• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

[MacBook] Macbook 12" friert ein und hat Streifen auf dem Bildschirm

seekr58

Golden Delicious
Mitglied seit
08.11.19
Beiträge
6
Hallo!


Mein Macbook 12" 2016 startet nicht mehr wie gewohnt, es kommen direkt diese Streifen und dann friert es ein oder stürzt ab.

Habe schon versucht alles zu resetten. Manchmal komme ich bis zu Anmeldeseite danach friert es wieder ein. Es stürzt ab und startet wieder von vorne.

Wo könnte der Fehler liegen?

Danke!

Liebe Grüße
 

Anhänge:

StillMacUser

Fießers Erstling
Mitglied seit
14.12.16
Beiträge
126
Ferndiagnosen mit diesen wenigen Informationen sind nicht möglich, aber allein aufgrund des Bildes tippe ich leider auf einen Hardwareschaden. Flüssigkeit ins Gerät geraten oder gestürzt? Kann nur ein Fachmann in der Werkstatt korrekt diagnostizieren.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

dg2rbf

Blutapfel
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.606
Hi,
Tippe mal ganz grob, die Flachbanleitung zum Display, oder das Display selbst defekt.
Franz
 

seekr58

Golden Delicious
Mitglied seit
08.11.19
Beiträge
6
Ferndiagnosen mit diesen wenigen Informationen sind nicht möglich, aber allein aufgrund des Bildes tippe ich leider auf einen Hardwareschaden. Flüssigkeit ins Gerät geraten oder gestürzt? Kann nur ein Fachmann in der Werkstatt korrekt diagnostizieren.
Danke für die Antwort. Ja, sieht schwer nach einem Hardwareschaden aus. Hatte das Gerät mit einem Adapter über HDMI an einen Bildschirm angeschlossen, danach hatte es angefangen. Die Festplatte werde ich wohl nicht mehr löschen können über das Gerät.
Hi,
Tippe mal ganz grob, die Flachbanleitung zum Display, oder das Display selbst defekt.
Franz
Hi, danke fürs Antworten. Ich habe das Gerät per HDMI an ein Display anschlossen, dort werden die Streifen auch angezeigt. Eventuell ist es die Grafikkarte, welche durch den Adapter beschädigt wurde?
 

seekr58

Golden Delicious
Mitglied seit
08.11.19
Beiträge
6
Ferndiagnosen mit diesen wenigen Informationen sind nicht möglich, aber allein aufgrund des Bildes tippe ich leider auf einen Hardwareschaden. Flüssigkeit ins Gerät geraten oder gestürzt? Kann nur ein Fachmann in der Werkstatt korrekt diagnostizieren.
Das Gerät lässt sich gar nicht mehr starten. Könnte man es ohne Bedenken als Defekt verkaufen, obwohl die Festplatte nicht gelöscht wurde? Es war nichts drauf, nur die iCloud Mail war eingeloggt, habe das Gerät über iCloud entfernt.
Außerdem ist die Festplatte ja fest verlötet.
Danke
 

StillMacUser

Fießers Erstling
Mitglied seit
14.12.16
Beiträge
126
Wenn du dir sicher bist, dass die Platte keine relevanten persönlichen Daten enthält und du die Kiste erfolgreich aus deinem Account entfernt hast, spräche nichts gegen einen Verkauf als defekt.
 
  • Like
Wertungen: seekr58