1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook brummt ...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Pixelclown, 30.05.07.

  1. Pixelclown

    Pixelclown Idared

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    24
    So jetzt bin ich auch mal da, erst mal dickes Lob ans Forum! Und schon zu meiner ersten Frage:

    Seit knapp einer Woche bin ich stolzer Besitzer des neuen MacBooks. Alles lief bisher einwandfrei, als neuer Mac User musste ich mich natürlich erst mal an OS X gewöhnen und ein paar Einstellungen vornehmen und mich mit dem Installationsverlauf von Programmen vertraut machen. Ging aber alles doch recht gut. Nun hatte ich aber gestern folgendes Problem:

    Nach Verwendung eines ressourcenunfreundlichen Programms, nennen wir es mal BitRocket, das ein paar mal eingefroren ist und den Lüfter kurz hochjubeln lies, macht mein MacBook leise, aber doch unangenehme Geräusche. (Keine Angst, ab jetzt verwende ich Transmission)
    Mir viel auch auf dass wenn es gekippt wird, also leicht nach vorne, zur Seite oder nach hinten, diese Geräusche in ein leichtes, leises Brummen übergehen. Als ob sich ne Hummel mit dem Intel Core 2 Duo vergnügt. Da ich eigentlich das MacBook wegen totaler Brumm-Lüfter-Nichtmehrstartenlass Aktion meines alten Acer Notebooks gekauft hatte hab ich jetzt ehrlich gesagt Angst dass sich das ganze auf dem Mac wiederholt ... :eek:

    Vielleicht hat jemand auch schon Erfahrungen in der Richtung gehabt oder kann mir einen Tip geben wie ich weiter vorgehen kann? Liegt ja offensichtlich am Lüfter, oder? Einfach mal zum Apple Fachmann gehen und das gute Stück unter die Nase halten? Oder gibts da ein Hardwaretest den man mal durchlaufen lassen kann? Bin über jeden Tip dankbar! :)

    der Pixelclown
     
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Na beobachte doch einfach mal, wann das auftritt. Z.B. mit dem Widget iStatPro kann man vorzüglich die Drehzahl des Lüfters herausfinden. Wenn er sehr schnell läuft fängt er schon an zu Brummen. Ansonsten hört man ihn kaum.
    Wenn das Brummen vorne links auftritt ist es eher die Festplatte ... hinten rechts der Rasenmäher das optische Laufwerk.
     
  3. Pixelclown

    Pixelclown Idared

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    24
    Mhm, also eigentlich tritts schon beim Leerlaufprozess (heißt das beim Mac auch so?) in Verbindung mit dem Kippen des MacBooks auf. Aber so genau hab ich das Brummen noch nicht lokalisiert. Scheint mir eher hinten links zu sein ... brummt ja auch ohne dass der Lüfter heult, beim Kippen nur intensiver :'(
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Hmm ... seltsam ... Könnte auch am Stromanschluss liegen?! *kopfkratz*

    Schon mal den Magnetstecker andersherum drangesteckt?

    Ansonsten keine Ahnung.
     
  5. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    also der lüfter läuft bei mir total leise.
    wenn die cpu beansprucht wird hört man nur ein windzug. aber kein knarzen oder knarren.
    vorhin dachte ich da wär was, aber dann war das nur die platte die mal arbeiten musste.
    aber die hört man auch nur wenn man mit dem ohr ganz dicht an die tastatur geht.

    bei meinem pc hatte ich schon zweimal einen defekten lüfter. das hört sich dann nach "sand im getriebe" an. ist unangenehm und störend, allerdings hab ich auch die erfahrung gemacht, dass die lüfter sich selbst reinigen. nach einer weile war es dann auch weg.
    dies war aber alles wohlbemerkt beim pc.

    ich glaube nicht, dass ein einwöchiger lüfter schon probleme machen sollte.
    daher kann ich leider auch nur "beobachten" sagen.
     
