1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini oder iMac?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Madcap676, 27.08.05.

  1. Madcap676

    Madcap676 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.06.05
    Beiträge:
    738
    Ich spiele seit längerer Zeit mit dem Gedanken, mir einen Mac zuzulegen.
    Ich stehe nun aber vor der Entscheidung, ob ich mir einen Mac Mini in kurzer Zeit oder einen iMac erst im Frühjahr (wenn die Intel-Prozessoren kommen -->"alte" iMacs billiger) kaufen soll! Von der Leistung her ist deer iMAc besser oder?
    Was meint ihr dazu?

    Greetz Madcap

    PS: Wie heißt die Seite wo man Apple RAM relativ billig bestellen kann?
     
    #1 Madcap676, 27.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.05
  2. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Hi Du, grats zu deinem Entschluss!

    Erfahrungsgemäss werden Macs nicht sehr viel billiger, zumindest im Vergleich mit PCs. Man zahlt auch für ältere Modelle noch stolze Preise. Schlecht wenn man kaufen, gut wenn man verkaufen will ;)

    Was hast Du denn an Peripherie? Was willst Du machen? Das müsste man schon wissen, um Dich beraten zu können...

    Gruß,

    .commander
     
  3. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Ich stehe vor dem selben Problem, bei mir kommt aber noch hinzu das ich mich nicht zwischen iMac 17" oder 20" entscheiden kann. Ich habe gehörlesen das der TFT des 20" besser sei...


    Jemand erfahrung damit?


    Doc...
     
  4. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Potentielle Mac mini Käufer sollten, sofern sie Zeit haben, mal lieber bis zum Oktober warten.
    Nur so als Tipp.
     
  5. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Die 20er Modelle haben nicht nur ein größeres, sondern auch ein besseres Display. V.a. sind sia aber i.d.R. leiser als die 17er.

    Gruß,

    .commander
     
  6. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Beim Mac mini hättest du halt eben die volle Flexibilität in Sachen Monitor. Wenn du damit rechnest dass sich dahingehend deine präferenzen ändern, würde ich vielleicht zum mini tendieren. Nur musst du dann, wenn du eher auf geld sparen aus bist, darauf achten, das der Gesamtpreis am Ende nicht doch höher ist, als der eines iMac 20". (Der dann aber wiederum mehr leisten würde)
     
  7. llothar

    llothar Gast

    Zur Leistung, kommt drauf an was du machst ob dir die Leistung reicht. Bei mir ist es nicht der Fall. Deshalb warte ich auch die ersten Intel Macs, da ich davon ausgehe das sie in meinem Bereich (Programmierung/Compilierung) aus dem Stand heraus wohl etwa 200% schneller laufen werden.

    Ich war fast soweit mir ein Dual G5 2x2,3 GHz zu kaufen bis ich erfahren habe das der beim compilieren von einem AMD 2800XP locker geschlagen wird.

    Also wenn ich meine Meinung sagen würde zu Leuten die eigentlich keinen Apple jetzt benötigen sich aber noch eine PPC version kaufen, dann kriege ich mal wieder 14 Tage Forumssperre.
     
  8. Madcap676

    Madcap676 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.06.05
    Beiträge:
    738
    Peripheriemäßig wäre die USB-Tastatur und Maus bereits vorhanden! TFT Monitor müsste erst gekauft werden! Wahrscheinlich würde ich mit dem Mac Mini billiger wegkommen, jedoch hat der iMac anscheinend die bessere Leistung! Wann ist es eurer Meinung nach so weit, dass die Intel-MAcs in den Handel kommen, sprich die älteren Modelle billiger zu haben sein werden?

    @ G5_Dual: Danke für den Link! Genau die Seite meinte ich!

    Sofern ich mir einen iMac kaufe, würde ich dazu tendieren, dass ich mir auf dsp-memory 512MB RAM kaufe und diese dann in den iMac zusätzlich zu den vorhandenen 512 MB einbaue.

    Ich würde den Mac hauptsächlich für Internet-Anwendungen, Office aber unter Umständen auch zum gamen verwenden! Also sollte es nicht die lahmste Schnecke aus dem Apple Stall sein!

    Danke an alle für ihre bisherigen Postings!

    Greetz Madcap
     
  9. llothar

    llothar Gast

    Ich tippe das die ersten IntelMacs auf der Messe in SanFrancisco im Januar vorgestellt werden, lieferbar dann wohl so ab März/April (dauert immer Monate bis die das mit der Logistik hinkriegen).

    Aber Ende September denke ich werden wir nochmal ein paar gute neue Modelle in Paris sehen. Steve Jobs hat schliesslich gesagt das er noch ein paar gute PPC Ideen in Entwicklung hätte und jetzt wäre wohl die beste Möglichkeit die noch vorzustellen.
     
  10. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Stimmt, als der Mac mini vorgestellt wurde, hat das auch ewig gedauert ... nein, doch nicht, der wurde ja schon nach knapp zwei Wochen ausgeliefert. (Siehe hier und hier)

    EDIT: Ach ja, und um auch etwas zum ursprünglichen Thema beizutragen: Die Frage, ob du jetzt oder in einem guten halben Jahr einen Rechner kaufen sollst, kann ich nicht ganz verstehen. Kauf den Rechner jetzt, wenn du ihn brauchst, oder warte, wenn es nicht so dringend ist, denn teurer werden die alten Macs nicht und den richtigen Moment verpasst man meistens sowieso. Wie immer ein guter Tipp bei der Kaufentscheidung ist der Buyer's Guide.
     
    #11 treppenputz0r, 29.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.05
  11. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Sicher nicht. ;)

    Gruß,

    .commander
     
  12. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Das ist einige der wenigen fast konkreten Produktankündigungen die Apple je gemacht hat. 06.06.06 (<- 666???). Allerdings ob die intelMacs da schon in Stückzahlen verfügbar sein werden ist eine andere Sache.
    Und zu so konkreten Ankündigungen sei noch "3GHz at the end of this year" erwähnt, war zwar nicht die Schuld von Apple, aber draus geworden ist bis heute nix....
     
  13. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Die Erfahrung spricht dagegen. Andererseits meine ich gelesen zu haben, dass IBM wohl nie so richtig mit Apples sehr wechselhaften Prozessorbestellverhalten klarkam, was häufgig zu Engpässen in der Kapazität führte, was wohl auch der Grund für diese Verspätungen ist/war. Und da Intel mit Sicherheit mehr Produktionskapazität hat als IBM (zumindest im Bereich Personalcomputerprozessoren) halte ich es für möglich, das die Verspätung eventuell nur noch 1 Monat lang sein wird.
     

Diese Seite empfehlen