Implement-ITBanner

MacBook Pro Akku Explodiert

AppleWorm²

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
08.08.07
Beiträge
1.120
Hey AT,

Heute fand ich eine bericht über einen MacBook Pro Akku der wie viele der verbauten Apple Akkus Explodierte. Mehr zu lesen unter MacBook Pro Akku Explosion

Was mich wundert das man nur bei Apple solche vorfällt findet, in dem maße. Zwar passiert sowas auch durchaus bei anderen Herstellern jedoch hört man davon deutlich weniger. Ob Apple da nicht lieber andere Akkus verbauen sollte?
 

smooooth

Macoun
Mitglied seit
02.01.09
Beiträge
121
weil die presse gerne große konzerne, die berühmt sind und verbreitet sind, runtermachen will.
stell dir mal die schlagzeile vor: "acer aspire 8930g akku explodiert!"
ein laptop unter 10000den, niemand interessierts.
nein, man nimmt lieber den premium hersteller apple, überall bekannt, eine produktlinie ...
damit sind dannv iele betroffene und viele "ooh die apple laptops explodieren bla"
 

AppleWorm²

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
08.08.07
Beiträge
1.120
weil die presse gerne große konzerne, die berühmt sind und verbreitet sind, runtermachen will.
stell dir mal die schlagzeile vor: "acer aspire 8930g akku explodiert!"
ein laptop unter 10000den, niemand interessierts.
nein, man nimmt lieber den premium hersteller apple, überall bekannt, eine produktlinie ...
damit sind dannv iele betroffene und viele "ooh die apple laptops explodieren bla"
Naja nur komisch das so High End Produkte wie die Thinkpads von Lenovo solche Probleme nie haben. Und wenn du Acer als einen kleinen Konzern betitelst, weiß ich net was für dich klein ist.

Das musste dochnicht sein gerbro, Links zu Posten ohne Statement zeugt von schlechter Qualität;)
 
Zuletzt bearbeitet:

gerbro

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
08.11.09
Beiträge
333
Naja, mehr als dieser Link braucht man eigentlich nicht um alle deine Fragen und Überlegungen zu beantworten..
Diese Diskussion gab es schon so oft an so vielen Stellen..

Es ist doch klar, dass bei Acer so eine Meldung maximal langweilt - apple hat da ein anderes "Flair" und eine Bekanntheit in der Öffentlichkeit..

gruß

PS:Übrigens zeugt es von schlechter Qualität andere Namen zu nennen, sie aber dann falsch zu schreiben :)
 

AppleWorm²

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
08.08.07
Beiträge
1.120
Naja, mehr als dieser Link braucht man eigentlich nicht um alle deine Fragen und Überlegungen zu beantworten..
Diese Diskussion gab es schon so oft an so vielen Stellen..

Es ist doch klar, dass bei Acer so eine Meldung maximal langweilt - apple hat da ein anderes "Flair" und eine Bekanntheit in der Öffentlichkeit..

gruß

PS:Übrigens zeugt es von schlechter Qualität andere Namen zu nennen, sie aber dann falsch zu schreiben :)
Nehmen wir doch anstatt Acer mal Lenovo oder Toshiba oder Sony. Denen ist es zwar auch schonmal passiert jedoch sehr selten. Das alle natürlich auf Apple Schauen ist verständlich, dennoch scheint Apple was das Thema Akkus angeht etwas falsch zu machen, bin ich der meinung.

Übrigens wurde es geändert;)
 

gerbro

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
08.11.09
Beiträge
333
hm, apple kitzelt aber auch das letzte aus den Akkus heraus - so Akkus kann kein anderer Hersteller bauen / baut sie nicht.
Selbst wenn es also bei apple mehr solche Fälle geben würde (was vermutlich nicht viel mehr sind - von so vielen Explosionen hört man ja auch nicht..), würde ich mir nicht anmaßen zu sagen, dass die Firma mit DEN Akkus schlechthin da was falsch macht :)
 

Fly_Eagle

Allington Pepping
Mitglied seit
09.04.08
Beiträge
193
bei solchen Meldungen gilt:

1. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!

2. Du glaubst ja gar nicht, was Wettbewerber alles tun um einen Konkurrenten zu diffamieren.

Wieviele Nutzer haben wir hier im Forum und bei wievielen ist das schon passiert?
 

Hellfire77

Antonowka
Mitglied seit
11.10.09
Beiträge
355
Hmm komisch also ich weiß das Sony , IBM Levono wie auch Acer auch schon Rückrufaktionen wegen solchen Fällen hatte.

