1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook läuft weiter nach dem Ausschalten (nicht das "Deckel-Problem", glaube ich)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von hagbard_2605, 26.08.06.

  1. hagbard_2605

    hagbard_2605 Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    10
    Hallo allerseits,

    meine Freundin und ich haben ein MacBook 1,83 Ghz. Seit ca. 3 bis 4 Wochen. Vor ca. 2 Wochen habe ich das MacBook meiner Freundin beim Runterfahren wohl zu früh geschlossen (Deckel zu). Sie hat dann nach einer Stunde gemerkt, dass das Teil irre heiß war. Das MacBook ließ sich dann auch nicht gleich starten (Knopfdruck brachte nichts), erst nach längerem Drücken der Powertaste und erneutest kurzes Drücken, ließ das Gerät wieder hochfahren.

    Für mich hieß das dann, "schließe dein MacBook nicht beim runterfahren". Soweit so gut. Gestern bin ich von Leipzig nach München mit dem Zug gefahren und habe das MacBook in einem Café runtergefahren - Bildschirm schwarz, Deckel zu! Nach knapp 2 Stunden wollte ich es wieder auspacken und siehe da, es war mächtig heiß! Lief also wieder weiter.

    Wenn ich den Deckel dann wieder schließe (MacBook noch NICHT erneut angeschaltet), blinkt das Standby-Licht. Öffne ich den Deckel, bleibt alles schwarz, aber das Licht leuchtet NICHT mehr. Auch hier bekomme ich das MacBook nur an, wenn ich ca. 10 Sek den Powerschalter zum "harten" Runterfahren drücke und dann erneut, zum Starten...

    Ich bin mir ganz sicher, dass ich das MacBook geschlossen habe, kurz NACHDEM der Monitor schwarz wurde. Auch habe ich keine weiteren Geräusche gehört - Lüfer zum Beispiel. Das Ding war augenscheinlich aus. Aber offensichtlich nicht wirklich :/

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Vielleicht Links oder Lösungen?

    Danke sehr!
     
  2. Burn

    Burn Stechapfel

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    158
    habe ein mac book pro und auch die erfahrung gemacht
    das es, wenn man den deckel nach dem ausschalten zu schnell schliesst
    es in den ruhezustand geht.
    hab mir angewöhnt es einfach nicht mehr aus zu machen, dann ist es im
    zugeklappten zustand auch immer kalt. keine ahnung warum es bei dir heiss
    wird (-> auch im ganz normalen ruhemodus ?).

    ciao

    burn
     
  3. flashmarc77

    flashmarc77 Gloster

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    60
    Ist zwar auch eine Lösung, aber nicht gut für dein MBP. Es wird wenn es 24/7 läuft immer langsamer werden.
     
  4. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Ach? Warum?

    Und noch mein Loesungsvorschlag fuer hagbard_2605: Einfach ein Momentchen laenger warten. Wer sagt denn, dass der Rechner in der Millisekunde aus ist, in der die Anzeige schwarz wird?
     
  5. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    komisch das meins nicht immer langsamer wird..... o_O
     
  6. Burn

    Burn Stechapfel

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    158
    @flashmarc77

    höre ich zum ersten mal.

    aber ich lasse mich gerne belehren, kannst du beschreiben wieso das so sein soll ?

    ciao

    burn
     
  7. hagbard_2605

    hagbard_2605 Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    10
    Dann war ich wohl tatsächlich zu schnell. Wollte auch ausschließen, dass es vielleicht ein anderes Problem gab. Hoffe es tauch nicht nochmal auf :)

    Im normalen Ruhemodus bleibt das Notebook kalt. Nur in diesem "abgestürzten" Zustand wird es sehr heiß. Ich vermute, dass der Prozzessor noch läuft, aber der Lüfter nicht anspringt. Kann aber auch sein, dass die komplette Hardware läuft und dann einfach in der Tasche so heiß wird...

    Macht mir doch ein wenig Sorgen, da ich ihn nicht irgendwann verkokelt aus der Notebook-Tasche ziehen will *g* Habe letztens mal den Versuch unternommen, ihn absichtlich beim Runterfahren zu schließen, während das Display noch lief - hat geklappt. Er fuhr runter...

    Danke für euren Support :)
     
  8. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    sehr lustig, das war doch ein Spass oder? :innocent:
     
  9. little

    little Gast

    Das ist doch gerade der Witz, dass man einen Mac nie wirklich ausschaltet. Habe meinen immer im Ruhezustand, circa vor zwei Monaten das letzte Mal ausgeschaltet. Diese Aussage ist Unsinn!
     
