1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook im Windows-Netzwerk

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mweber1, 13.09.06.

  1. mweber1

    mweber1 Idared

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    28
    Hallo,
    ich bin Neuling in der Mac-Welt und war schon ganz stolz, daß es problemlos geklappt hat, mein MacBook ins Windows-Netzwerk einzubinden. Dann jedoch gabs doch noch Probleme, die ich wirklich nicht erwartet habe: für den Mac sind Verzeichnisse und Dateien mit langen Dateinamen oder mit Sonderzeichen nicht lesbar...Ich kann mir nun nicht vorstellen, daß es dafür keine Lösung gibt, würde es doch bedeuten, daß im Windows-Netzwerk der Mac quasi nicht einsetzbar wäre und ich mein MacBook unsinnigerweise wegen sowas nur noch mit BootCamp und XP betreiben (allen anderen Netzwerkbenutzern diese Restriktionen des Mac vorzuschreiben ist nicht durchsetzbar.), aber dann hätte ich ja direkt ein Win-Notebook kaufen können.
    Aber zunächst hoffe ich mal noch, daß es einfach an mir und meiner Unkenntnis liegt, daß das nicht klappt...
    Herzlichen Dank für alle Tips
    Gruß
    Michael
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    das problem muss irgendwo in deiner konfig liegen. das wird schon klappen. :)
    dein mac hat den aktuellen softwarestand ?? über softwareaktualisierung mal checken.
    meine macs können problemlos windowsfreigaben mit langendateinamen und umlauten lesen...
     
  3. MCDX

    MCDX Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.04.06
    Beiträge:
    367
    Um welche Win Version handelt es sich?

    Bei XP dürften Probleme ausgeschlossen sein.
     
  4. mweber1

    mweber1 Idared

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    28
    Buffalo-Link

    Hi,
    alle angeschlossenen Rechner haben XP Pro. Der "Server" ist jedoch eine Buffalo Linkstation (NAS-Festplatte), die für den Zugriff von Win und Mac Systemen eingerichtet ist. Ich hatte jetzt die Gelegenheit, mit einem älteren Powerbook mit OS 10.2.8 auf den "server" zuzugreifen - und: alles einwandfrei - keine Probleme mit Umlauten etcpp.
    Es scheint sich also doch eher um eine Einstellungssache bei den Netzwerkeinstellungen von OS 10.4 auf meinem MacBook zu handeln - nur was könnte es sein??
     
  5. TT+

    TT+ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    103
    Ich hab dasselbe Problem. Bei uns hat mich aber vorallem der Drucker im Netzwerk gestört. Nachdem ich den Namen jetzt gekürzt habe, erkennt mein MacBook den Drucker. Ist aber schon ein bischen blöd...
    Noch schlimmer ist allerdings, dass der Druckvorgang überhaupt nicht funktioniert. Der Drucker spuckt zig Seiten mit kryptischen Zeichen aus, aber nicht das richtige Dokument. Weiß da jemand woran das liegen könnte?

    Das System ist also ein FritzBox W-Lan-Router, an dem bisher nur Windows-XP-Home PCs hingen. An einem von den Rechnern hängt der Drucker, ein HP LaserJet.
     

Diese Seite empfehlen