[Mobil-Macs] MacBook Pro 16 2019

Mannheimer

Uelzener Rambour
Mitglied seit
10.10.11
Beiträge
368
Hallo liebe Community,

ich dachte ich schreibe hier mal ein Review zum neuen MacBook Pro 16.

Erstens um euch eine Entscheidungshilfe zu geben, andererseits um euch einfach mal Vor- und Nachteile des in meinen Augen besten MacBook Pros aller Zeiten zu beleuchten.


Erstmal, für welche Konfiguration habe ich mich entschieden und warum?

-CPU Core i9 2,3 GHz =Zwangsläufig da ich die schnellere GPU wollte !

-AMD Pro 5500 4GB =Sehe für mein Anwendungsbereich keinen Benefit für mehr

-32GB RAM =Kompromiss aus Preis und Zukunftssicherheit sowie Anwendungsszenario

-1TB SSD = Ebenfalls Kompromiss aus Preis und Anwendungsszenario (NAS Anbindung/Cloud Nutzung

Was für ein Anwender bin ich? Einerseits Privatuser mit allem was dazu gehört, Office, Web, Audio, Video und Games, andererseits IT-ler mit VMs um Funktionalitäten in einer Windows Server Umgebung zu testen…

Von welchem Gerät komme ich?

MacBook Pro 13 mit TB 2016 (i5, 16GB, 512SSD)

Vieles zum Gerät wurde schon geschrieben, viele Videos und Testberichte gibt’s im Netz genug. Ich möchte hier mal meine Pros und Contras und Ideen schreiben und erklären warum es für mich der beste Computer ist, den ich bisher genutzt habe.



-Pros:

CPU/Kühlsystem: Ich habe viel getestet, einige Videos bearbeitet, Stapelverarbeitung und Datenkomprimierung, Bildbearbeitung, Games gespielt, egal was ich gemacht hatte, die CPU wurde nicht runter getaktet ! Es stand immer die volle Power zur Verfügung, mal mit mehr Lüfterdrehzahl, mal mit weniger…aber immer Leistung! Good job Apple!

Grafikkarte: Endlich, auch Premiumtitel laufen nun auch mal auf einem MacBook mit schöner Auflösung und Ruckelfrei, besonders mal nicht auf minimalen Details only!

Lautsprecher: Ein guter Freund, ich sage sogar mal, ein extremer Apple Hasser, sagte nach einer Hörprobe des Musikstücks Blinding Lights von the Weeknd „Nicht schlecht“…wer ihn kennt weiß:

Er findet es total geil !

Ich sage nur, wow, wie haben die das in einem Notebook hinbekommen!

Akku: Der Akku hält je nach Nutzung lange, sehr lange sogar, aber hier ist es stark von den Anwendungen abhängig, aber zusammengefasst hat er eine sehr gute Leistung, gerade im Kontext mit der CPU, GraKa und 16“ Display.


-Contras:

Gewicht:

Ja es ist schwer, mit einer Hand das Gerät zu nehmen ist schon ein Aufwand. Es ist nicht extrem aber man sollte, wenn man was Mobiles möchte, vorher mal im Store das Gewicht für sich selbst prüfen.

Verarbeitung:

Hört sich komisch an, aber mich stören die kantigen Lüftungsschlitze, da kann man sich ganz schön die Finger weh tun. Abgerundet wäre m.E. die bessere Lösung gewesen.



Ich möchte noch einige Punkte der allgemeinen Kritik am Gerät erwähnen:

Natürlich habe ich mich mit bekannten Nachteilen befasst, gerade aufgrund des hohen Preises.

Diese sind für mich persönlich einfach nicht relevant, zum Glück! Um welche geht es konkret?

-Facetime Kamera Auflösung:

Ich nutze FT selten, da ist mir die Auflösung wirklich egal. Sie reicht aus, um alles zu erkennen, mehr brauche ich nicht.