  10. birneone

    birneone Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    323
    Gibts denn auch 'ne Zerfallsgleichung für ein MacBook? Dann kann ich schonmal ausrechnen wann ich mit dem Teil vorraussichtlich nicht einmal mehr einen Text schreiben kann :)

    Im Ernst, warum sollte das langsamer werden? Bin zwar kein Informatiker oder dergleichen, aber ich halte das schlichtweg für quatsch, na ja und die 10 Leute vor mir ja auch...
     
  11. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    mal davon abgesehen läuft beispielsweise eine Festplatte als Einzelkomponenten betrachtet vermutlich länger, wenn Sie ständig an ist (gute Kühlung vorrausgesetzt), da Sie nicht dauern komplett hoch- und runterspinnen muss.

    Das erinnert mich an die Menschen, die an der Ampel wegen 20 Sekunden den Motor ausmachen um Sprit zu sparen. Das aber der neue Anlasser im Verhältnis zur Ersparnis des Treibstoffs exorbitant teuer ist, wird dabei nicht bedacht ;)
     
  12. vielnutzer

    vielnutzer Gast

    nach meinen praktischen Erfahrungen wird hier nix langsamer, wenn man den Mac dauerhaft anlässt. Klappe zu und gut! Schneller wird das MacBook egal ob mit oder ohne Pro, wenn man ordentlich RAM reintut. Das hab ich letzte Woche gemacht und mit 2GB einen wahren Turbo unter der Haube. Echt spitze :->
     
  13. koobcam

    koobcam Gast

    Okay, dann wirds eben nicht langsamer, aber es braucht Strom!!
    Ich mach mein Macbook wenn ich unterwegs bin aus, da der Ruhemodus nach meinen Erfahrungen ca 1% Akkuleistung pro Stunde kostet. Wenn mans angesteckt aufm Schreibtisch stehn hat, kein Thema, aber wenn man unterwegs ist und es länger nicht benötigt (vielleicht ab ca 5 Stunden) schalt ich es auf jeden Fall aus.
     
  14. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Hm komisch, mein iMac spinnt nach 2 Wochen Uptime immer rum.

    Dann will er nimmer mehr drucken, Photoshop verweigert den Dienst und diverse andere Kleinigkeiten. Aber erst nach 2 Wochen, in denen er jede Nacht schlafen kann :)
    BTW er wird nicht langsamer, aber es befindet sich doch viel in Caches und Zwischenspeichern oder so. Also ab und zu mal neu starten sollt man schon ;)
     
  15. koobcam

    koobcam Gast

    So schauts aus, und nicht anders...Neustart rocks!!!
    Oder gibts irgendwo ne prämie für den Weltrekord in der längsten uptime??
    Einfach nur lächerlich...
     
  16. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ich bekomm ne Krise! Grade wieder nach Hause gekommen... hör ich meinen MacBooklüfter. Hallo? Also jedenfalls geht der Lüfter noch! Aber wie kann das sein? Hatte ich noch nie! Heute morgen den Thread das erste mal gelesen und dann sowas?! :(
     
  17. Schnoink

    Schnoink Gast

    @hagbard:
    Das Problem hab ich auch. Hab mir direkt zu Beginn ein MB geholt. Hatte das Gerät auch einmal im Laden, weil ich dachte da wäre ein Defekt dran. Anscheinend nicht!
    Ich warte auch jedesmal nach dem Ausschalten, bis der Monitor schwarz ist noch ein bis zwei Sekunden.
    Für den Fall das ich nicht warte, passiert das gleiche wie bei dir. Rechner geht nicht mehr an. Wird heiß, bzw. entlädt sich, vermutlich weil der Lüfter verdammt viel arbeiten muss.

    Aber mich interessiert halt (an alle MacBook-Besitzer!) ob andere Nutzer ihr Book während der Phase des Runterfahrens einfach zu machen können, denn dann wäre ja irgendwas nicht in Ordnung!!
     
  18. luxlicht

    luxlicht James Grieve

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    135
    Hallo,

    Ich hatte das Problem jetzt auch 1-2 Mal. War aus, also Bildschirm schwarz, kein Sleepmode, da bei Berührung nichts mehr wieder hochfuhr und ich auch "shutdown" gewählt hatte, aber der "Heartbeat" war immer noch da und das Ding wurde auch heiss.

    Dann hatte ich jetzt 1-2 Mal das Problem dass ich das Book nicht einschalten konnte nachdem ich es runtergefahren hatte.

    Ich habe das 10.4.7 drauf.

    Ansonsten aber alles OK.
     

Diese Seite empfehlen