1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac mini speed vs. 1Ghz powerbook

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von iPoe, 10.10.05.

  1. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    hallo liebe leute,
    ich hab meinen G5 aus platzgründen verkauft und statt dessen einen mac mini in verwendung.
    der mini ist das "top modell" also der G4 mit 1.4 Ghz, 1 Gig RAM, 80er Platte, DVD Brenner usw...
    mein powerbook 1ghz (1 gig ram) und 80er platte fühlt sich aber deutlich schneller an - wenn tunes, iphoto und mail offen sind ruckt und hängt der mini regelmäßig - mein powerbook hat sich nie so verhalten auch wenn es schon ein älteres semester ist...

    was ist eure erfahrung?

    iPoe
     
  2. knolle

    knolle Gast

    Hi, also ich habe hier den 1,25 mit 1 GB RAM. Die interne Platte benutze ich nicht, sondern extern über FireWire eine 250er, die etwas schneller ist, als die interne. (42 MB zu 32 MB Datenrate)

    Ich habe keine Probleme. Selbst wenn ich im Hintergrund email, was aus dem Netz herunterlade und 'nen Film ansehe, ruckelt nichts. Bei Ausdrucken von 40 PDF-Seiten geht der Anschlag dann zwischendurch immer mal auf 100%, aber trotzdem kann ich noch "relativ" flüssig arbeiten, also z.B. beim Schreiben eines Briefes. Das Drucken belastet also den Rechner ziemlich stark.

    Bei deinen Anwendungen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, daß er teilweise so hakelig reagiert, dürfte eigentlich nicht sein. Schau doch mal in die Aktivitätsanzeige, was die CPU so stark auslastet.

    Gruß
    knolle
     
  3. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    hallo knolle,
    danke für die flotte antwort - du bootest schon von der FW platte und hast da auch das OS drauf?
    die interne ist also gar nicht in verwendung?

    danke schon mal fürs zurückschreiben ;)

    iPoe
     
  4. knolle

    knolle Gast

    Ja genau so isses, alles extern. Das System und auch der Benutzer-Ordner sind auf zwei verschiedenen Volumes. System: Volume OSX, Benutzer: Volume Home.

    Das klappt perfekt. Mache ich eigentlich schon seit Jahren so. Natürlich habe ich auf der internen Platte noch ein "Notsystem 10.3 (zum Testen)", aber brauche ich eigentlich nur, wenn ich evtl. mal was auf der externen reparieren müßte. Ist aber bis jetzt noch nicht vorgekommen, jedenfalls nicht beim mini, der schon seit Monaten durchgängig läuft.

    Vielleicht hast du auch irgendein Tool installiert, was deine Arbeit behindert. Ich habe mir z.B. das "MenuMeters" installiert, wo man ja den LAN-Durchsatz, CPU-Belastung usw. schön ablesen kann.

    Was ich noch erwähnen wollte: Auch beim Brennen mit Toast, das ja so ziemlich Performance frißt, habe ich keine Schwierigkeiten.

    Vielleicht hakt ja bei dir auch evtl. was mit der Platte? Ich würde das jedenfalls mal mit der Aktivitätsanzeige beobachten. Evtl. würde ich auch noch mal mit der Installations-DVD die Komponenten des Rechners überprüfen. Ich denke du weißt wie das geht.

    Gruß
    knolle
     
  5. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    guten abend,

    ich werde das mal mit der externen platte testen, ps und top haben nichts auffälliges gezeigt - "just for fun" hab ich schon mal neu installiert da das master system sowieso am PB ist ;) - gebracht hat es leider nichts - den hardwarecheck von der DVD werd ich auch noch testen - wenn nicht vermiss ich jetzt schon meinen G5 :-c

    iPoe
     
  6. knolle

    knolle Gast

    Au weia, wenn du die Performance von dem G5 - evtl. noch ein Dual - und 'ner S-ATA-Platte vergleichst, dann ist natürlich der mini Eindeutig im Nachteil. Entscheidend ist ja hier auch besonders die Platte, ein Mehrfaches an Durchsatz hat. Und dann auch noch der Prozessor o_O , dann kann ich deine Enttäuschung sehr gut verstehen.

