07.06
Beiträge
66
Hey, also bei meinem MBP C2D 2.16 ist es etwas anders aber auch merkwürdig.
Zurzeit steht die Anzeige auf 98% aber der Dialog sagt "Die Batterie ist aufgeladen" und die LED am Magsafeanschluss leuchtet ebenfalls grün.
Das ist bei mir eigentlich schon von anfang an so, stört mich auch nicht sonderlich, verwundert nur manchmal, weil 98% sind nunmal keine 100% ;)

Gruß flauschiii
 

crossinger

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
30.07.06
Beiträge
3.369
Zurzeit steht die Anzeige auf 98% aber der Dialog sagt "Die Batterie ist aufgeladen" und die LED am Magsafeanschluss leuchtet ebenfalls grün.
Das ist bei mir eigentlich schon von anfang an so, stört mich auch nicht sonderlich, verwundert nur manchmal, weil 98% sind nunmal keine 100% ;)

schon mal kalibriert?

*J*
 

tornado

Jerseymac
Mitglied seit
07.07.06
Beiträge
455
Hey, also bei meinem MBP C2D 2.16 ist es etwas anders aber auch merkwürdig.
Zurzeit steht die Anzeige auf 98% aber der Dialog sagt "Die Batterie ist aufgeladen" und die LED am Magsafeanschluss leuchtet ebenfalls grün.
Das ist bei mir eigentlich schon von anfang an so, stört mich auch nicht sonderlich, verwundert nur manchmal, weil 98% sind nunmal keine 100% ;)

Gruß flauschiii



das ist absolut normal... der akku entlädt sich nun mal mit der zeit, wenn auch nur im Prozent -oder gar Promille-Bereich. Wenn du das Gerät also am Montag auf 100% auflädst, es dann vom Netz trennst und es am Samstag wieder benützt, kann es sehr gut sein, dass die Anzeige nur noch 95 96 97% zeigt. Das ist absolut normal.

Aus diesem Grund wir der Akku erst wieder unter der 95%-Schwelle aufgeladen, das sonst andauernd anfallende Aufladen würde dem Gerät nicht gut bekommen.

... und was sind schon 5%? Die machen den Braten auch nicht mehr fett ;)
 

dahui

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
22.10.06
Beiträge
3.303
dazu kommt, dass erst nach 20fachem laden von 95% auf 100% ein kompletter ladezyklus erreicht wird eben 20x5%

bei apple gibts die korrekten infos dazu

- akku drin lassen, immer (!)
- alle 2 Monate vieleicht mal kalibrieren

und am besten eben auch 1x in der woche unter 50% laufen lassen und einfach wieder dranhängen und weiterarbeiten.

deine (TO) intention den akku zu schonen in ehren, aber IMHO ist es nicht nötig und geht nicht so einfach, und ein app oder ein script ist mir zu dem topic noch nicht unter gekommen.

also wie oben bechrieben und freude am mac haben ;)

my2cents dahui
 

flauschiii

Tokyo Rose
Mitglied seit
28.07.06
Beiträge
66
das ist absolut normal... der akku entlädt sich nun mal mit der zeit, wenn auch nur im Prozent -oder gar Promille-Bereich. Wenn du das Gerät also am Montag auf 100% auflädst, es dann vom Netz trennst und es am Samstag wieder benützt, kann es sehr gut sein, dass die Anzeige nur noch 95 96 97% zeigt. Das ist absolut normal.

Aus diesem Grund wir der Akku erst wieder unter der 95%-Schwelle aufgeladen, das sonst andauernd anfallende Aufladen würde dem Gerät nicht gut bekommen.

... und was sind schon 5%? Die machen den Braten auch nicht mehr fett ;)

Ja das ist natürlich klar, dass wenn ich ihn vom Netz trenne und paar Tage stehen lasse, dass er sich dann langsam entlädt. Der Ruhezustand braucht ja auch etwas "Saft".
Bei mir ist es allerdings auch so, dass die Akkuanzeige sinkt, auch wenn ich das Book noch am Netz habe. Es steht dann z.B. 98% da, er sagt aber die Batterie wäre geladen und die Lampe leuchtet auch grün. Der springende Punkt ist also, dass es auch passiert obwohl ich das MBP noch am Netz habe.


schon mal kalibriert?

*J*

Habe ich vor ca. 2 Monaten das letzte Mal gemacht, werde es aber sicherlich bald wieder machen. Ich denke das wird helfen. Leider muss man das Book dann ein paar Stunden unangetastet lassen und das fällt mir doch so schwer ;)

Gruß flauschiii
 

ImperatoR

Roter Astrachan
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
6.261
Durch diese Aktion wird der Akku weniger geschont! Im Gegenteil, er wird beschädigt ... Der optimale Füllstand zur Lagerung liegt bei ca. 50%, es sollte möglichst kühl gelagert werden (damit die chemische Reaktion langsamer abläuft).

Bei Lithium Ionen Akkus ist es fast egal, ob man sie schont oder nicht. Nach einigen Jahren haben sie mit Sicherheit nur noch einen Bruchteil ihrer Ladekapazität. Es ist ein Trugschluss, mit dem Nichtbenutzen den Akku zu schonen!

