1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook für Schule/Uni?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ando-x88, 29.03.07.

  1. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Notebook, mit dem ich hauptsächlich arbeiten, surfen und Musik hören möchte. Derzeit bin ich in der 12. Klasse und möchte daher vorausschauend aufs Studium ein geeignetes Gerät haben, was nicht nach 2 Jahren defekt oder nicht zu gebrauchen ist.
    Das Macbook scheint da ideal zu sein, da das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut ist, es klein und ausdauernd ist und ein stabiles Betriebssystem hat.
    Meine Frage ist es nun, ob es sich für mich lohnt, auf einen Mac umzusteigen, oder ob ich doch lieber bei nem PC bleiben sollte (->Erfahrungsberichte?).
    Ich würde mir das billigste Laptop kaufen (1,8ghz, combo-drive) mit einer 80GB HDD und 1 oder 2 GB RAM. Und später noch nen externen DVD-Brenner.
    Meine Sorgen sind es, das evt. kurz nachdem ich es mir gekauft habe, z.B. doppelt so schnelle Prozessoren fürs gleiche Geld verbaut werden und ich mich wieder ärgere, nicht gewartet zu haben (kann man sowas im voraus wissen?). Ärgerlich wäre es auch, wenn das Teil nach nur einem Jahr defekt wäre, da ich das Geld für eine Reparatur nicht aufbringen könnte, oder wenn ich "gezwungen" werde, auf Windows Vista :)-c) umzusteigen.

    Habt ihr vielleicht nen Paar Tipps für mich, z.B. was ich beachten sollte oder besser machen könnte?

    PS: Das hier ist mein erster Post, deshalb bitte nicht böse sein, wenn ich was falsch gemacht haben sollte :-D
     
  2. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Hallo, willkommen im Apfeltalk!

    Ganz zu allererst: Was willst du studieren? "Arbeiten" ist ein weit definierter Begriff, ich zum Beispiel musste die Erfahrung machen, dass die CAD-Software, die von der Uni kostenlos zur Verfügung gestellt wird, nur unter Win lauffähig ist. Ansonsten sollte ein MacBook für deine Bedürfnisse ideal sein. Ich persönlich kenne niemanden, der wieder zu Windows zurückgeswitcht ist, auch hier im Forum sind die Reaktionen durchaus positiv.
    Egal, was du kaufst, es wird immer schnellere und bessere Nachfolgeprodukte geben. Wozu ich dir in deiner Situation allerdings raten kann, ist auf Leopard zu warten. Eigentlich findest du auf alle deine Fragen hier Antworten en Masse, schmeiß mal die Suche an! :)
     
  3. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Den größten Fehler haben deine Eltern gemacht als sie nach Golfsburg gezogen sind aber lassen wir diese regionalen Aspekte mal außer acht;) meine Gedanken zu deinen Fragen in willkürlicher Reihenfolge:

    - Das es kurz nachdem du den Rechner gekauft hast schnellere und bessere Rechner gibt, kann die bei jedem Hersteller passieren, dass liegt nicht an Apple.

    - Wie bei jedem Hersteller gibt auch Apple eine Garantie, die du z.B. durch einen Protectionplan verlängern kannst. 3 Jahre gibt es bei anderen Herstellern aber soweit ich weiß auch nur bei Lenovo/IBM.

    - Was die Preise angehst darfst du hier nicht irgendein billiges FujiutsuSiemens mit dem Mac vergleichen, sondern musst mit Lenovo vergleichen.

    - Weisst du schon was du studieren willst? Kann ja sein, dass man dafür irgendeine Software braucht, die es für OSX nicht gibt

    - das Macbook lässt dir die Wahl neben OSX auch noch Windows zu installieren, umgekehrt wirst du aber keine Hardware finden auf der OSX läuft.

    Max
     
  4. barns

    barns Gast

    Hallo,
    ich habe mich selbst im Dezember dazu entschlossen zu Apple zu wechseln und mir ein MacBook gekauft. Bin sehr zufrieden und kann damit alles machen, was ich von einem Notebook erwarte. Für einige Dinge benötige ich immer noch Windows, was aber bei den neuen Mac kein Problem ist.
    Es wird jedoch immer neue Technik nachkommen, sodass das mit dem Warten eine unendliche Geschichte werden kann.
    Soweit ich gehört habe, kommen dieses Jahr neue Intelprozessoren raus. Jedoch ist man mit dem aktuellen Core2Duo für die nächste Zeit sehr gut gerüstet. Deshalb würde sich das Warten aus meiner Sicht nicht unbedingt lohnen.
    Auch das mit den Defekten ist so eine Sache. Alle Geräte können kaputt gehen, egal von welchem Hersteller oder aus welcher Preisklasse sie sind.
    Jedoch ist der Service bei Apple in mehreren Tests schon als sehr gut bewertet worden und auch in den Foren liest man in der Regel nur Gutes über die Qualität und den Service.
    Ich empfehle Dir ein Notebook nach Deinen finanziellen Mitteln auszusuchen und Dir dieses zu kaufen, wenn Du es benötigst. Brauchst Du jetzt eins, dann bist Du mit dem MacBook sicher gut bedient und hast dazu den Vorteil eines wirklich hervorragenden Betriebssystems.
    Vergleiche jedoch dazu auch mal das mittlere MacBook, denn außer ner größeren Festplatte hat dies auch ein SuperDrive.

    Gruß Barns
     
  5. jack1982

    jack1982 Gast

    Ich würde den bisherigen Kommentaren nur in einem Punkt widersprechen. Das Macbook kann man meiner Meinung nach nicht mit den Thinkpads vergleichen. Letztere sind doch deutlich besser verarbeitet und halten wesentlich mehr aus. Wenn Du mit Windows zufrieden bist, würde ich dir immer zu einem Thinkpad raten. Trotz dieser Überzeugung würde ich auch nicht mehr wechseln. Ein Thinkpad mit Mac OS X bleibt wohl leider ein Traum.
     
  6. jaha

    jaha Boskoop

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    41
    Ich konnte vor ein paar Wochen meinen Kumple überreden :-D von seiner alten Dose auf das MacBook umzusteigen. Er hat seine BlackBeauty nun. Er konnte zu anfang meine Euphorie einfach nicht verstehen. Jetzt solltet ihr ihn mal hören. Allein für FrontRow, meinte er, muss man Steve huldigen.:cool:
     
  7. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Bin auch recht neu und mega zufrieden mit meinem MacBook :)

    Schön, wenn das Betriebssystem einfach funktioniert und man nicht Angst haben muss, das Arbeiten verloren gehen könnten. Ausserdem finde ich, dass Computer gut aussehen sollten. Könnte mein MacBook den ganzen Tag lang angucken =)
     
  8. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Vom MacBook kann ich dir nur abraten. Die Technik ist ok, das Gehäuse unter aller Sau. Das Teil vergilbt und das weiß ist auch nach einiger Zeit und häufiger Benutzung im Bereich der Handballenauflage total grau. Kauf' es in schwarz oder lass' es bleiben. In weiß jedoch würde ich es mir nie anschaffen.
     
  9. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Das ist ein Fehler mit dem vergilben und kannst du problemlos austauschen lassen.
     
  10. barns

    barns Gast

    Soweit ich weiss, hat Apple das geändert. Und die Oberfläche soll jetzt wohl länger weiß bleiben.
    Das war aber damals auch für mich der Grund, mir ein kleines Schwarzes zu holen. Das Weiße in dem Laden sah so verschmuddelt aus, dass ich lieber noch was mehr Geld gezahlt habe. So ärgert man sich nicht später. Auf dem Schwarz sieht man jedoch aber alle Fingertatschen. Die man jedoch leicht abwischen kann. Versuch das mal mit nem vergilbten WhiteBook
     
  11. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Danke für die schnellen Antworten :)
    Also unter "Arbeiten" verstehe ich Textverarbeitung etc. (OpenOffice :))
    Und studieren möchte ich gerne Informatik (oder etwas in diese Richtung).
    Wegen dem "Warten auf bessere Hardware": Ich würd nur gerne Wissen, ob z.B. in 2 Monaten Quadcore-Prozessoren verbaut werden (falls man sowas denn vorher wissen kann). Ich werde aber auf jedenfall bis Leopard warten.

    Zur Garantie: Medion z.B. bietet 3 Jahre an. Ich hatte schonmal eins von Medion und eins von Siemens...nie wieder!! Und verlängerte Apple-Garantie ist zu teuer für mich...:(

    Mal so nebenbei: Was haltet ihr von wiederaufbereiteten Geräten (refurbisht oder so änlich)? Die sind ca. 200€ billiger und haben auch nen Jahr Garantie... Da könnt ich ja so eins kaufen und die Garantie auf 3 Jahren verlängern lassen o_O
     
  12. knollorulez

    knollorulez Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    387
    also ich bin mit meinem macbook sehr zufrieden. nehm es ab und an mal mit in die uni oder auf reisen und es geht ihm immernoch recht gut. hatte zum anfang auch das problem mit der vergilbenden oberfläche aber die wurde dann auf garantie getauscht und sollte bei den neueren macbooks nicht mehr vorkommen. ärgerlich ist die kratzempfindliche oberfläche, die schon die ein oder andere macke hat aber da würde eine enge tasche und ein etwas pfleglicherer umgang abhilfe schaffen.
    jedenfalls solltest du schon mal wissen was du studieren wirst, weil es bei cad programmen oder nieschensoftware probleme geben wird. aber zur not kannst du ja immernoch windows auf macbook spielen.
     
  13. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Ja versuchen kann man es, allerdings bekommt man manchmal alte Ausstellungsstücke oder welche mit kleinen Kratzern o.Ä., aber du hast da genauso dein Rückgaberecht wie bei einem normalen. Wenn es dir also nicht gefällt, kannst du es einfach zurückschicken. Oft sind es auch nur Macs die wider zurückgesendet wurden und keine Fehler ausweisen.


    Wegen der Software: Rüste doch einfach auf 2 GB nach und dann kannste unter Parallels auch arbeiten, oder halt Bootcamp. Das sollte kein Problem sein.
     
  14. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Ja, mir ist der Fehler mit dem Vergilben durchaus bekannt, nur bin ich wirklich erschrocken, als ich ein aktuelles Core2Duo im Mediamarkt hier im Zeitraffer altern sah.
    Natürlich grabschen da viele darauf herum, aber es ist somit ein Härtetest in kurzer Zeit. Und das Ding sieht aus...
     
  15. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Meins hat nicht einen Kratzer und sieht aus wie neu.. :)
     
  16. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    also kratzer + vergilbte oberfläche wäre nix für mich:(
    wenn ich mir jetzt eins mit leopard kaufen würde, müsste es doch ein neues sein, wo alle fehler behoben worden sind, oder?
    Was genau ist den Kratzempfindlich? nur das Cover (deckel) oder alles?
     
  17. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Sollten ja, zur Not kannste sowas aber immer problemlos austauschen lassen. Naja zum Thema "Kratzer", es kommt drauf an wie du mit dem MacBook umgehst. Ich werfe es nicht und habe es beim transportieren in einer Tasche und ich kann kein einzigen Kratzer auf meiner Oberfläche entdecken, obwohl mein MB schon 2-3 leicht irgendwo angeditscht ist und ob gegen meiner Bettdecke "reibt".

    Sieht man die Kratzer nicht viel schneller beim schwarzen MB?
     
  18. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    also bei MediaMarkt ist nur das weiße verdreckt und zerkratzt... das schwarze hat nur finderabdrücke. Nur leider kostet das schwarze wieder extra...
    mal sehen was ebay dazu sagt:)

    ...Warum kann ich hier keinen eBay-link einfügen??? (alles nach http:// wird mit ****** verschleiert)

    Artikelnummer: 220095857819[​IMG]
     
    #18 ando-x88, 29.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.07
  19. barns

    barns Gast

    falls du informatik studieren möchtest, solltest du dich informieren in wie weit ihr dort für windows programmieren sollt.
    habe selbst info studiert und da wir java und c++ gelernt haben, wäre ich auch mit einem mac durchs studium gekommen. jedoch habe ich in meinem praxissemester und bei der diplomarbeit visual basic 6 und sql für m$-server bearbeiten müssen. was dann bei nem macbook heisst, dass du dir noch win zusätzlich installieren musst, was ja nochmal extra kosten kann. wir hatten jedoch einen msdnaa vertrag (da gibts für akademiker microsoftprodukte meist gratis zum download).
    informiere dich also besser vorher nochmal.

    grüße
     
  20. tamaweb

    tamaweb Gast

    Hey ando,

    gcuk dir den Shop mal an: http://www.unimall.de/produkte,rubrik,software,168,6ba06095ab657eeb7180be10657a6037.html

    Die haben zum einen die macBooks sehr günstig, zum anderen auch das genannte Zubehör.
    Ich würde in jedem fall eine Garantieverläbergung dazubuchen. Muss ja nicht der Protection Plan sein, die hier bieten auch abgespeckte Versionen direkt von Apple an die wesentlich günstiger sind.

    Parallels ist auch im Angebot. Im Moment 39 Euro, meine Kollege hat es vor einiger Zeit für 29 gekauft.

    Was das vergilben angeht. Ich hatte auch "Angst" davor. Man hat mir damals aber gesagt dass das "Problem behoben" sei. Bisher, nach etwa 7 Monaten ist auch noch nix passiert. Ich finde es einfach krank für das Ding in schwarz 300 Tacken mehr zu verlangen!!
     

Diese Seite empfehlen