1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac os auf normalen pc´s!

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von ismail, 20.11.06.

  1. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    laut heise.de soll es gelungen sein, mac os x auch auf standard pcs zum laufen zu bekommen. es handelt sich laut dem artikel um leopard, welches möglicherweise auf einem rechner mit pentium d prozessor läuft.

    hier mal ein link zum artikel:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/81298
     
  2. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Naja!
    Muss man nicht unbedingt glauben!
    Es scheint so zu sein!
     
  3. Naja scheint ja toll zu laufen, wenn ich mir die ganzen ? im Dock ansehe..:innocent:

    Ob es einer packt das zu hacken oder nicht. DAS Feature bei Macs & OSX ist für mich immernoch, dass es funktioniert. So funktioniert, wie ich es erwarte, ohne Gefrickel - das wird aber bei solchen Systemen vorerst definitiv nicht der Fall sein.
     
  4. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    was anderes habe ich ja auch nicht behauptet, aber es wäre eine interessante sache. und wenn apple dann sein osx noch als normal pc version anbieten würde, könnte ich mir gut vorstellen, dass viele user umsteigen würden.
     
  5. das das ganze illegal ist scheint egal zu sein oder?
     
  6. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    klar, es ist ja ein "hack". aber was genau willst du damit sagen?
     
  7. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    mir schon, habs ja nicht gemacht - freut mich wenn andere spass damit haben - wie Sandal Tolk schon sagte, das schöne daran ist dass es ohne frickeln geht. zumindest mit der original hardware :p

    iPoe
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Nein, es würde nur genauso raubkopiert wie jetzt schon Windows und ein Großteil der Hardwareverkäufe würde wegbrechen, weil "es geht immer billiger.de". Am Ende bliebe damit für die Entwicklung von OS X keine Kohle mehr über und das System wäre tot. Und die Anständigen, die - wie oben richtig beschrieben - einfach nur ein funktionierendes System aus Hard- und Software aus eienr Hand haben wollen wären die Dummen.

    Diesen ganzen Frickelern die sich die Mühe machen OS X auf PC zu "portieren" sollte man die Hände abhacken und die fehlende Masse durch Hirnsubstanz auffüllen.

    Gruß Stefan
     
  9. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    es ging mal ne illegale version durchs netz..letztes jahr...das war die version, die (soweit ich weiß) apple auch den entwicklern gegeben hat...bzw mit der apple wohl die x86 moppeds ausprobiert hat...klar läuft die dann auch irgendwie auf nem normalen pc (x86; x64)....legal ist aber was anderes :)
     
  10. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    hmm das verstehe ich nicht richtig, ich dachte in den neuen intel macs wär nichts großartig anderes drinn als in jedem normalen pc. oder was ist das hardwäremäßig besondere?

    ach und was soll man mit hirnsubstanz an den armen? ;)
     
  11. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Dann müsste Apple aber - wie Microsoft das seit Jahren erbärmlich versucht - jede Wald- und Wiesen Hardware, jeden NoName Adapter und jedes mißlungene Stück Billig Hardware unterstützen. Was dann wiederum - wie man bei Windows auch im Jahr 2006 noch recht eindrucksvoll zu sehen bekommt - zu unerwarteten Nebeneffekten und Programmabstürzen führt.

    Das Konzept bei Apple ist: alles (Hardware und Betriebssystem) aus einer Hand. Punkt. Das mag heute für viele PC/Windows Nutzer seltsam klingen, wer aber entweder 1.) schon immer Apple Kunde war oder 2.) sich zumindest noch an die Zeit der Atari STs und Amigas erinnern kann, der wird wissen das die Kombiantion von Hardware und Betriebssystem aus einer Hand große Vorteile mit sich bringt.

    Und zu guter letzt: OS X Installationen auf "Medion Hardware" (sprich: 0815 PC Müll) sind nach wie vor illegal, da zur Installation bestimmte Schutzmechanismen ausgehhebelt werden müssen. Ich persönlich nutze entweder lizensierte, legale Software oder verwende Software aus dem Open Source Umfeld. Raubkopien kann ich mir als EDV Profi absolut nicht leisten.

