1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

MacBook Black Review by -Darkness-

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von Kira, 28.06.07.

  1. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    [​IMG]

    Vorwort

    Das Review wurde mit InDesign geschrieben, garantierte Kompatiblität zum Forum ist nicht vorhanden ;)
    Ich möchte mit diesem Review meine ersten Erfahrungen mit meinem ersten Macintosh Computer mitteilen und nicht nur die Sonnenseiten, sondern auch die Schattenseiten betonen.
    Vielen Dank für das Lesen des Reviews!
    Das .PDF könnt ihr hier Downloaden
    Link
    Das Passwort für die PDF Datei erhaltet ihr , wenn ihr per PN nachfragt.

    Gez.
    Akira aka. -Darkness-


    Der Erhalt

    Bekanntlich sagen Bilder mehr als Worte aus, darum gibt es hier nichts zu lesen. Die Bilder sollen für sich sprechen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Die Verarbeitung

    Nun wenden wir uns zur Verarbeitung des Notebooks.
    Vom Preis her, sind wir von Apple sehr an Qualität gewöhnt, darum bewerte ich die Verarbeitung bei Apple Notebooks höher als Sonst.

    Gehäuse
    Das Gehäuse sieht sehr Edel aus, und ist in (Je Nach Model) in Glänzendem Weiss, oder Mattem Schwarz erhältlich.
    Meiner Meinung nach ist der Kontrast beim schwarzen genau richtig ausbalanciert (Schwarz-Weiss) mit dem scheinenden weissen Apfel.
    Bei beiden sieht man einen Fingerabruck recht rasch, jedoch ist es beim weissen ganz einfach es abzuwischen, beim schwarzen MacBook braucht man dazu ein feuchtes Tuch, damit man diese Fingerabdrücke weg kriegt.
    Wenn man das Gerät öffnet, fällt einem sofort auf, dass die Klapptechnik, nicht Mechanisch verarbeitet ist, sondern Magnetisch, dies kann mögliche defekte bei Mechanischen Verschlüssen ausschliessen.
    Die Kanten am Gehäuse sind jedoch sehr scharf, und könnten nach längerem Gebrauch ein bisschen schmerzen.
    Was auch sehr Positiv zu beurteilen ist, ist dass keine Marken Kleber usw. am MacBook rumklebt. (Alle kennen diese Intel Kleber usw. auf den Notebooks)


    Anschlüsse

    Gewöhnlich bei normalen Notebooks ist, dass Anschlüsse nicht gleichmässig verteilt sind, und meistens einfach komisch verteilt werden.
    Beim MacBook ist alles sehr übersichtlich gehalten:
    Alle Anschlüsse sind auf der Linken Seite, es beeinhaltet Folgendes

    [​IMG]

    1x MagSafe Anschluss
    1x Ethernet Anschluss
    2x USB 2.0
    1x Firewire 400
    1x Anschluss für MiniDVI to VGA/DVI Adapter
    1x Kensington Key Lock

    Auf der Rechten Seite ist das SuperDrive Laufwerk auffindbar.

    Speziell dabei ist der MagSafe Anschluss, den es nur bei Apple Notebooks gibt.
    Der MagSafe Anschluss, ist der sogenannte AC Anschluss wo der AC Adapter angeschlossen wird, wo der Strom durchfliest.
    Er ist Magnetisch, daher das Mag im Namen.
    Es funktioniert folgenderweise

    [​IMG]


    Display

    Das MacBook besitzt ein Glossy Display, dass sehr Spiegeln sollte.
    In der Zeit als ich das MacBook benutzt habe, ist mir das Glossy nie zum Verhängniss.
    Im Zugfahren sollte es eigentlich schon Spiegeln, aber wenn man sich normal auf das Display konzentriert, merkt man gar nicht, dass es Spiegelt.
    Der zweite Faktor ist, dass es sehr Farb-Unecht ist.
    Es ist so, dass die Farben wirklich sehr Stark angezeigt wird, jedoch, wenn man das Display richtig Kalibriert treten solche Probleme nicht auf.
    Das Display kann alle Farben, sehr natürlich darstellen und es ist keinerlei ein Problem mit Photoshop zu arbeiten.

