1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS 10.5 + PPC

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Scan1, 09.07.06.

  1. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Hallo liebe Apfeltalkler,
    könnt ihr mir sagen, ob 10.5 auch auf einem Motorola-Prozessor laufen wird.
    Wenn nicht : Ist das das Ende für iBook und co ?
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Moto oder IBM?

    Die werden die PPC Unterstützung sicher nicht so schnell einstellen, denn den PowerMac gibt es immer noch nur mit PPC Chip
     
  3. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    iBook G3 Clamshell SE+ eMac 1.25
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    also auf dem eMac sollte es sicher noch laufen, auf dem G3 bestimmt auch noch.... abwarten,

    aber mal ne Frage, warum sollte das sonst das aus sein? Was willste denn mit den Rechnern machen, was Du mit 10.4 o.ä. nicht machen kannst?
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    bei dem ibook sehe ich die performance-grenze am horizont aufblitzen :) der emac sollte es packen.

    die 68k von motorola dürftean aber ihre liebe mühe mit 10.5 haben...obwohl ich das gern sehen würde, ein PB Blackbird mit 10.5.
     
  6. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    lässt sich so ein iBook "tunen" ?
     
  7. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    RAM bis zur schmerzgrenze und vielleicht ne schneller platte...ansonsten werden heutzutage gerne nabendynamos verwendet :)
     
  8. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    und welche schaltung ?:) 21 oder 26 Gang ?

    Was wäre die Schmerzgrenze ?
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Abhaengig von dem benutzten Plattenplatz kann auch eine groessere Platte was bringen, weil dann der virtuelle Speicher sich mehr "ausbreiten" kann, das ist jedenfalls der Eindruck, denn ich vor einiger Zeit gewann, als ich in das alte 17"-PowerBook eine 100er Platte einbaute (vorher war eine 60er drin).

    Aber RAM reinpacken, soviel wie geht, wie's Dbdrwdn oben schreibt, ist wohl die beste Loesung.
     
  10. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    bei dem clamshell ist der Festplatten-Einbau arber ne ganz schöne Arbeit.

    Zur zeit sind 40 GB drin.
     
  11. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    was immer hilft: doppelt so große festplatte wie benötigt...frag die leute, die videoschnitt machen :)

    in die clamshells gehen maximum 576mb ram rein....die müssen auch sein. es kommt pc66 144pin so-dimm rein, der ist schwer zu kriegen und bestimmt nicht umsonst. kann sein das pc100/133 auch geschluckt wird.

    dsp hat den hier: http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=4000_4100&products_id=860

    aber immer erst per mail anfragen, ob er funktioniert mit deinem gerät.
     
  12. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Mit ziemlicher Sicherheit wird 10.5 noch für PPC Macs kommen. Man bedenke wieviele von den Maschinen noch im Einsatz sind im Vergleich zu den recht neuen Intel Macs.

    Ich tippe mal, daß Leopard ab G4 installierbar sein wird.

    Ob dann allerdings 10.6 (der Nach-Nach-Folger von Tiger) noch für PPCs kommt halte ich dann für nicht mehr ganz so sicher... aber man wird sehen... Apple ist ja bekannt für radikale Schnitte (und deshalb mag ich die Firma auch unter anderem).
     
  13. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    die Preise hauen mich ganz schön vom Hocker ... :eek:

    Kennt ihr eine gute Firma, die die Festplatten bei Clamshells tauscht ?
     
  14. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich denke für gute 80eur plus platte bekommst du sie bei gravis comspot oder ähnlichen verbaut.
     
  15. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Sind die Akkus aus dem 14,1 iBook mit dem Clamshell kompatibel ?

    EDIT: Ja

    EDIT 2 : Ich meine diese "Stab-Akkus"
     
  16. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Kannste nicht 'ne externe 12er Notebookplatte dranhaengen? Das muesste fuer max. 180 EUR drin sein ... ich weiss aber nicht, ob das Clamshell iBook Firewire hat ... dann koenntest Du von extern booten ... ist aber natuerlich eine Frickelloesung.
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Für alle Paranoiden...

    Apple hat selbst gesagt, daß sie die PPCs noch lange unterstützen werden, da der Aufwand vergleichsweise gering ist. Außerdem muß Apple rein gesetzlich für mindestens 6 Jahre lange Ersatzteile (Hardware) für Rechner bereitstellen können, daher darf man auch davon ausgehen, daß PPC Rechner noch mindestens vier bis 5 Jahre lang mit den neuesten Mac OS X Releases laufen werden.

    Dies bedeutet 4-5 Jahre ab dem Tag wo kein PPC Rechner mehr von Apple verkauft wird. Nachdem es noch G5s und Xserves gibt... haben wir da wohl noch einiges an Zeit.

    Ich mag auch nicht so recht glauben, daß die G3 Rechner komplett mit Leopard außen vor bleiben. Speziell iBooks hätten damit ein sehr kurzes "Leben" gehabt. Immerhin wurden die 800/900MHz G3 iBook offiziell im Oktober 2003 abgelöst. Das ist noch nichtmal 3 Jahre her.

    Die genauen "offiziellen" Systemvoraussetzungen von Leopard werden wir dann zur WWDC erfahren. Es bleibt aber zu befürchten, daß Apple auch diesmal wieder ein paar künstliche Einschränkungen zur Systemkompatibilität einführt.



    Zum Thema iBook 14.1" Akkus in einem Clamshell... ähm, nein, das geht nicht. Schonmal rein mechanisch...

    RAM: PC66 und PC100 SO-DIMMS sind möglich so das Layering vom Memory Controller unterstützt wird. Das RAM wird allerdings den Wert des Clamshell iBooks bei weitem übersteigen. PC-133 kann aufgrund des zu kurzen Refresh Timtings nicht funktionieren!
    Gruß Pepi
     
  18. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    ich meine diese Akkus :

    [​IMG]
     
  19. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    nur die letzten modelle hatten firewire.
    außerdem, booten von extern mit nem notebook....naja

    für 180e bekommst du ne 100er eingebaut + ram 90e =270e

    ein g3 600 mit combo wird kaum 100e mehr kosten...
     

Diese Seite empfehlen