1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini und der Fernseher

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Outlaw666, 18.05.06.

  1. Outlaw666

    Outlaw666 Alkmene

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    ich habe mal kurz die Suche benutzt aber nichts passendes gefunden.

    Ich wollte meinem Mac Mini an einen Fernseher anschließen. Da der Mac keinen Video-Out und der Fernseher keinen DVI-In hat habe ich mir bei Apple den DVI-Video-PAL-Adapter bestellt. Es funktionier theoretisch, aber mit unzumutbaren Abstrichen!

    1.Proble: Bei dem Spiel Jedi Knight 3 wir das Bild nur in schwarz/weiß dargestellt.
    Wie kann ich das Problem lösen? Gibt es eine Möglichkeit der 3D-Karte zu sagen, dass sie das Bild immer nur in 50 Herz ausgeben soll?

    2.Problem: Der Text in Mac OsX ist nicht besonders scharf und auch nicht besonder groß ich kann ihn also von meinem Sofar aus nicht lesen. Näher rangehen ist schlecht, dann bekomme ich von dem Röhrenfernseher was an die Augen! Gibt es die Möglichkeit die Textqualität und Lesbarkeit zu verbessern? Wenn ich den Desktop auf 680x400 oder so einstell kann ich es einigermaßen lesen. Aber das ist ja kein Zustand.

    3. Problem: Im Spiel WOW ist der Text im Chat garnicht zu lesen. Selbst wenn ich auf 1m an dern Fernseher herangehe.

    Sind TFT-Fernseher in der Beziehung Mac-Fernseher besser? Wenn ja mit was für Problemen muss ich da nicht rechnen? Und was für neue Probleme könnten auf mich zu kommen? Ich möchte doch einfach nur ein großes Bild welches in dar Qualität mit dem eines PC-Monitors vergleichbar ist!!! :(

    Wäre gut wenn mir einer helfen könnte. Danke!!!
     
  2. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    habe das gleiche Prob und hatte auch die Lösung S-Video an TV gewählt... Aber wie zu erwarten, ist die Quali (wenn man LESEN will) einfach nicht ausreichend. Ähnlich gings mir bei meinem damaligen PC-Notebook. S-Video bringt einfach nicht mehr raus... Musst wohl, ähnlich wie ich auf einen LCD/Plasma warten oder eben Abstriche in Sachen Bildqualität machen :(
     
  3. Outlaw666

    Outlaw666 Alkmene

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    33
    Ok danke für die Info...schade, dass man da nichts machen kann.

    Wie ist das mit dem schwarz/weiß-Bild bei zb. Jedi Knight. Wieß da einer abhilfe?
    Spezielles Tool für die 3D-Karte oder ein Patch für das spiel damit man auch 50 Herz beschränken kann? Oder ist da auch nichts zu machen?

    Ist der Text an einem TFT-Fernseher, über DVI verbunden denn genau so gut wie an meinem TFT PC-Monitor? Oder muss ich da auch Abstriche machen was Lesbarkeit anbelangt?
     
  4. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Denke nicht. Mein Nachbar hat so etwas gemacht und er beklagt sich auf jeden Fall nicht ;)
     
  5. Outlaw666

    Outlaw666 Alkmene

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    33
    Hi,

    also ich werde dann mal auf einen TFT-Fernseher sparen.

    Solange muss ich dann meinen 19"er in 680x480 Laufen lassen. Nur so ist der Text auf 3m entfernung so groß, dass ich auch längere Texte ohne Probleme lesen kann.

    Das Problem is nur wenn ich den Mini neustarte setzt er die Auflösung immer eins hoch, also auf 800x600 und ich muss sie mit der Hand immer wieder runtersetzt.
    Das selbe passiert auch wenn man ein Spiel verlässt, die Auflösung ist dann auch wieder auf 800x600 und nicht auf 640x480 wie vor dem Spielstart.

    Woran liegt es und wie kann ich das Problem lösen? Der Mini soll immer in 640x480 laufen außer in Spielen da will ich höhere Auflösungen benutzen.
     
  6. thumax

    thumax Gast

    Dein Fernseher kann ganz genau PAL, was letztendlich 720x576 entspricht. Alle höheren Auflösungen muss der Formatwandler runterrechnen, was er scheinbar nicht wirklich gut beherrscht.
    640x480 ist da von den gängigen Computermonitorauflösungen da am dichtesten dran, weshalb du damit das beste Ergebnis erziehlst.

    EDIT: Schwachfug, du meinst garkeinen DVI-FBAS-Wandler, sondern den Breakout-Adapter. Früh am Morgen, sorry.
    Dann kannst du aber sogar einfach die PAL-Auflösung und die 50Hz in Systemeinstellungen-Monitore auswählen.
     

    Anhänge:

    #6 thumax, 20.05.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.05.06

Diese Seite empfehlen