1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X 10.4

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pixelfriend, 16.10.05.

  1. Hallo Leute,
    bin leider noch ein klassischer Windowsnutzer, aber ich möchte auf Mac umsteigen. Eben habe ich bei apple.com/de zufällig das System Mac OS X 10.4 gesehen. Kann man das einfach auf einen Windowsrechner installieren? Ich hab so einen 1.8MHz Rechner, leider nicht mehr der neuste.
    Gruss,
    Pixelfriend
     
  2. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    OSX Tiger läuft eigetnlich nur auf den Apple eigenen PowerPC-Rechnern. Sprich du brauchst nen mac.

    Aber es gibt ja bedingt durch den Umstieg auf Intel nächstes Jahr eine x86 Version, die du dir in den dunklen Tiefen des Internets besorgen kannst. Einige Hacker haben es schon geschafft, OSX auf ihrem PC zum laufen zu bekommen. Um dies zu erreichen, benötigt man aber ziemlich gute Kentnisse.
    Zudem läuft das OSX dann nicht sehr Stabil und Programme für die x86 Version gibts auch nur ne Hand voll.
     
  3. Rito

    Rito Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    316
    Nein, dazu braucht man einen Mac!

    Es gibt auch Hardwaretechnische unterschiede so dass es nicht ohne weiteres Kompatibel ist.

    Das Betriebssystem ist einer der Hauptvorteile beim Mac.

    Allerdings muss man auch dazusagen dass sämtliche Windows Applikationen nicht auf Mac OS X laufen. Aber es gibt fuer das meiste ein ebenbürtiges Pendant.
     
  4. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Ausser der Hersteller bietet seine Software für beide Plattformen an. (Microsoft, Adobe usw usw.....
     
  5. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    apple ist nicht gewillt, das os auf "normalen" pc's ausführbar zu machen...

    verständlich...
     
  6. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    mit dem mac mini ist es ja auch nicht mehr wirklich teuer, einen os x-fähigen computer zu kaufen. und rendieren tut es sich wirklich...
     
  7. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    Braucht man eben nicht:
    http://wiki.chaostreff.ch/index.php/OSX_x86

    Eines ist klar, das x86 osx wird auch unter normalen PCs laufen. Das TPM der Entwicklerversion wurde schon längst umgangen.
    In der Debate Mailinglist des CCC findet man auch mails von Leuten, die es geschafft haben, osx auf nem PC nativ zum laufen zu bringen.

    EDIT:
    Hier noch ein Link zu einer Organisation, die speziell daran arbeitet, OSX auf PCs laufen zu lassen:
    http://osx86project.org/
     
  8. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    wieso ist das klar? meinst du die entwickler bei apple schlummern seelig bis zum final candidate? da wird sich schon noch einiges tun...

    ein webig kurzsichtig, deine einschätzung...
     
  9. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Sei Dir da mal nicht zu sicher. Apple hat inzwischen ein Update der Entwicklerversion heraus gebracht, die alle Bemühungen der Hacker zunichte gemacht hat. Die Jungs schieben ganz schön Frust.

    Dir ist aber schon klar, dass das, was die da machen zumindest am Rande der Legalität ist. Aktuell dürfte es sogar illegal sein, weil sie ja nur mit 'nem geklauten System arbeiten können.

    MacApple
     
  10. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    na nun seht das mal nicht so negativ... ich finds eher lustig, dass Leute probieren OSX auf ihren PC zum Laufen zu bringen *gg*
    ich glaube es gibt sonst keinen einzigen, der jemals versucht hat Windows auf PPC laufen zu lassen, oder?! :p

    nur für OSX treibt man so einen Aufwand... erstaunlich, wie genial dieses OS ist :D
     
    Bonobo gefällt das.
  11. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    Nunja, auch TPM wird knackbar sein, bisher wurde auch alles geknackt.
    Bevor ich mir nen Intelmac mit TPM kauf, hol ich mir lieber ne dose mit Linux und/oder geknacktem OSX, denn das TPM-Spiel spiel ich bestimmt nicht mit. Man kauft quasi ein kaputtes System, die gleiche Geschichte wie mit dem CD-Kopierschutz.
    Ich finde, wir sollten uns alle mal überlegen, wo das hinführen wird, wenn wir TPM auf einmal akzeptieren. Irgendwann leben wir in einem Polizeistaat, den Kapitalisten kontrollieren.
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Dein Schlusswort hier mal am Anfang zitiert ... sag mal, wo hast Du die letzten 16 Jahre verbracht? Unter einem Stein? ;) Dass die Welt vom Kapitalismus regiert wird, ist Dir entgangen?

    Aber der Rest ist echt Unsinn, vor allem:
    Ich verstehe nicht, wo Du ein "kaputtes System" siehst, wenn Apple sicherstellen will, dass Mac OS X nur auf den Rechnern laeuft, die sie selber speziell fuer Mac OS X bauen und zertifizieren ... Du spielst doch eine Schallplatte auch nicht auf einem CD-Player.

    Gruss, Tom
     
    1 Person gefällt das.
  13. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    gut gebrüllt, tom... ;)
     
  14. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Dunerkahl,

    stimmt, es ist eine Binsenweißheit, dass es keine absolute Sicherheit gibt, fragt sich nur wie groß der Aufwand dafür ist. Wer Spaß daran hat an einem TPA-Chip rumzulöten oder was zu flashen kommt vielleicht zum Ziel. Alternativ könnte man sich aber auch einfach einen Mac kaufen. Die TCO sind sicherlich geringer. Ansonsten ist es einfach kriminell, aber wen es nicht stört ...


    Gruss KayHH
     
    Bonobo gefällt das.
  15. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    RrrrrrroaaaaaaAAAARRRRR! :-D
     
  16. hi leuts,
    also das schräge OSx86 gibts wiklich im netz und das läuft auf gewisser neuerer pc-hardware auch ganz ok: ein kumpel hat das mal auf seiner hässlichen windose installiert und ich war überrascht, zuerst zumindest.

    das problem: OSx86 ist eine abgespeckte Tiger-Hack-version die optisch zwar funktioniert, bei der aber viele programme nicht funktionieren wie zb. iapps etc... treiber-probleme (soundkarte etc) gibts dazu auch noch (kennt man ja sogar von Windows).

    mein fazit: das der TPM/TPA-schutz (oder wie das heißt) zu knacken ist mag sein. ein alternatives windosen-Tiger das anständig (und "allgemein") läuft gibts aber vorerst nicht.

    und mal ganz ehrlich: freude an Apple/ Mac heißt nicht nur OSX Tiger sondern auch die zugehörige unterstützte Hardware! ;)
    da kommt ja noch die Intel-mac-zukunft, aber ist eben noch zukunftsmusik...
     
  17. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Nochmal fuer alle:

    Apples kuenftige Intel-Macs werden keine "einfachen" DOSen sein, auch nicht einfach "aufgebohrte" DOSen, sondern, wie wir's seit jeher kennen, Apple-Macintosh-Rechner mit eigener Architektur, diesmal halt eben mit einem Intel-Prozessor auf dem (Apple-)Motherboard. Das scheint ja immer wieder noch nicht allen klar zu sein, wobei verstaendlicherweise auf Seiten der DOSenbenutzer natuerlich Wunschdenken eine grosse Rolle spielen wird. Kennen wir ja, die wuenschen sich einen richtigen Computer und kaufen dann doch eine DOSe :p

    Gruss, Tom
     
    Tommi gefällt das.
  18. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    Nein, ich lasse aber ein x86 System auch auf einem x86-Chip laufen. Und wenn ein System nur auf Apples X86 Systemen läuft, ist das eine Einschränkung wie beim CD-Kopierschutz.
     
  19. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Ja wie jetzt..? :oops:
     
  20. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Leute glaubt ihr die Leute von Apple sind blöde. Die bringen ihre Versionen für Intel deswegen auf den Entwickler Markt, auch weil sie genau wissen dass dann sofort losgehackt wird. Die freuen sich doch über jeden Versuch Os X zu hacken, weil dann die Lücken offenbar werden. Also wenn man es so sieht nehmen die Hacker Apple ne Menge Arbeit ab. Weiter so, dann wird daas System noch besser :)

    Gruß Schomo
     

Diese Seite empfehlen