Benutz einfach min. 1x die Wochen den Akku, das hält ihn frischer (100% ist nicht optimal zum Lagern!).
 

tornado

Jerseymac
Mitglied seit
07.07.06
Beiträge
455
Ja das ist natürlich klar, dass wenn ich ihn vom Netz trenne und paar Tage stehen lasse, dass er sich dann langsam entlädt. Der Ruhezustand braucht ja auch etwas "Saft". Bei mir ist es allerdings auch so, dass die Akkuanzeige sinkt, auch wenn ich das Book noch am Netz habe. Es steht dann z.B. 98% da, er sagt aber die Batterie wäre geladen und die Lampe leuchtet auch grün. Der springende Punkt ist also, dass es auch passiert obwohl ich das MBP noch am Netz habe.

Habe ich vor ca. 2 Monaten das letzte Mal gemacht, werde es aber sicherlich bald wieder machen. Ich denke das wird helfen. Leider muss man das Book dann ein paar Stunden unangetastet lassen und das fällt mir doch so schwer ;)

Gruß flauschiii

1. Das mit dem Ruhezustand erwähnst du zum ersten mal. Der braucht etwa 1% pro Stunde. Ich dachte du schaltest das Gerät ganz aus... Dann sinds vielleicht noch 0.5-1% pro Tag.

2. 98%, grüne Lampe, obwohl am Netz... genau DAS versuche ich ja zu erklären. Das IST normal. Der Akku fällt auch wenn am Netz und wird erst unter 95% geladen. Jetzt alles klar? ;)

3. Nein, du musst das Book nicht ein paar Stunden unangetastet lassen. Du kannst auch einfach kurz bevor der Mac in den Ruhezustand fallen würde neustarten und von der OS X DVD booten. Dann dort einfach verweilen und warten bis das Book absäuft. Schadet nicht und geht vielleicht 30min, je nach Restkapazität.
 

dahui

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
22.10.06
Beiträge
3.303
1. Das mit dem Ruhezustand erwähnst du zum ersten mal. Der braucht etwa 1% pro Stunde. Ich dachte du schaltest das Gerät ganz aus... Dann sinds vielleicht noch 0.5-1% pro Tag.

2. 98%, grüne Lampe, obwohl am Netz... genau DAS versuche ich ja zu erklären. Das IST normal. Der Akku fällt auch wenn am Netz und wird erst unter 95% geladen. Jetzt alles klar? ;)

3. Nein, du musst das Book nicht ein paar Stunden unangetastet lassen. Du kannst auch einfach kurz bevor der Mac in den Ruhezustand fallen würde neustarten und von der OS X DVD booten. Dann dort einfach verweilen und warten bis das Book absäuft. Schadet nicht und geht vielleicht 30min, je nach Restkapazität.

// signed

und ich sach ja steht alles auch bei apple auf der website

dahui
 

Orphelius

Gast
ich denke, andreas trennt das book jeweils vom strom, dann kann es schon vorkommen, dass ein paar % flöten gehen während einer Woche.

Mach's einfach wie die meinsten hier, Book am Netz lassen und gut ist.

du (ihr) lässt (lasst) das book immer am netzteil, is das gut? also bisher hab ichs so gemacht, dass ich immer wenn ich es an hatte an die steckdose gegangen bin und wenn es aus war, hab ich es vom strom getrennt. hab aber auch schon festgestellt, dass sich der akku dann von allein entlädt und das sehr schnell. wenn es nicht schädlich ist, das book rund um die uhr am netzstecker zu lassen werd ich das in zukunft auch so machen. danke für antworten
gruß
 

tornado

Jerseymac
Mitglied seit
07.07.06
Beiträge
455
Der Akku wird quasi "abgekoppelt", wenn das Gerät am Netz hängt, und der akku mindestens 95% geladen ist. Diesen Zustand kann man beliebig lange beibehalten, da geht nichts kaputt.

Was man aber sollte, ist den Akku ab und zu brauchen... runter auf 50% oder gar ganz runter. Dann erhöht sich die Haltbarkeit. Ob der Akku im Gerät bleibt und nicht geladen wird, oder im Schrank vor sich hin gammelt, das kommt nicht darauf an. Wer NIE den Akku braucht, wird ihn vielleicht nach einem Jahr auch gar nicht mehr brauchen können ;)
 

andreas77

Tokyo Rose
Mitglied seit
23.06.07
Beiträge
68
Ja eben... Das währe jetzt nur noch eine Sache wenn ich trotz Netzteil einstellen könnte das er erst z.B. bei 40% wieder automatisch auflädt....

Cioa,
Andi
 

dahui

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
22.10.06
Beiträge
3.303
Ja eben... Das währe jetzt nur noch eine Sache wenn ich trotz Netzteil einstellen könnte das er erst z.B. bei 40% wieder automatisch auflädt....

Cioa,
Andi


dann hast du alle 3 tage einen ladezyklus, auch nicht gut

lass es wie es ist und mache jede woche wie beschrieben midestens mal eine session ohne netzteil bei der der akku unter 60% geht und jeden monat mal ne kalbrierung

dahui
 

Webchillas

Gast
Ich hatte es schon in einem anderen Thema angesprochen, aber irgendwie bin ich immernoch verwundert.
Ich Habe ein neues MBP, was zwar bis 100% läd, Lämpchen dann auch grün, alles wunderbar. Nur in iStat pro steht bei "Health" nur 96%, dabei ist der Rechner gerademal Tage alt. Er läd zwar bis 100%, aber sollte bei einem neuen Rechner der Akku nicht auch bei Health noch ne weile 100% haben? Oder ist die Anzeige von iStat Pro evtl. einfach nicht richtig?