  6. Pixelclown

    Pixelclown Idared

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    24
    Danke für die Tips! Also am Netzstecker liegts nicht, hatte mein Macbook zum Rumschwenken auch mal ausgesteckt. Kann es sein dass das Lager vom Lüfter nicht ordnungsgemäß sitzt, so dass er nicht rund läuft wenn das Macbook gekippt wird? o_O

    Pixelclown
     
  7. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    das andere links ;) = rechts

    bei aufgeklapptem MB ist die platte vorne rechts ;)

    ich hatte das auch undzwar recht laut, AASP hat darauf die platte getauscht aber es ist immernoch da. bei mir kommt es aus der mitte bis hinten links. angekippt, abends im bett auf dem schoss, hört man es deutlicher, aber auch wenn es auf dem schreibtisch ganz plan liegt kann man es deutlich hören.

    brauche das book am weekend und werde sicher nächste woche wieder beim AASP auschlagen. sobald ich news habe werde ich diese posten ;)

    dahui
     
  8. Pixelclown

    Pixelclown Idared

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    24
    Also iStat Pro ist echt empfehlenswert! Bin aber immer noch nicht schlauer :(

    hört sich ja echt genauso an wie es dahui beschreibt. Allerdings war bei mir jetzt der Fall dass es jetzt am Anfang gar nicht auftrat (hatte das MacBook den Tag über aus), da war alles still und schnurrte schön vor sich hin. Allerdings nach ein paar Minuten gings langsam wieder los. Jetzt ist es ein leises Dauernörgeln das von der Mitte aus bis hinten aus dem Lüfterschacht kommt. Nööörg!

    Mhm, vielleicht halt ichs doch einfach mal nem Apple Service Typen unter die Nase ... oder hat noch jemand ne Idee wie man einen Hardwarecheck durchführen kann. An Festplatte oder Laufwerk denk ich liegts allerdings nicht.
     
  9. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    genaus ist es bei mir auch, wenn das MB kalt ist, dann tritt das feine nörrrrrrrg (sehr schön umschrieben) auch erst nach ein paar minuten auf, daher ist es mir beim AASP auch nicht aufgefallen als die platte getauscht wurde.

    auch wenn es 'betriebstemperatur' hat und ich es schlafen schicke (klappe zu) und dann erneut aufwecke, ist es anfangs nicht da, kommt dann aber schnell (wenige sekunden ~20) wieder.

    besonders auffällig ist es wenn man das MB so ca 20 grad ankippt nach vorn (auf dem schoss im bett wie beschrieben) wobei ich meine es liegt dann daran, dass der sound eben nicht mehr direkt nach oben geht und ich es so einfacher wahrnehme.

    wie gesagt ich habe das seit kauf (heute exakt 4 wochen) und die HD war es nicht, obwohl die auch sehr laut war, laut AASP.

    nächste woche weiss ich sicher mehr zu berichten, der service bei schulz in münchen ist ganz grosse klasse und ich bin zuversichtlich, dass man den fehler finden wird.

    dahui
     
  10. Pixelclown

    Pixelclown Idared

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    24
    Juhu, dann freu ich mich auf deine Antwort. Ich denk es liegt wohl sicher am Lüfter. Bei Normalbetrieb läuft der auf so 1800 rpm und nörgelt ein bisschen rum, beim Kippen allerdings mehr. Bei Photoshop und großen Bildern gehts dann mal in die höheren Bereiche von 3000 bis 5000 rpm, da föhnts ganz schön, allerdings brummts oder nörgelt es nicht mehr auffallend ... also ich denk da liegt was am Lüfterlager .... ich lass mich überraschen. Zum Service werd ichs auch noch bringen, wenn ich die Zeit find ;)
     
  11. Pixelclown

    Pixelclown Idared

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    24
    Also, hab mich doch schon durchgerungen es mal beim Mac Service vorbeizubringen und schwupps kam heut Morgen auch schon die Nachricht: Der Lüfter läuft unrund, also wie vermutet. Je nachdem wie das Ersatzteil verfügbar ist wird es wohl noch eine Weile dauern ...

    Mhm, ich mein ist ja nichts Schlimmes. Aber erster Mac, dann gleich nach einer Woche sowas ... das ist mir zum letzten Mal mit meinem ersten Medion Rechner aus dem Aldi passiert als ein Chip auf dem Mainboard locker saß, den hab ich allerdings selbst feststecken können. Dass sich Apple auf so einem Niveau bewegt hab ich nicht gewusst. Oder was meint ihr?
     

Diese Seite empfehlen