1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Akku Problem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mr.catenacci, 13.01.07.

  1. mr.catenacci

    mr.catenacci James Grieve

    Dabei seit:
    11.11.06
    Beiträge:
    139
    Hi,

    ich habe seit 4 Wochen ein macbook, am Anfang ist es mir nicht aufgefallen weil ich ein ziemlicher Macbook Newbie war, aber mittlerweile habe ich folgendes Problem:

    Ich lade mein Macbook auf volle 100%, so dass das grüne Lämpchen leuchtet.
    Dann benutze ich das Macbook auf minimaler Display Helligkeit, BT/WLan aus, keine Musik etc, sondern nur zur Tabellenkalkulation/Briefe schreiben. Das Akku hält so ca 3,5 Stunden, dann kommt das gerät bei ca 2% Restakkulaufzeit zum Ruhestand.
    Das ist das erste Problem => Akku hält zuwenig durch. 3,5 Stunden für MINIMALE belastung (quasi nur briefe schreiben, ansonsten alle hintergrundprogramme aus


    Naja beim Ladevorgang fällt mir folgendes auf.

    Der Sprung von 99% auf 100% auf Akkuladestatus, dauert genauso lange wie von 90-99%.

    Das ist ferab jeder logarithimischen Gesetze, mit denen Sich Akkus aufladen.


    Habe ich ein Problem mit meinem Akku?
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Wieviele Ladezyklen hat der Akku hinter sich? Li-Ion Akkus brauchen ein wenig Training bevor es richtig los geht. Mein MacBook ist eins der ersten und habe jetzt ne Akkuzeit von 6 Stunden, allerdings behandele ich den Akku auch sehr pfleglich.
     
  3. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Ich stimme plaetzchen zu!
    Obwohl meine maximale Ladekapazität doch um einiges abgenommen hat, hat sich die Akkulaufzeit verlängert. Finde ich zwar etwas rätselhaft, aber ist doch okay. :)

    Was für eine Tabellenkalkulation hast du? Excel? Wenn ja, dann könnte es an der Rosetta-Emulation liegen. :)
     
  4. mr.catenacci

    mr.catenacci James Grieve

    Dabei seit:
    11.11.06
    Beiträge:
    139
    nein ich beobachte deutlich immer die CPU Auslastkurve, die ist immer sehr niedrig.

    ich habe 13 Ladezyklen bisher


    edit: ich habe ihn heute sogar einfach "angelassen" nix gemacht nur an, display auf wenig helligkeit etc. es dauerte ca 3 Stunden un 50 Minuten bis das Gerät ausging -.-

    Für NICHTS machen und keine hintergrundanwendungen etc... ca 0% Prozessor auslastung...


    btw: wie erklärt man sich denn den sprung von 99->100? Dauert der bei euch auch so lang?
     
  5. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    der Sprung von 99% bis 100% dauert immer etwas länger. Manchmal bis zu einer halben Stunde oder mehr.

    Warum du eine Laufzeit von ca. 4 Stunden hast kann ich mir nicht erklären.
    Was ist den an Deinem USB alles dran? Auch das zieht sehr viel Power. Bei mir ist ein TV-Tuner Stick, Drucker und Tablett dran, wenn die entferne steigt die Laufzeit locker um eine halbe bis dreiviertel Stunde.
    Desweiteren sind 13 Zyklen ja auch nicht die Welt.
    Warte noch ein paar Zyklen, wenn es dann nicht besser wird kannst du den Akku immer noch tauschen.

    Gruß

    Robert
     
    #5 dimo1, 13.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.07

Diese Seite empfehlen