1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook -> Bei externen Monitor/Fernseher für Erkennung immer Neustart nötig

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von xterminated, 07.06.06.

  1. xterminated

    xterminated Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    161
    Hallo Zusammen,
    ich dachte gestern mal -> probier doch mal deine tollen Adapter aus <-
    Weder mein TFT noch mein Fernseher wurden vom Macbook erkannt also konnte man nicht im Betrieb auf die jeweiligen Geräte wechseln.
    Wenn man mit angeschlossenen Adapter neustartet zeigt er ein Bild auf dem Fernseher / Monitor an.
    Kann mit jemand erklären woran das liegt bzw. wie man das umgehen kann (es nervt nämlich tierisch)?

    Die Bildqualität, die raus kommt ist auch nicht wirklich schön. Am Fernseher ist das Bild recht unscharf (tritt bei meiner ATI x800XL am PC so nicht auf) und auch der Anschluss per VGA ist unscharf. Das finde ich echt sehr enttäuschend. Da hätte ich von Apple mehr erwartet.
    Wenn ich das Macbook per SVHS an den Fernseher anschließe ist das Bild S/W obwohl Pal etc.
    Kann mir das jemand erklären?

    Vielen Dank
    mfg Alex
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    In den Systemeinstellungen > Monitore > Bildschirme erkennen hast Du schon versucht? Ein Neustart um einen neuen Monitor zu erkennen ist ja seit System 8 nicht mehr notwendig gewesen...
    Gruß Pepi
     
  3. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    bei mir ist's genauso .. find ich auch komisch, ich glaube aber das erste mal als ich ihn angeschloßen habe (also immer CRT monitor bei mir) hat's auch während das book gelaufen is geklappt.. bin mir aber nicht sicher.

    momentan muss ich auch immer neustarten ...
     
  4. xterminated

    xterminated Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    161
    Das habe ich schon probiert, aber da passiert nichts.
    Ich kann mir das auch nicht erklären.
     
  5. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    schonmal die Tastenkombination fn + F7 probiert?

    so long...
     
  6. xterminated

    xterminated Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    161
    Wenn F7 die Taste ist, wo die 2 Kästchen drauf sind wg. Clone Mode dann habe ich das schon ausprobiert.
    Ich habe leider jetzt keine Mac Tastatur vorliegen.

     
  7. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    der vga ist einfach schlecht, aber es hilft den kontrast ganz hoch zu setzen (und die helligkeit weil die sonst verloren geht) dann kann man ganz ordentlich damit arbeiten.

    aber normal auch bei mir einfach so anschließen und schwups ist das bild dort...
     
  8. xterminated

    xterminated Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    161
    Ich habe es eben nochmal probiert und auf einmal erkennt er wenn ich etwas anschließe.
    Das Problem ist also jetzt behoben.
    Das mit dem s/w beim SVHS Kabel geht mit einem anderen Kabel jetzt auch, obwohl das Kabel, welches nur s/w konnte funktionierte lange an meinem PC (in Farbe).
    Die Bildqualität ist mit SVHS auch etwas besser.

    Die Qualität vom VGA ist weiterhin enttäuschend aber da kann man wohl nix dran ändern.
    Das mit dem Kontrast und der Helligkeit probiere ich aus.

    Danke für die Tips
    LG Alex
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Es heißt bitteschön S-Video und nicht S-VHS. Das ist nämlich ganz was anderes.

    Es gibt auch keine Kabel die s/w oder bunt sind. (Maximal die Isolation/Ummantelung oder die Stecker haben Farben oder auch nicht.)

    Wenn Du per S-Video auf Deinem TV nur ein Schwarz-Weiß-Bild bekommst, dann stelle bitte den Eingang des Fernsehers von Composite auch auf S-Video um. Siehe Handbuch Deines Fernsehers!


    Die Qualität eines TFT Schirmes der Analog angesteuert wird, ist meistens grausig. Als kurze Überlegung sei der Signalweg erläutert. Das darzustellende Videobild ist in der Grafikkarte digital vorhanden. Es wird in ein analoges Signal (VGA) umgewandelt und wandert dann durch ein (mehr oder weniger langes) Kabel. Das TFT nimmt dieses Signal und muß es zur Darstellung auf seinen digitalen Pixeln wieder digitalisieren. Das Signal wird also zwei mal umgewandelt, einhergehend mit zwei mal Qualitätsverlußt. Zusätzlich ist das Signal nicht auf das Timing des TFT eingestellt (Clock & Phase). Wer weis wie man das korrekt einstellt der wird dann auch ein (etwas) besseres Bild bekommen.
    Fazit: Bei den "jö ist das billig" TFTs spart man den DVI Eingang und damit gehörig an der Darstellungsqualität.

    Falls Du Deinen Monitor digital ansteuern kannst (per DVI) dann tu das, und die Sorgen haben ein Ende.
    Gruß Pepi
     
    #9 pepi, 08.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.06
  10. xterminated

    xterminated Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    161
    Mit S-Video hast Du recht. Es heisst nicht SVHS.
    Die Kabel sind schwarz ;) Es ging ja auch ums Bild (s/w - bunt).
    Ich musste feststellen, daß es nie s/w war (das Bild) es war bunt.... aber ... die Farbe ist kaum sichtbar. Wenn man an den Profilen rumspielt und den Fernseher auf Max. Farbe stellt sieht man sie sogar. Trotzdem sind die Farben bei weitem nicht so, wie erwartet. Irgendwas stimmt da nicht.
    Bist jetzt habe ich 2 S-Video Kabel ausprobiert.

    Ne mein TFT war alles andere als billig und vor allem nicht vom Media Markt.
    Er hat sogar DVI, aber da hängt schon mein PC dran.
    Wenn ich den PC an den VGA hänge ist das Bild DEUTLICH besser als wenn der Mac am DVI hängt.
    Vielleicht baut ATI doch die besseren Grafikkarten ^^.
    Warum das Bild schlechter ist, ist mir auch klar, aber das es so schlecht ist hätte ich nicht gedacht -> Umwandlung hin oder her <-
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Kannst vielleicht mal zwei Fotos machen, damit ich den Unterschied sehen kann? Hast Du nun schon den Eingang Deines TV-Gerätes von Composite auf S-Video eingestellt? Wenn ein Eingang der beides kann nämlich auf Composite steht und per S-Video gespeist wird, hat das Bild keine Farben. Das hat nix mit dem Kabel (oder dessen Isolation :) ) zu tun.

    Von einem Fernseher darf man allerdings generell keine Wunder erwarten was die Darstellung angeht. Es sind nunmal nur 50Hz (PAL/SECAM) bzw. 60Hz (NTSC) und eine "hundsmieserable" Auflösung. Evt. Hilft es auch am Mac den "Overscan" oder "Video" Mode für die Glotze einzustellen.
    Gruß Pepi
     
  12. xterminated

    xterminated Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    161
    Hallo Pepi,
    mit den Bilder musst Du wohl bis Sonntag warten, da ich selber keine Digitalkamera habe.
    Am Fernseher habe ich es schom umgestellt zw. S-Video und normal Composite.
    Farbig ist das S-Video schon, aber es ist ser schwach und gräulich.
    Aber warte mal die Fotos ab. Dann sieht man die Unterschieder sicher ganz gut.
     

Diese Seite empfehlen