    Sag jedenfalls mal Bescheid, ob du was erreicht hast.

    Gruß
    knolle
     
  7. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    ja es war ein dual - 2.5 Ghz und 2 sauschnelle serial ATA :(

    ich musste mich von ihm trennen, der platzbedarf und der "lärm" war nicht mehr akzeptabel für unseren haushalt...

    mir war schon bewußt dass es langsamer wird aber ich denk mal da ist was im busch, mein dad hat letztes jahr einen 1.2ghz macmini bekommen und der läuft mit 512Mbyte RAM auch anstandslos!

    ich halt dich am laufenden - danke für die bemühungen!

    iPoe
     
  8. seiya

    seiya Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    335
    Warum sich dein PB schneller anfühlt wird wohl nur an der HDD und eventuell an der Grafikkarte liegen, da die HDD im PB ja 5400rpm hat macht sich das mehr als deutlich bemerkbar, was beim ibook ja auch der fall ist. Ich kann das Ruckeln nicht nachvollziehen wirklich da ich derzeit nur einen G4 Cube 450mhz gewohnt bin, und mir sowieso alles andere schnell vorkommen wird.
     
  9. llothar

    llothar Gast

    Also eines kann ich nicht verstehen (oder eigentlich vieles bei den Appleanern).

    Warum hat jemand der ein teures PowerMac System hat und anscheinend braucht(e) nichtmal Platz für einen normalen Schreibtisch. Sorry aber aus Platzgründen einen Powermac gegen einen macMini einzutauschen ist ausser im Serverbereich ziemlich unsinnig. Soviele andere Sachen kann man nicht unter seiem Schreibtisch stellen.
     
  10. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    themaverfehlung - null punkte - setzen!

    iPoe
     
  11. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    @knolle:

    danke für deine hinweise - ich hab eine externe flotte platte genommen und mit CCC das system rübergeschaufelt und davon gebootet - oh wunder, ich erkenn meinen macmini nicht mehr wieder.

    anscheinend ist doch die platte der flaschenhals...

    werd mal überlegen eine kleine flotte 2.5 zoll anzuschaffen und umzubauen!

    iPoe
     
  12. knolle

    knolle Gast

    Hi iPoe, finde ich ja prima, daß es jetzt bei dir so schön läuft. Aber ich würde doch von einer 2,5" auf mit 5400 abraten. Die bringt nicht viel mehr, als die 4200er. Als entscheidend sehe ich hier den großen Cache (8 oder 16 MB) mit 7200 U der externen Festplatte an und zudem evtl. noch der interne Bus ATA-Bus des mini. Wie ich schon anmerkte, ist die FireWire-Schnittstelle schon ziemlich schnell und in Verbindung mit dem Festplatten-Cache eigentlich nicht zu übertreffen.

    Schöne Grüße und viel Spaß
    knolle
     
  13. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    guten abend,
    noch ein kleiner nachtrag, ich hab den mini jetzt eine Seagate Momentus 7200.1 mit 100GByte und 8Mbyte cache verpasst und siehe da das teil fetzt auf einmal...

    ich bin echt hin und weck, der speed ist 100:1, sogar noch besser als mit der 3.5 '' 160Gig Festplatte auf Firewire!

    sehr empfehlenswert!!

    iPoe
     
  14. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo iPoe,

    Jedenfalls ist das plausibel, weil das Problem mit Firewire bleibt einfach der fehlende DMA-Zugriff auf das RAM, was dann wieder dem Prozessor Zusatzleistung abverlangt.
    Möglicherweise könnte aber schon ein Hitzeproblem auftreten, wobei ich die Überlebenschance aber auch zu 90% optimistisch sehe.

    War der Einbau auch ein Honiglecken?

    mfg pi26
     
  15. knolle

    knolle Gast

    Das würde mich auch interessieren. Obwohl die Anleitungen zum Auseinandernehmen des mini vorliegen, ist es ja interessant, ob der Austausch von Ersatzteilen so einfach vorzunehmen ist. An mehr, als den Wechsel des RAMs, habe ich mich bisher auch nicht rangetraut.

    mfg knolle
     
  16. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910

Diese Seite empfehlen