    Die grösse des Displays hat 13,3 Zoll und kann je nach Anwendung sehr klein sein.
    Je nach bedürftniss kann es aber auch reichen.
    Die Maximale und Native Auflösung ist 1280x768 im Widescreen Format.


    Hardware und Leistung

    Der warscheinlich längste Teil meines Reviews.
    Das MacBook ist der Zeit sehr gut Ausgerüstet und absolut Multimedia Tauglich.
    Das einzige Manko das ich Bemängeln möchte, ist die Integrierte Grafiklösung, die Sogenannte “Intel Graphics Media Accelerator 950” ,kurz GMA 950.

    [​IMG]
    Die neuen Macintosh Geräte, kommen heutzutage mit einem
    Intel Core 2 Duo, die eine Beachtliche Leistung beherbergen.
    Die momentane Modelle besitzen Wahlweise 2,00 und 2,16 Ghz.
    Dank dem Intel Switch von Apple, ist es nun möglich, per Boot-
    Camp, Windows und Macintosh OS X parallel und Nativ
    auszuführen (Mehr dazu später)

    [​IMG]
    Die iSight, ist die Integrierte Webcam bei den MacBook und MacBook Pro’s.

    [​IMG]
    Bluetooth Technologie, damit kann man z.B. Handy’s mit dem Notebook
    Synchronisieren oder Externe Geräte wie Tastaturen und Mäuse anschliessen.

    [​IMG]
    Airport 802.11 b/g/n
    Das währe die Integrierte Wirelles LAN lösung, die Speziell den N-Draft besitzt,
    für höhere Distanzen (N Kompatibler Router wird benötigt)

    [​IMG]
    Der Akku.
    Der Akku, des MacBooks haltet im Durchschnitt etwa 3-4 Stunden bei etwas
    höherer Helligkeit und dem Bluetooth deaktiviert.


    Boot Camp
    [​IMG]

    Bei Neueinsteiger die sich an Macs interessieren, währe dies ein grosses Argument, um zu einen Macintosh zu wechseln.
    Durch die Intel Prozessoren können Macs auch endlich Windows Nativ ausführen.
    Hier habt ihr die Auswahl, ob ihr Windows XP, Windows Vista oder Linux installieren wollt, jedoch wird nur Windows XP und Vista offiziell unterstützt.
    Gleich am Anfang der Installation wird man Aufgefordert, die Anleitung von Boot Camp auszudrucken und eine Treiber CD zu brennen, damit man auch mit der Apple Hardware unter Windows arbeiten kann.


    Fazit und Lieferumfang

    Das MacBook ist mein erster Macintosh Computer.
    Selber bin ich wirklich sehr begeistert von diesem wirklich elegantem Gerät.
    Doch wie wir alle wissen hat jedes Gerät auch ihre Macken.
    Man hört auch viel negatives vom MacBook, bezüglich Gehäusebruch usw. bei mir trat noch nichts auf, mein Gerät ist in bester Ordnung und ich bin mir sicher, dass auch mindestens 80% anderer Mac User keine Probleme mit ihrem MacBook haben.
    Es liegt einfach daran dass nur diese die Probleme haben, sich melden.

    Ich bin sehr zufrieden mit meinem MacBook und ich bin mir sicher, die Zukunft ist für mich bei Apple.
    Zu Windows möchte ich nur schlecht zurückkehren, da Macintosh OS X “Tiger” einen wirklich stabileren Eindruck macht.
    Es ist sicherer, stabiler und einfacher.

    Der Lieferumfang enthält folgendes:
    Installations DVD’s und Anleitungen
    MacBook
    Front Row Fernbedienung
    AC Adapter

    [​IMG]


    Dies war mein Review zum MacBook..
    Im Anhang ist noch das Original PDF File.

    Danke für's durchlesen!
    Akira aka. -Darkness-
     
  2. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    schönes review, gibt karma :)
     
  3. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    Vielen Dank :)
    Hat mich 3 Stunden gekostet ^.^
     

Diese Seite empfehlen