-Fehlendes FaceID:

Ja schön wäre es gewesen, aber ich nutze zum Entsperren meine Apple Watch, daher kann ich auch das mehr als verschmerzen.

-WLAN Standard:

Unterwegs nutze ich LTE vom iPhone, WLAN Zuhause ist auch sowohl für das surfen, wie auch für Datenaustausch vom/zum NAS mehr als ausreichend. Ich sehe auch hier keinen Vorteil, ein wenig Geduld ist ja auch eine Tugend. (Zeit ist für mich kein Geld)

-SD-Card Slot:

Ich habe nur noch ne SD Karte im Auto für Musik, eine in der Digitalkamera. Musik im Auto streame ich fast nur noch, für die 1-2x im Jahr wo ich neue Lieder auf die SD-Karte schreiben möchte, geht auch mal ein Adapter, Kamera nutze ich auch nur bei längeren Urlauben, sonst immer das iPhone 11 Pro, auch hier reicht mir ein Adapter.

-USB-A:

Auch hier, für 1-2 im Jahr wo mir ein bekannter/Kollege mal einen USB-Stick mitgibt, kann ich ebenfalls einen Adapter nehmen. Den Rest habe ich Zuhause komplett auf USB-C umgestellt.

Über die Aufrüstbarkeit und die Preise/Aufpreise möchte ich nichts mehr schreiben, dazu ist alles gesagt.

Zur Tastatur, ich hatte mit der alten keine Probleme, allerdings gefällt mir das schreiben auf dem neuen MacBook doch deutlich besser

Abschließend möchte ich sagen, warum es das beste MacBook aller Zeiten für mich ist!

Es ist unglaublich schnell, das Display ist hervorragend, der Sound ist „Wahnsinn“, tolle Tastatur und Touchpad, für mich persönlich ein perfektes Gesamtpaket.



Freue mich auf eure Anmerkungen, Meinungen und hoffe der ein oder andere kann dieses kleine Review für sich gebrauchen…Fragen sind natürlich gerne gesehen und gelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pjfry

Jerseymac
Mitglied seit
16.06.10
Beiträge
458
Ich habe nun auch seit ca. 2 Wochen das neue neue MacBook Pro in einer ähnlichen Konfiguration wie Du, genau gesagt exakt gleich bis auf 16GB RAM die ich habe.

Ich kann mich Deinen Ausführungen voll und ganz anschließen. Gerade, dass nun eine doch recht vernünftige GPU verbaut ist finde ich mega. Abends auf dem Sofa habe ich meine eGPU angeschlossen aber unterwegs kann ich nun auch etwas zocken finde ich super ( alles unter macOS - habe kein BootCamp).

Ich bin auch sehr begeistert!
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.970
Ich bin bei meinem ersten und einzigen MacBook, dem MacBook Pro 13'' Late 2012 hängen geblieben. ebenso wie bei dem iMac aus 2011, der nun zwangsweise irgendwann den Kader verlassen muss und ich nutze sehr intensiv einen MacMini (Server) aus 2012.
Mein Hauptarbeitsgerät ist allerdings ein MacPro 4.1 (geflasht auf 5.1) mit aktuell Mojave.

Zwischendrin habe ich natürlich auch andere MacBooks in der Hand gehabt, sei es das 2014er 15'' für meinen Dad, oder auch ein 2015er eines Freundes, was ich eingerichtet hab. Ich selbst bin aber stehen geblieben.

Man könnte meinen, dass es so langsam mal Zeit wird, aber ich muss tatsächlich sagen, dass ich nach 2012 bei keinem Modell das Bedürfnis verspürt habe. Im Gegenteil. Alle Modelle, sei es vom iMac oder vom MacMini und auch vom MacBook Pro haben mich tatsächlich abgeschreckt.

Das Jahr 2019 hat zumindest bei den Produkten iMac und MacBook Pro den Wechselwillen entfacht. Klar...preislich muss man sich das mehrfach überlegen, bekommt man für iMac und MacBook Pro 16'' zusammen bereits einen gebrauchten Kleinwagen. Aber dennoch steigt mein Verlangen, beim MacBook Pro mehr als beim iMac, mir diese Geräte als Nachfolger anzuschaffen.

Das 16'' Pro ist das erste Book nach 2012, wo ich tatsächlich wieder drauf schiele. Erstaunlich und erschreckend. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ab 2020 dann bis 2027 wieder nur noch wenig Erfreuliches kommt. ;)
Mein Ziel wäre es allerdings das 16'' ebenso lange zu nutzen wie mein 13'' aus 2012. Und das muss eigentlich noch lange nicht in Rente. Damit bewerkstellige ich nach wie vor alle meine Aufgaben, die ohne Einschränkungen auch ausgeführt werden.

Da bleibt einfach zu hoffen, dass Apple es mit dem 16'' geschafft hat, ebenso einen Langläufer ohne Kraftverlust (nach fast 8 Jahren) kreiert zu haben, wie die 2012er Modelle des MacBook Pro es heute noch sind.
Das wären mir dann auch knapp 4 Mille für meine Wunschkonfiguration wert. ;)
 
  • Like
Wertungen: Mannheimer

WolfSchmidt

Erdapfel
Mitglied seit
24.06.14
Beiträge
5
Hm, bei meinem Apple Reseller höre ich, dass es mit dem 16" MacBook Pro bei einigen Leuten massive Probleme mit den Lüftern gibt. Kann das irgendjemand bestätigen? Viele User wünschen gerade aufgrund des Gewichts und allgemein auch wegen der leichteren Verstauung im Rucksack das nächste MacBook Pro dringend wieder als 15"-Modell.
 

Chasper

Normande
Mitglied seit
08.07.17
Beiträge
575
Ich habe eine "blöde" Frage, leider weiß ich nicht wo ich diese Stellen soll, ich versuchs mal bei einem Besitzer des neuen Macbook Pros.

Ist die neue Tastatur im MacBook Pro 16" identisch mit dem externen Magic Keyboard von Apple, also was Tastendruck usw. angeht?
 

WolfSchmidt

Erdapfel
Mitglied seit
24.06.14
Beiträge
5
Das sind in der Tat die Aussagen von Verkäufern aus verschiedenen Apple-Reseller-Stores in denen ich war, um mich mal umzuhören. Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Koblenz, Mannheim!
 

Katamaran

Damasonrenette
Mitglied seit
30.04.13
Beiträge
490
@WolfSchmidt
Seltsam. Bei meinem Mitarbeitern und Kunden wünscht sich niemand das 15“ Gerät zurück. Es macht einfach keinen allzugroßen Unterschied.

@Chasper
Die Tastatur ist soweit ich weiß technisch nicht zu 100% identisch, aber das Tippgefühl ist für mein Empfinden annähernd gleich
 
  • Like
Wertungen: Chasper

R32er

Pomme Miel
Mitglied seit
12.06.12
Beiträge
1.479
Ich finde einfach nichts dazu. Ist es tatsächlich so das die neue bessere Tastatur bislang nur das MBP 16 und das MB Air 2020 haben? Mich nervt die Butterfly Tatstatur wirklich beim tippen.
 

R32er

Pomme Miel
Mitglied seit
12.06.12
Beiträge
1.479
Ok dann schau ich mir mal das MB Air 2020 genauer an. Sollte von der Performance für mich völlig ausreichend sein und endlich Retina auch dort. Das war der Grund damals warum ich das MBP genommen habe. Aktuell auf dem MBP 2017 unterwegs.
 

Mannheimer

Uelzener Rambour
Mitglied seit
10.10.11
Beiträge
368
Um nochmal auf die Lüfter einzugehen, bei Last hört man Sie schon sehr gut...das ist definitiv so...
Dies kann unterschiedlich nervig sein, beim Rendern stört es mich nicht, aber beim spielen schon, dann nutze ich die AirPods Pro!