1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Grafik plötzlich extrem langsam...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Casi, 03.08.06.

  1. Casi

    Casi Gast

    Hi zusammen,
    jetzt habe ich doch ein für mich recht unangenehmes Problem bei meinem Macbook festgestellt. Vorab einmal die Konfi:
    2Ghz mit 2 GB Ram und 80 GB Platte - noch ca. 25 GB Platte frei.
    Seit neustem sind einfache Grafikprozesse bei mir sehr, sehr langsam. Zum Beispiel wenn ich die Widgets öffne, bis der Monitor sich verdunkelt hat und die einzelnen Widgets anzeigt, dauert es schon ordentlich und sieht so aus wie eine Slideshow. Selbes Problem beim Expose - Slideshow - dieeinzelnen Fenster werden stockend und Stück für Stück minimiert - vorbei die Zeit in der es ein eleganter, fließender Prozess war. Was ist das? Habe schon geschaut welche Prozesse im Hintergrund laufen, aber Fakt ist, dass ich noch dreimal genug Reserven habe.

    Weiß jemand Rat?

    Danke

    Casi
     
  2. Casi

    Casi Gast

    Update:

    Ich war soeben bei Gravis und habe mein Problem geschildert. Die Jungs haben daraufhin meinen Speicher ausgewechselt. Ich hatte zwar zwei 1 GB Ram-Bausteine verbaut, allerdings waren diese nicht vom selben Hersteller. Nun habe ich wirklich zwei identische Speichersteine und voila - die Kiste flutscht wieder.

    Jetzt hoffe ich, dass dies nicht nur von Kurzweil ist :)

    Cheers,

    Casi

    -close-
     
  3. Casi

    Casi Gast

    Ok, es war nicht der RAM :( Habe jetzt das System total platt gemacht und wirklich komplett noch einmal neu drauf gespielt. Und sogar schon bei der Anmeldung, dort wo man seine Daten einträgt und sich dabei dieser Würfel dreht (hoffentlich wisst Ihr was ich meine) kam die Grafik ins Stocken.

    Von Expose und Widgtes ganz zu schweigen. Wieder nur noch Slideshow. Ich bin mit meinem Latein jetzt wirklich am Ende.

    Wisst Ihr Rat, habt ihr vergleichbares gesehen, gehört etc?

    Für mich sieht das irgendwie nach einem Fehler des Grafik-Chips aus, da das System ja sonst stabil läuft. Wenn es eine Dose wäre, würde ich vermuten, dass der Grafikkarten-Treiber noch nicht installiert ist, denn dann sieht es auf Windows System so ähnlich aus - aber das kann hier doch nicht der Fall sein, oder?

    Bitte helft mir, habe wirklich keine Lust mein gerade zwei Wochen altes Book einzuschicken!

    Cheers,

    Casi

    UPDATE

    Aaaaalso. Nachdem das Book jetzt eine Zeitlang aus war, war nach einem Neustart wieder alles in bester Ordnung. Kann es vielleicht sein, dass es a) soetwas wie einen Cache für die Grafik-karte gibt, der irgendwann einmal voll ist und durch eine Fehlfunktion nicht geleert wird. Oder liegt es b) an der Hitze der CPU. Denn als ich das System neu draufgespielt habe, war das Book bereits mehere Stunden an und sehr heiß. Nachdem es jetzt 40 min. aus war, liegt die Temp. natürlich auch bei angenehmen 30 Grad.

    Was meint Ihr?

    P.S. Dieser Thread ist bis jetzt echt eher mein persönlicher Blog :)
     
    #3 Casi, 03.08.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.08.06
  4. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    Ich würde sagen, dass es das beste wäre das MacBook augenblicklich zurück zum Händler zu bringen. Im Gegensatz zu Dir werden die für Fehlersuche bezahlt. Das MacBook ist ja noch in der Gewährleistung also dürfte es auch keine Probleme geben.
     
  5. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wenn es jetzt wieder geht, ist der Fahler ja nicht mehr nachzuvollziehen. Wie soll dann der Händler rausfinden was los ist? Da kannst du Stunden mit verbringen.