    Mein Fazit: wenn ich einen Intel PC kaufen will, dann nehme ich gleich einen Mac. Das klassische "PC Nutzer" Argument der zu hohen Preise ist gegeüber Apple nicht mehr zu rechtfertigen; Marken PCs mit vergleichbarer Hardwareaustattung kosten u.U. sogar mehr und bieten weniger (kein Mac OS X, kein FrontRow/iRemote etc.).
     
  12. ich wollte nur die leute vorwarnen, die das jetzt zu hause versuchen ;)

    nicht das dann irgendwann die news kommt:

    ich habe mac os x auf meiner dose installiert, nun habe ich eine klage am hals. was soll ich tun?
    :-D
     
  13. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    ja kann ich alles nachvollziehen. aber so ein bisschen freiheit beim hardwarekauf kann sicherlich nicht falsch sein. die millionen (oder sind es schon millarden?) "windows pc" user kommen ja auch ganz gut damit klar.
     
  14. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    so sehe ich das auch. Es sollte kein großes Problem sein, ein intel Mac nachzubauen. Man muss nur die Hardware verwenden, für die man Treiber hat. Hat meiner Meinung nach nicht sehr viel gefrickel. Die erste intel MacOSX Version wurde auf PCs ausgeliefert, das war ja nun auch kein gefrickel.
     
  15. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Tun sie das?

    Gruß Stefan
     
  16. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Es würde glaube ich auffallen, wenn miliarden Menschen mit ihrem PC nicht klar kommen :) Wirtschaftskrisen können erste Anzeichen sein.
     
  17. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    so gesehen hast du recht - man könnte sich einen mac pro nachbauen. Aber dabei würde einfach alles verlorengehen was einen Mac ausmacht.
     
  18. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Wenn "gut klarkommen" bedeutet, das Grafikadapter A nicht mit Soundkarte B auf Mainboard C zusammen läuft, sicher. Natürlich hat jeder Mensch die Freiheit, sich den Tag mit nicht abgestimmten Treibern und unzertifizierter Ramsch Hardware zu versauen. Ist mir persönlich aber zu lästig ...

    P.S.: nur weil millionen Fliegen um einen Haufen Kacke schwirren, heißt das nicht, das die Pampe auch schmeckt!
     
  19. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    denke ich doch. wenn sie sich überlegen einen neuen pc anzuschaffen, dann können sie zwischen zich verschiedenen marken wählen, oder sich die für sie nötigen komponenten zusammenstellen lassen. und das alles passend zur situation in der geldbörse
     
  20. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    Das sehe ich nur eingeschränkt so wie du. Mal um vorweg was klar zu stellen, ich bin nicht für Raubkopien usw. Wenn man eine Software benutzt, vor allem komerziell, dann sollte man die auch kaufen.
    Wenn man allerdings den Weg von einem Programm zum marktführenden Programm am Bsp. Photoshop betrachtet, wird schnell klar, daß Photoshop auch deswegen am weitesten verbreitet ist, weil es sich so leicht kopieren lässt. Und wenn man mal eine Weile damit arbeitet, dann kaufen sich viele user irgendwann auch eine Lizenz.
    Bei Windows war es genauso. Warum haben denn so viele Windows aufm Rechner? Weil es sich leicht kopieren lässt.
    Es könnte also im Fall Apple genau das Gegenteil eintreten, nämlich daß Apple dadurch Marktanteile gewinnt, weil viele erst eine gepatchte Version ausprobieren und dann merken: "oh das ist gar nicht schlecht!" und einige davon würden dann sicher sogar einen Mac mit Lizenz kaufen. Wenn Apple das wirklich verhindern wollte, dann hätten sie hardwaretechnisch einen Chip einbauen können, der für OSX erforderlich ist. Die sehen das sicher auch mit einem lachenden und einem zugekniffenen Auge. :cool:
     

Diese Seite empfehlen