Das ist also nicht nur Apple. Bei uns in der IT sind damals 50 Levono und 20 Acer zurück gegangen. Auch bei Sony gab es sowohl im Laptop wie auch im Consumer Breich Cam bis Handy schon etliche Rückrufaktionen

Aktuell zieht Nokia zB. einige bestimme Ladegeräte wegen defektes zurück.

Die Wahrnehmung die man an den Tag legt ist immer sehr subjektiv und mir wäre dies sicher auch so nie bekannt geworden wenn ich nicht beruflich damit zu tun hätte.

Presse die nur bestimmte Hersteller auf die Schütze nimmt und behauptet dies wäre so bei anderen ja nie vorgekommen naja was sagt man dazu ?

1.) Schlecht nachgeforscht 2.) Journalismus der dem Fach nicht dient und es runterzieht.

Naja aber da auch Journalisten Menschen sind ( man behauptet es *zwinker*) darf man auch dort nicht immer eine rein objektive Berichterstattung erwarten denn kein Mensch kann aus seiner Haut.

Daher immer den eigenen Erfahrungen vertrauen und sich keiner Massenhysterie anschließen

Was selektives Wahrnehmen an geht: arbeite im Mobilfunkbereich derzeit und da kann ich zum Beispiel sagen das mir Sony da wesentlich öfter aufgefallen ist mit Rückrufaktionen als Nokia. Guckt man sich aber Statistiken im Web an sind die Unterschiede so minimal das sie sich gerade noch messen lassen.

Was die sogenannten PREMIUM Thinkpads angeht kann ich nur sagen das damals IBM heute Levono schon mehr als genug Rückrufaktionen wegen verschiedensten Fehlern ausgelöst hat.

Aber auch da denke ich das wenn man sich entsprechende Marktstatistiken abruft die entsprechenden Unterschiede nicht groß auseinander klaffen werden.

Daher meine Meinung man soll nicht sofort auf die Firma hauen nur weil mal was in die Presse kommt auch da ist nicht alles Gold was glänzt.
 

Dracotin

Pferdeapfel
Mitglied seit
18.08.09
Beiträge
79
Naja nur komisch das so High End Produkte wie die Thinkpads von Lenovo solche Probleme nie haben. Und wenn du Acer als einen kleinen Konzern betitelst, weiß ich net was für dich klein ist.
Das mag sein, dass das keine schlechten Produkte sind, aber meiner meinung nach wird apple einfach mehr gehyped als Lenovo ect. Ich hab zumindest noch nie wen von so einem laptop richtig schwärem hören^^
 

Tazjin

Hildesheimer Goldrenette
Mitglied seit
30.06.09
Beiträge
689

Hellfire77

Antonowka
Mitglied seit
11.10.09
Beiträge
355
Die Fotos sind klasse so sahen unsere auch aus als sie zurück gingen leider hatte ich keine Fotos davon grins.
 

Kernelpanik

Herrenhut
Mitglied seit
05.03.04
Beiträge
2.285
Kradabuum!! Alle MacBook Benutzer müssen aufpassen nicht als Terroristen abgestempelt zu werden. ;)
 

gerbro

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
08.11.09
Beiträge
333
Klar, demnächst werden bei der Rucksack-Kontrolle am Flughafen alle Personen, die ein Macbook bei sich führen, direkt der Polizei übergeben :)
 

Mitglied 87291

Gast
und der ipod shuffle erst, die atombombe für die handtasche xD
 

uncelsam

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
16.10.08
Beiträge
103
Das Problem mit die lithiumzellen hat eigentlich jeder Hersteller egal wie er heist!

Es gibt eigentlich nur zwei zuverlässiger Hersteller von Lithiumzellen (z.B. Samsung & Panasonic)
Wenn bei diesen Herstellern Probleme auftauchen, haben sie zwangswiese alle Hersteller...

Hinzu kommt noch das falls die Ladeelektronik fehlerhaft ist, der Akku Prinziptbedingt explodieren kann.
 

wellknownasmax

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
08.01.08
Beiträge
539
Für mich sehen die Bilder so aus, als ob da zusätzlich zur geplatzten Zelle noch fleissig an dem Alu rumgebogen wurde…

Vor allem liegt der Akku in Bild 8 noch einseitig schön flach auf dem Tisch und auf den anderen Bildern geht er beidseitig hoch…

Da wurde nachgeholfen…
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet: