1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook für Bauings?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Col. Sheppard, 07.06.06.

  1. Hallo liebe Apfeltalkianer!

    Es rückt nun in greifbare nähe, das ich mir ein MacBook bestelle! Nun gibt es aber noch ein paar Fragen: ich arbeite demnächst in einem Ingenieurbüro und muß mit CAD- und Statikprogrammen arbeiten, die auf Windows laufen. Wie stabiel funktioniert das WinXp auf dem MacBook und kann man damit vernünftig arbeiten oder ist das so eine Notlösung wo das USB nicht geht und Treiber nicht richtig erkannt werden usw. Eigentlich dürfte das doch gehen, da die Book sich von der Architektur nur noch wenig vom Dosenlaptop unterscheiden dürften, oder?

    Danke für Eure Hilfe ;)
     
  2. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Schau doch mal hier:

    CAD: welches, generell..läuft!

    Stabilität: Mal hier und hier sehen.

    Und nächstes mal einfach mal suchen!!!
     
  3. Hexium

    Hexium Erdapfel

    Dabei seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Ich studiere BI und hab gestern mein MBP bekommen.
    Obwohl ich momentan nur 512 MB Ram habe (2GB kommen Freitag) läuft AutoCAD unter Win XP (Auf Parallels, nicht Bootcamp) sehr gut!
    Netzwerk und Internet, USB-Wechselfestplatte,... funktiniert tadellos.

    Einziges Manko in der Mauszeiger. In der Beta-Version von parallels wird der Mauszeiger gemeinsam mit dem Fadenkreuz in Auto-CAD angezeigt.
    Sollte aber mit der endgültigen Version verbessert werden.

    Also ich bereue gar nichts und bin sehr zufrieden ;)

    mfg
    Alex
     
  4. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Hi

    ich studiere zwar nicht direkt Bauing aber denke das es eine gute Anschaffung ist mit den neuen Möglichkeiten auch Windows zu nutzen.

    Habe mich bis jetzt mit einem iBook durchgeschlagen und hatte auch keine Probleme. Ich musste halt auf andere Rechner ausweichen die man aber eh meist auch an der Uni zur verfügung gestellt bekommt.

    CAD habe ich nie gemacht aber die Voeschreiber haben ja schon gschrieben da auch das geht.

    Viel Erfolg im Studium und viel Spass mit dem guten MacBook;)
     
  5. Vielen Dank für die Info, genau das wollte ich wissen. Da werd ich mich mal nach nem MacBook umsehen. Gibt es eigentlich bei Unimall auch für Studenten Kredite, hat jemand Erfahrung?
     
  6. iBookster

    iBookster Alkmene

    Dabei seit:
    22.09.05
    Beiträge:
    35
    Hallo Col. Sheppard,

    ich studiere angewandte Informatik und hab mein MacBook jetzt seit 1 1/2 Wochen.
    Da ich viel programmieren muss zur Zeit hab ich schon mal beide Versionen wie man Windows xp benutzen kann aufprobiert und mein Resümee gezogen:

    Paralles Desktop: Windows läuft parallel zu Mac OS x, arbeitsspeicher für Win xp kann manuell
    in der Software von Parallesl zugewiesen werden. Meiner Meinung nach eine super Lösung für Office Programme oder jegliche Programme die nicht viel Rechenleistung benötigen!
    Habe darunter zum Beispiel den VOX 3D Wohnungsplaner und der läuft darunter echt super,
    Programme wie 3D Studio Max oder Netbeans(Java Programmieren) sind nicht so komfortabel
    da man jetzt echt merk das da noch was großes Parallel läuft, nämlich OS X.

    BootCamp: Für das abreiten mit Rechenintensiven programmen am besten. Alle Geräte an USB werden top erkannt, soll ja auch so sein. Großer Nachteil meiner Meinung ist das noch nicht sehr komfortable Touchpad! Antippen von Objekten ist zur Zeit nur per klicken auf die Taste möglich und rechtsklick geht auch nur mit nem kleinen zusatzprogramm das ich hier in nem anderen Thread schon mal gepostet habe! Aber da gibts für apple noch einiges am BootCamp zu tun, Airport sowie Bluetooth sind immer an im fressen Strom ohne Ende sodass dass MacBook nach 2 1/2 Stunden alle ist. Am besten diese Funktionen im Gerätemanager deaktivieren wenn nicht benötigt, ansonsten aber wie gesagt die bessere Lösung und ich denke an den Treibern wird Apple noch pfeilen!

    Hoffe ich konnt dir weiterhelfen!

    Grüße Patrick!
     
  7. iBookster

    iBookster Alkmene

    Dabei seit:
    22.09.05
    Beiträge:
    35
    Ach so,

    hab meins bei Apple im Store Bildung bestellt und somit 80€ gespart, das ist ja schon mal was!
    Speicher am besten sepperat kaufen da es viel billiger ist, hab 2 Riegel a 1024mb von MDT drin für insgesammt 150€ und das Ding geht ab wie Schmitz Katze! Hab nen 2 GHz Modell in weiss
    mit ner 80GB Platte geordert, war nach 2 Wochen da!

    Grüße Patrick!
     

Diese Seite empfehlen