1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Pro und 10.4.8 = KP beim Booten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von kawaii, 30.09.06.

  1. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Ganz toll, so allmählich fühle ich mich wieder in Windows-Zeiten zurückversetzt.

    In letzter Zeit gibt es irgendwie nur Stress mit Apple Software. Da scheint mir allmählich dei MS "lass den Kunden die Beta testen"-Schiene einzureißen. Sehr schade!

    Bei mir fing's damit an, dass ich die neue Mac Pro Fimrware nicht vernünftig installieren kann, weil mein Systemplatte RAID 1 ist. (Gibt's da nen Trick? Ich denke nein.)

    Nun geht der Spaß mit dem 10.4.8er Update munter weiter. Gerade installiert, Neustart und nun bekomme ich bei jedem Bootvorgang eine Kernal Panic serviert. Ich bin schwer begeistert! Und nein, mein OS X ist gerade mal 3 Wochen alt, gut gepflegt und in keiner Weise verpfuscht.

    Was macht man (ich) nun?

    ALt+Command+r+p habe ich schon vergeblich versucht. Alle Geräte (bis auf Keyboard und Maus) abgezogen habe ich auch schon, bringt ebenfalls nichts. Als nächstes heißt es wohl System neu von DVD aufsetzen, richtig? Was muss ich da beachten? Will mir auf keinen Fall wichtige Daten zerschießen.
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Never touch a running System....Immer erst abwarten bevor gleich update installieren.
     
    LucMac gefällt das.
  3. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Das wird ihm sicher ne ganze Menge helfen :(
     
  4. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Sorry aber das is ein dummer Tipp! Wenns freigegeben wird sollte es eigentlich auf funktionieren. Punkt aus fertig.
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    klar hilft ihm das nichts. aber das ist leider so... man sollte nicht so gutgläubig sein.
     
  6. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Ja, das werde ich in Zukunft definitiv nicht mehr sein. Man sollte wohl erst nach Wochen updaten.

    Sprüche von wesentlich höherer stabilität und Softwarequalität (gegenüber M$) kann man sich als Apple-Fan in Zukunft wohl wirklich sparen. Die Zeiten scheinen mir vorbei zu sein. :((

    Aber zurück zu meinem akuten Problem: Bin - wie gesagt - recht neu. Kann mir bitte jemand konkret sagen, was ich bei einem Neuaufsetzen beachten muss, damit ich _auf keinen Fall_ Daten meines Userordners verliere? Danke schon mal.
     
  7. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    naja
    a) deine wichtign Daten sichern
    b) bei der Installation mit der OSX DVD den Optionen Menü Punkt nicht übersehn
    dort kannste dir etlichn Speicherplatz sparrn in dem du bestimmte Punkte deaktivierst
    ( die werden dann nich mitinstalliert ...)
    c) fallste zeit hast und kannste ja noch mit superduper deine wichtign datn und programme
    so richtig fein auf ner externen absichern wird in andern threads hier beschriebm
     
  8. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Das heißt für mich aber doch wohl erstmal, OS X auf einer externen Platte installieren, oder? Ansonsten wüßte ich jetzt erstmal nicht, wie ich an meine Daten herankommen könnte, um sie überhaupt sichern zu können.

    Zum Glück habe ich noch eine USB-Platte hier rumliegen.
     
  9. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Naja, M$-Patches können auch einiges kaputt machen.:eek:

    Generell sollte man vor Apple-Updates auch ein Backup parat haben und gerade X.4.8 scheint ziemlich tiefgreifend.
    Falls es generell mit deiner Konfiguration Inkompatibilitäten gibt, wirst du am ehesten im Apple Discussion Forum Gleichgesinnte finden. Ein Fehler mit RAID-Konfigurationen dürfte sich da eigentlich schnell rumsprechen.
     
  10. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    DAnke für den Tipp! Volltreffer! http://discussions.apple.com/message.jspa?messageID=3236047#3236047 Zumindest bin ich nicht alleine.

    Ich werd jetzt erstmal den Thread durcharbeiten, vielleicht findet sich ja was.
     
  11. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272
    Kann man sich eigentlich eine neue Installations-DVD machen, auf der dann das 10.4.8er Update schon integriert ist? *dummfrag*

    Also so wie bei Windows... Wenn man zB ne SP1 Version hat, kann man daraus ja ne SP2 CD basteln.

    Grüße
    Frank
     
  12. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Auf dem Mac kannst du ja ein voll konfiguriertes OSX auf alle möglichen Macs klonen und das dürfte die mit Abstand angenehmste Lösung sein, weil man auch gleich zusätzliche Programme mitklonen kann. Mit Change Shortname den Benutzernamen ändern und gut ist. Nur PPC und Intel muss man dabei getrennt behandeln.

    XP unterstützt keinen USB- oder FW-Boot (zumindest nicht ohne Hacks und das richtige BIOS), daher muss man so ominöse Tricks anwenden um sich wenigstens ein wenig Arbeit zu sparen. Außerdem muss man ja auch mit SP2 noch dutzende Patches nachlegen um auf aktuellem Stand zu kommen. Das Service Pack ist schließlich 2½ Jahre alt. Also kein Vergleich.

