1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Festplatte 120 GB aber bei mir nur 111 GB

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von chihan, 29.11.06.

  1. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    913
    Hi,
    ist die Tolaranz da nicht etwas zu großzügig? Ich habe mir ein schwarzes MacBook gekauft und die 120 GB Festplatte die Serienmäßig verkauft wird genommen. Habe jetzt mal geschaut und da sind nur 111 drauf. Das ist ja doch schon nich wenig! Immerhin verlangt Apple bei den Nanos für 8 statt 2 GB fast 100 Euro mehr!!!

    Wie ist das bei euch?
     
  2. Woelfle

    Woelfle Ingrid Marie

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    272
    Das ist vollkommen normal. Es gibt da keine Toleranz, die Festplatten haben unformatiert 120 GB, soviel ich weiß, und davon stehen dir 111 formatiert zur Verfügung (Verbessert mich, falls das so nicht stimmt). Und dein Vergleich mit dem iPod Nano hinkt, da dort Flash-Speicher und keine Festplatten im Einsatz sind, und diese pro GB viel teurer sind.
     
  3. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    :)
    soll das ein Witz sein ?
    Die Kapazität der Festplatte ist 120 * 1000 MB als 117 GB, der Rest von 6 GB geht für die Formatierung drauf.

    also erst mal informieren statt immer nur kritisieren o_O

    Und der Vergleich mit einem Nano, ist sage ich einfach mal "schlecht", da man Äpfel nicht mit Birnen vergelichen sollte
     
  4. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    913
    Also es war mir klar das ihr den Vergleich "schlecht" findet.
    Aber jetzt zu den Daten. 120 GB --> Belegt sind 17,31! Die angegebene Kapazität ist 111,47 GB! Zudem habe ich nicht gemeckert sondern gefragt! Und ist das denn nu richtig so?
     
  5. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    immer noch nicht ganz richtig.
    120GB (wie sie apple und alle anderen auch ausweisen) sind 120 000 000 000 Byte. Jetzt ist es so, dass 1kB 1024 Byte sind, 1MB sind 1024 kB und 1Gb sind 1024 MB. Daher kommt es, das 120 000 000 000 Byte = 120 000 000 000 / (1024*1024*1024) = 111,759 GB sind. Voila.

    Diesen Marketingtrick machen sich fast alle Firmen zu eigen. Und sie haben auch ein bisschen recht: wenn es um bewegte daten geht (also zB netzwerktraffic, datenrate, wie schnell eine festplatte liest), dann sind 1kB nämlich nur 1000 Byte usw. Apple verkauft hier also 120GB "bewegte" Daten, das aber nur 111GB "statische" Daten sind.

    achja: warum grad 1024? weil 2 hoch 10 = 1024.
     
  6. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Wenn informieren, dann richtig ;)

    Es sind 120 * 1024 MB.

    Genau genommen wie Mathilda, der schneller war :-D
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die übliche Diskrepanz zwischen Techniker (mathematisch und technisch korrekte Angabe) und Marketing (Größere Zahlen sehen besser aus, koste es was es wolle) Menschen.

    Meine "160 Marketing GB" HD von Seagate bringt technisch gerade mal 149GB auf die Waage. Das schmerzt schon sehr. Noch besser sind die "750GB" HDs von denen im realen Betrieb gerade mal echte 696GB übrig bleiben.

    Die zarten 24 Bytes Rechenfehler von Herrn Mark Eting wirken sich halt immer mehr aus. Leider ist das alles juristisch schon ausgestritten und wir müssen damit leben, daß irgendwo klein steht wie sie "1GB" definieren. Meiner Ansicht nach isses wirklich beachtlich, daß ein Gericht eine Mathematische Berechnung neu definieren läßt, wenns mans nur irgendwo hinschreibt. (So wie seinerzeit der Versuch in Bayern wo man die Kreiszahl pi als 3.0 definieren wollte, weils einfacher zu rechnen sei... Zum Glück ist wenigstens das gescheitert...)

    Hilft nur die Angaben des Herstellers selbst zu dividieren und somit zu korrigieren um dann festzustellen was in der Realität übrigbleibt.
    Gruß Pepi
     
  9. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    letztenendes weiß aber der aufgeklärte kunde bescheid. und in anbetracht dessen, dass es ja eh alle machen, kann man die preise der hersteller auch miteinander vergleichen.

    und eine tatsächliche neudefinition ist es ja nicht. in der kommunikationstechnik werden GB und MB so definiert, wie es mediamarkt und apple für festplatten machen.
     
  10. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    eigentilich sind das was das os als GigaByte ausgibt GibiByte. Sogesehen haben die Festplattenhersteller recht
     
  11. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    klemmt deine komma-taste?
     
  12. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    wills nur nicht benutzene*komma* vielleicht wird sie ja mal was wert. dann verkauf ich sie als neu und unbenutzt *strichpunkt*) <--das ist ein irioniesmiley
     
  13. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    du solltest sie aber shcon ab und an auf funktionstüchtigkeit prüfen. ich kann das aber nachvollziehen und unterstütze das. hier ein paar kommas für copy and paste. sag mir wenn sie alle sind:

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
     
  14. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    danke, das wär nicht nötig gewesen.
     

Diese Seite empfehlen