1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac Mini oder Imac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Skydive, 15.09.06.

  1. Skydive

    Skydive Gast

    Hallo

    Ich da mal einfach eine Frage.Da mein Windows System in letzter Zeit nur noch nervt bin ich am überlegen umzusteigen.

    Nun weiß ich nicht was soll ich nehmen?Der Mac Mini ist ja klein und handlich.Obwohl der Imac gefällt mir auch sehr gut.

    Welchen von beiden soll man nehmen.

    Ist der Umstieg sehr schwer von Windows auf Mac?

    Danke für die Antworten werde bestimmt noch das ein oder andere mal nerven :)
     
    #1 Skydive, 15.09.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.06
  2. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Der Umstieg ist nicht so schwer. Vieles wird einfacher, da intuitiver. Zur Rechnerfrage: Das hängt davon ab, ob Du vorhandene Hardware von Win weiter nutzen willst, z.B. Tastatur, Bildschirm. Wenn nicht, dann empfehle ich den iMac.
    Ich rate zum Besuch des Apple-Store: www.apple.com/de/store
     
  3. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Stimmt..
    Apple ist logischer.. Was ich gemacht habe, ich bin einfach mal zu einem Apple Händler inner Nähe gegangen und habe mir OS X vorführen lassen..
    Du wirst begeistert sein.. ;)
     
  4. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    wenn Du einen Röhrenmonitor hast, nimm den iMac
    wenn Du einen TFT/LCD Monitor hast, nimm den MacMini

    OSX ist wirklich logisch zu bedienen
    der Umstieg nicht schwer - ein paar Stunden/Tage zum Kennenlernen reichen

    empfehle auch den Apple Store (www.apple.de)

    Für Schüler, Studenten & Lehrer gibt's günstigere Preise
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Hast Du Dir das gut überlegt? Du wirst auf Viren, Würmer, Trojaner und all das Zeug verzichten müssen. Keine täglichen Update-Orgien, kannst Du noch ohne leben? :innocent:


    Betreffend Monitor schliesse ich mich meinem Vorredner an. Bei mir stand schon ein aktueller, guter Monitor deshalb ist es ein Mini geworden. Auch ein Argument war für mich die leichtere Austauschbarkeit des Rechners. Beim iMac trägt man immer alles in den Service, wenn's denn mal nötig sein sollte. Aber das ist subjektiv.
     
    #5 markthenerd, 15.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.06
    Macdeburger gefällt das.
  6. vielnutzer

    vielnutzer Gast

    Wir haben 16 iMac in der Schule installiert, das Problem ist, das die Dinger laufen und kaum noch Service brauchen. Und das im täglichen Schulbetrieb. Der iMac gefällt mir besser als der Mac Mini, weil er auch eine super Grafikarte hat. Letzlich hängt es von deinen schon vorhandene Dingen ab, wir haben auch einen alten Mac Mini am laufen, er läuft seit 2005, Januar ohne Probleme im Lehrerzimmer. Alle kommen mit dem Gerät klar und Mac ist bei uns mittlerweile DER Rechner. No way it works.
     
  7. Skydive

    Skydive Gast

    Ohne das tägliche Updaten von Viren Scanner usw. würde ich durchaus mit zurecht kommen :-D

    Einen guten TFT hab ich eigentlich schon.ISt dann nur die Sache mit dem Platz da mich der I Mac mehr anlächelt auch wegen der Grafikkarte.

    Gibts eigentlich auch ein gutes Office Programm beim Mac mit dabei oder muß man das auch seperat kaufen?

    Würde meinen Alten PC erst noch Zeit paralell laufen lassen und dann mit allem verkaufen.

    Das wird dann ja richtig leer unter dem Schreibtisch :)

    Kann mir vielleicht einer sagen ob die Di Nova Bluetooth Tastatur von Logitech auf dem Apple läuft?

    Danke

    Sky
     
  8. vielnutzer

    vielnutzer Gast

    Also Office gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten, einmal das aktuelle Neo Office, iWork (finde ich sehr gelungen) und hardcore TeX (super für lange Doktorarbeiten). iWork kostet ein wenig, aber lohnt sich schon wegen Keynote zum präsentieren. MS Office gibt es auch, aber da sollte man auf die UB Version warten. Gruss
     
  9. manninx

    manninx Fuji

    Dabei seit:
    17.09.06
    Beiträge:
    37
    Ich habe erst vor wenigen Wochen von WIN XP zu MAC gewechselt und bin restlos begeistert. Ich konnte mich zunächst auch nicht entscheiden, ob ich nun weiterhin bei Windows "an der Nadel" bleibe und wollte unbedingt ein Office-Paket für MAC Kaufen. Aber für das Geld kannst Du Dir schon fast einen nagelneuen TFT kaufen. Ich habe mich für openoffice entscheiden und habe keine Umstellungsschwierigkeiten gehabt. Es ist (fast) alles wie beim "richtigen" Office, nur einfach kostenlos!!!
     
  10. Skydive

    Skydive Gast

    Was kann das Open Office denn alles?
    Auch pps?
    Muss mich mal so langsam mit der Thematik beschäftigen.
    Gibts eigentlich auch für den Mac Antivirensoftware?Denn so ganz ohne schutz ins Netz ich weiß nicht
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    hehe, ist halt ungewohnt ganz ohne Schutz, aber doch ein Erlebnis wert ;)
    Antiviren-Software gibt es zwar... aber die bremst einfach nur das System aus und bei keinen aktuellen Viren und Trojaner ist diese auch überhaupt nicht nötig.
    Dagegen eher nötig ist die integrierte Firewall obwohl eigentlich der Router alles schon abfangen sollte, aber bei Portdurchleitungen weiss man ja nie...

    es gibt sonst noch Firewalls, die den ausgehenden Datenverkehr kontrollieren und notfalls auch blockieren.

    Also: Antivirensoftware - brauchst du überhaupt nicht
    Firewalls: bereits im System integriert und erweiterbar durch eine Freeware :)
     
  12. Skydive

    Skydive Gast

    Das ist in der tat allerdings sehr ungewohnt dann.Ja Gut ne Firewall hat durchaus was.
    Und was ist mit Viren die man sich eventuell über M@ils einfängt?Die wirken dann nicht beim Mac?
     
  13. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    also es gibt sogar Antiviren-Programme, bzw. Mac-User, die diese verwenden und so sozial sind, die Wndows-Viren wegfischen aus den Mails.
    Selbst wenn du einen solchen Virus erhalten solltest... es ist bloss eine Datei, die auf deinem System nicht ausgeführt werden kann. Jedes Mailprogramm warnt dich vor dem öffnen unbekannter Dateien und meistens sieht das man ja auch am Absender.

    Aber: ich hab 5 Mail-Konten... mir hat noch nie einer einen Virus geschickt. :(

    Ich bin sonst auch asozial und sehe nicht ein wieso ich mir Antiviren-Software installieren sollte nur um Windows-Usern das Leben etwas zu erleichtern. Ein Löschen der Mail reicht vollkommen, weil die sich ja auch nicht weiterverschicken kann.
     
  14. @pollo

    @pollo Raisin Rouge

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    1.171
    Es gibt Anti Viren Software (z.B. Secure Mac) ich muss allerdings sagen, dass ich keine Anti Viren Programme benutze und noch nie Störfälle hatte...^^ aber wer gerne Geld ausgeben möchte bitte =)
     

Diese Seite empfehlen