    Gruß Schomo
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Zu diesem Thema (Macbook-Grafik wird nach Aufrüsten von 1 auf 2GB langsam, nach gewisser Laufzeit) hatten wir hier schon mal einen Thread. Finde ihn nur grad nicht wieder...
    Erklärungsversuch in selbigem Thread war wimre eine Überlastung des Speichercontrollers.
    ... immer diese Suchfunktionsprobleme ... :innocent:
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Doch noch, da isser:
    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-schneller-t44914.html
     
  8. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    Na ja, natürlich wird es schwierig sein den Fehler noch mal zu reproduzieren. Allerdings wird Dir der Händler sicherlich nicht unterstellen einen an der Waffel zu haben bzw. zu lügen. Wenn es sich, wie im oben verlinkten Beitrag vermutet, wirklich um eine bauartbedingte Eigenart handelt sollte, würden zu diesem Thema schon mehrere Artikel im Netz kursieren - auch aus der PC-Welt.

    Man sollte auch sich auch mal überlegen, was passiert wenn die Gewährleistungsfrist abgelaufen ist und sich der Fehler als schwerwiegender erweist als zuerst vermutet: Dann liegt es an einem selber zu beweisen, dass der Fehler schon zum Zeitpunkt des Kaufes bestand. So ein Zettel vom Händler, selbst wenn er nichts gefunden hat, macht sich da schon mal ganz gut.

    Als Elektroniker hat man selbst bei wesentlich einfacher aufgebauten Geräten in der Regel arge Probleme Fehler zu finden. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass man Tage und Nächte damit verbringen kann. Kein Händler kann erwarten, dass "normalsterbliche" Kunden diese Aufgabe für ihn übernehmen - vorallem da nicht alle Fehler immer zu 100% reproduzierbar sind.
    Hingehen, Fehler so gut es geht schildern, dann hat er 3 Versuche das Problem aus der Welt zu schaffen und wenn er es nicht schafft hat man ein Recht auf Wandlung.

    Die meisten Händler machen bei einem ruhigen und vernünftigen Auftreten auch keine Probleme.
     
  9. Casi

    Casi Gast

    Vielen Dank erst mal an alle :) Habe heute über eine Stunde mit Apple telefoniert und alle möglichen Dinge ausprobiert etc... Hat nichts gebracht. Dafür weiß ich jetzt wie ich den Fehler schnell, zwecks Vorführung, reproduzieren kann.

    Chess starten - CPU vs. CPU und dazu eine DVD - voila - das Book ist nur noch eine Slideshow. ABER jetzt kommt, dank eines hier gelisteten Threads habe ich herausgefunden, dass es an den 2 GB Speicher liegt. Und damit meine ich nicht den Speicher, sondern nur die Größe. Denn es ist egal welchen 1GB Riegel ich durch einen 256 MB Riegel ersetzte - danach läuft alles wieder wie geschmiert, schön schnell und flüssig.

    Insofern nutze ich mein Book nun erst einmal mit 1,25 GB Ram und werde es bei Gelegenheit einschicken.

    So, ich denke dieser Thread ist nun zu Ende :)

    Nochmals vielen Dank - so eine Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit findet man selten in Windows-Foren - bin allein deswegen froh zum Mac gewechselt zu haben!
     
  10. Zoidberg

    Zoidberg Elstar

    Dabei seit:
    18.08.05
    Beiträge:
    73
    <Hey Kollege, genau das gleiche Problem habe ich auch! Ich werd gleich ma alle Beiträge hier im Thread lesen, musste erstmal Posten, da jemand genau das Problem auch hat! Ich dachte auch erst an den Speicher, habe grad nochmal mit dem Techniker vom Händler gepsprochen und der will die komplette Platine tauschen!

    Wie du sagtest, erst alles wie geschmiert. /(Na längerer Auszeit des Books)
    Dann bspw. beim Kopieren von Titeln in iTunes oder wie du auch schilderst, Einlegen und Lesen einer DVD schmiert das Teil komplett ab. Damit meine ich, man kann überhaupt nicht mehr vernünftig arbeiten. Das Dock öffnet sich erst nach ca. 2 sec, im Finder kann man auch nicht mehr flüssig die Fenster verschieben etc.

    Aber wenn es wirklich der Speicher sein sollte, versteh ich ned, warum sich die vielen Nutzer eines MacBooks mit 2GB nicht auch beschweren. Es muss auch ein Hardwarefehler sein.

    Ich werd das Teil erstmal hinbringen, die Platine tauschen lassen, vor Ort testen und wenns dann ned läuft, wird da auch etwas Speicher reduziert.
    Kann ja nich schaden, ne neue Platine zu bekommen.
     

Diese Seite empfehlen