1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook ist lauter

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von derRon, 17.08.07.

  1. derRon

    derRon Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    68
    Morgen.

    Mein Macbook ist seit ca. 2-3 Tagen lauter als vorher. Die Temperatur beträgt momentan. 55° im Kern und der Lüfter läuft bei 1800rpm. Wenn ich die Geschwindigkeit hochdrehe erscheint es mir auch ein anderes Geräusch zu sein als dieses, dass mich stört. Irgendwie kommt das Geräusch hauptsöchlich aus dem rechten Bereich. Eine CD ist nicht eingelegt, auch wurde es nicht leiser, als ich eine einlegte und wieder auswarf...

    Das Macbook ist bereits beim Starten so laut. Sprich: Powerknopf und schon hör ich's.

    Das war vor einigen Tagen noch nicht. Da wunderte ich mich manchmal, dass es an ist, so leise wie es war...

    Was kann das sein und wie kann ich's beheben?
     
  2. ... meins auch!

    seit ein paar Tagen registriere ich auch bei meinem MacBook rege Lüftertätigkeit. Ein halbes Jahr lang habe ich nur bei sehr rechenintensiven Anwendungen (z.B. Spiele) überhaupt gemerkt, dass es über einen Lüfter verfügt. Vor ca. einem Monat habe ich eine größere Festplatte eingebaut (Western Digital 160 GB), die ist aber von Anfang an sehr leise gewesen. Es könnte natürlich sein, dass sie mehr Wärme produziert als die Originalplatte, aber ich glaube die neue FP ist nicht die Ursache. Und ein vergessener Druckjob, der in einem anderen Thread als Verursacher entlarvt und eliminiert werden konnte, ist es auch nicht.
    Das Lüfter-Phänomen fällt bei mir zeitlich mit der Installation von Parallels und Windows XP zusammen. Allerdings habe ich keine Beweise für einen Zusammenhang, zumal es auch dann auftritt, wenn ich Parallels gar nicht gestartet habe.
    Im Übrigen fängt bei mir der Lüfter erst nach ca. 5 min an zu summen, nicht schon beim Start wie bei dir.
    Wäre der Lüfter von Anfang an so aktiv gewesen, würde er mich vielleicht nicht stören. Aber jetzt, wo ich weiß, wie flüsterleise das MacBook sein kann, nervt er doch sehr.
    Hat jemand noch eine Idee dazu?
     
  3. Es war doch ein Druckjob!

    Erfreulicherweise ist mein MacBook jetzt wieder leise, wie gewohnt. Und es war doch ein Druckjob, der die Unruhe verursacht hatte - ganz im Gegensatz zu meiner Behauptung oben. Man muss dazu wissen, dass ich meinen Drucker über eine AirPort Basisstation als "Netzwerkdrucker" verwende. Dann hatte ich Parallels mit dem frisch installierten WinXP gestartet und mal probeweise aus einer Win-Anwendung heraus gedruckt. Es öffnete sich der MacOS-Druckdialog, wo ich aber lediglich auf "PDF" gegangen war, weil der Drucker nicht eingeschaltet war. Vielleicht habe ich doch noch auf "Drucken" geklickt - ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls als ich einige Zeit später meinen Drucker eingeschaltet hatte, spuckte er bedruckte Blätter aus. Während der Ursachenforschung hatte ich keinen Hinweis auf Druck-Aktivitäten in der Aktivitäts-Anzeige finden können - weil der Druck urspr. aus WinXP (Parallels) kam?
     

Diese Seite empfehlen