    Unglaublich finde ich, dass USB/FW-Boot auch mit Vista eine eher komplizierte Angelegenheit bleibt. Da muss man schon Windows-Voodoo können :p
     
  13. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Lustig finde ich auch die M$-Anleitung zur Vorgehensweise. Dieses ganze Prozedere kann man sich nämlich sparen, wenn man die 8 KB große Bootimage-Datei einfach als Download zur Verfügung stellt. :mad: Dann klappt es nämlich auch ohne integriertem SP1, was Vorraussetzung für diese Anleitung ist. Hat mich einiges an Zeit gekostet das herauszufinden. Ich hatte nämlich vorher noch kein SP1 drauf.

    Vielleicht sollten die M$-Leutz als erstes mal elementare Regeln lernen, dass z. B. die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten einen Gerade ist und kein Zickzack-Kurs.
     
  14. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Ufff, Problem in den Griff bekommen. Mein Mac Pro schnauft wieder.

    Für alle anderen (viele scheint es hier ja nicht zu geben) leidgeprüften Mac-Pro-und-RAID-User, hier mal mein Weg zum Ziel (Dank des weiter vorne geposteten Apple.com-Threads):

    - Ein externes OS X von USB-Platte gebootet.
    - Das 10.4.8 Update als ausführbare Datei von den Apple-Downlaodseiten gezogen.
    - Das Update auf mein RAID-Array installiert
    - Neu gebootet. Diesmal wieder von RAID.
    - Zweimal Neustart (so wie's sein soll), endlich ohne KP.
    - Rechte im Disk Utility repariert.
    - Fertig!

    Ich hoffe, es zeigen sich nicht noch irgendwelche Spätfolgen.

    Im Moment muss man wohl wirklich konstatieren, dass Mac Pro + RAID + OS X derzeit alles andere als eine wunderbar funktionierende Traumkombination ist. Wird Zeit, dass Apple da endlich in die Gänge kommt.
     
  15. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Derzeit liegen mir solche Sätze eher im Zusammenhang mit Apple auf der Zunge, muss ich leider sagen.
     
  16. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Naja, dein Umweg ist doch noch recht simpel :p
    Die Firmware kriegt man übrigens auch auf ähnlichem Wege drauf. Vielleicht muss die zuerst drauf. Hier konnte ich über dein Problem noch nichts finden, dabei gibt´s da auch einige mit RAID auf dem Mac Pro.
     
  17. pfuy

    pfuy Gloster

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    61
    und was macht man, wenn man anstatt RAID Festplatten und sonstiges Zubehoer nur ein MacBook besitzt?
    Gibt es noch eine andere Loesung ausser Neuinstallation?
     
  18. mymac

    mymac Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    103
    ist schon komisch habe heut auch das neue update gezogen und schon fing es an das mein OS sehr lange gebraucht hat zum booten und auch sonst meine programme nicht so recht wollten. geht zwar jetzt langsam wieder aber alles fing nach dem heutigen aktuellen update an. bin also nicht der einzige.
     
  19. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Hier geht es aber um was ganz anders.
    Also auf dem Macbook Pro habe ich den nervigen Rosetta-Rundungs-Bug nicht mehr und der war wirklich ärgerlich. Ansonsten ist die Bootzeit wie immer, die XBench-Werte sind eher gestiegen und diese nervigen Tastaturhänger beim Tippen sind bei mir jetzt Geschichte. Also ich hab´s nicht bereut und die Foren halten sich mit Fehlerberichten eher zurück. Andere Updates waren da viel schlimmer.
     
  20. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Kawaii,

    nun hat´s mich gestern Abend auch erwischt! Zugegebenermaßen zwar auf Grund eigener Dummheit, aber das hilft mir nun leider nicht weiter. Tatsache ist, dass der iMac nun nicht mehr zu booten ist, es erscheint immer die Aufforderung zum Ausschalten/Neustart, was wohl als Kernal Panic bezeichnet wird. o_O
    Gott sei Dank brauche ich mir keine Sorgen um die Daten zu machen, denn auf einer externen Platte hatte ich ein etwas älteres Image und konnte heute Nacht noch ein iMage von der iMac HD auf eine zweite externe Platte machen. Von der letzteren konnte ich nun auch problemlos booten und verstehe somit nicht ganz, warum denn dann der Bootvorgang von den internen nicht funktioniert.
    Rechte usw. habe ich neu reparieren lassen, hilft nicht, so dass ich nun noch versuchen möchte das neueste Combo-Update zu installieren. Leider verstehe ich deine Beschreibung, was dein Raid-Array angeht, nicht ganz. Wie sollte ich in meinem Fall vorgehen?

    Würde mich sehr über Hilfestellung und Tips freuen und bedanke mich im Voraus.

    Gruß
    Nettuser
     

Diese Seite empfehlen