1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac-Linux-Statistikprogramme

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von pureanna_gy, 28.02.07.

  1. Hallo liebe Mac-Kenner,

    da ich aus Liebe zum Design zum Mac gekommen bin, aber für mein Studium Gauss, Matlab, Eviews und SPSS benötige, frage ich mich nun, wie ich das bewerkstelligen kann. An unserem Lehrstuhl sind die Programme für Microsoft und Linux vorhanden. Kann ich sie dann vielleicht mit Fink oder X11 laufen lassen oder geht das gar nicht?
    Gibt es sonst irgendeine Möglichkeit die Programme für Mac zu bekommen? Es gibt ja auf jeden Fall Eviews und Gauss als Mac-Versionen, nur eben nicht an meinem Lehrstuhl. Wie könnte ich sie als Studentin auf legalem Wege bekommen (ohne sie zu kaufen?) ?

    Vielen Dank!
    Anna
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Spricht etwas gegen R? Das ist Freeware. Für Matlab (was allerdings kein reines Statistikprogramm ist), gibt es mit octave eine Open Source-Alternative.

    Falls Du eine schelle Netzwerkverbindung besitzt, kannst Du Eure Lehrstuhl-Linux-Rechner übrigens auch via ssh+X11 fernsteuern. Dann müsstest Du die Statistiksoftware nicht auf dem Mac installieren.
     
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Warum sucht er nicht erst einmal selbst (google)? Wie schwer kann das sein? Wenn Du Student bist, bist Du jetzt schon durchgefallen wegen null Initiative! Einfach mal Programmname und OS X eingeben und Zack! Wirst Du noch gefüttert oder ißt Du schon selbst?
    http://www.spss.com/spss_mac/
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Er ist übrigens eine Sie. ;)
    Schon mal auf die Preise geschaut? :eek:
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ein Kollege von mir verwendet Matlab am Mac (X11) und (noch) SPSS. Aus kostengründen wird SPSS jedoch hier R weichen. Außerdem ist die Mac Version von SPSS mehr als eine Frechheit, da sie über weniger Funktionalität als die Windows Version verfügt und einfach unerträglich langsam ist. Irgendeinen Linux Hobel per SSH und X11 zu nutzen ginge natürlich auch.
    Gruß Pepi
     
  6. Isa

    Isa Gast

    Hallo Anna,

    Frag doch mal am Lehrstuhl, ob sie dir nicht eine Lizenz locker machen können. Ansonsten ist das genannte R nicht übel, aber SPSS selbst hätte man natürlich schon gerne, hänge da ja selbst gerade drüber, allerdings mit Windows, Mac-Version gibt es bei uns auch nicht.
    Wenn die Lizenz nicht für die Mac Version gilt kommst du wohl um Parallels/Bootcamp nicht drum rum. Da es die aktuellste SPSS-Version auch nur für Windows gibt (und die Argumente meines Vorredners auch nicht ohne sind) ist das vielleicht gar nicht so schlecht.

    Aber an deiner Stelle würde ich mich wirklich an den Lehrstuhl wenden, vielleicht ergreift ja auch mal jemand die Initiative und besorgt dir die Mac-Lizenz beim Hersteller, dafür ist man ja Studentin.
     
  7. Gauss auch mit X11, SHH ?

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.
    Ja, ich habe google schon benutzt, um etwas zu finden, aber wie der nächste User schon bemerkte, hab ich nicht gerade 1500 Dollar übrig, um mir mal eben SPSS zu kaufen.
    Wir müssen die Seminararbeit mit Gauss bearbeiten, weil wir das eben lernen müssen. Deswegen kann ich nicht auf R ausweichen.

    Die Anregung am Lehrstuhl nach dem sinnvollen Einsatz der Studiengebühren für Mac-Lizenzen zu fragen ist super. Das werd ich gleich mal tun.

    Ansonsten finde ich die Idee gut per SHH und X11 die Programme zu benutzen. Sollte das auch mit Gauss gehen, oder?
    Wie sieht es denn mit Fink aus? Laufen die Linux-Programme (Gauss und Eviews) damit?
     
  8. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Die Linuxversionen laufen wahrscheinlich, wenn Du sie auf OS X neu compilierst.
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn Gauss und Eviews auf Linux (dort klarerweise mit X11) laufen, dann kannst Du sie auch vom Mac aus mittels SSH/X11 fernsteuern. Wenn die Projekte OpenSource sind ist es einen Versuch wert sie am Mac zu compilieren. Wenn diese nur als Linux Binaries zur Verfügung stehen sieht es blöd aus. (Linux verwendet ELF, Mac OS X Mach-O) Hier könnte es natürlich helfen den Hersteller zu fragen und um eine Mac OS X Version zu fragen.

    Wenn Du einen intel Mac hast und die Linux Software nicht für den Mac verfügbar ist und Du sie daheim auch einsetzen mußt, bzw. von draussen nicht an Eure Linux Rechner drankommst, dann wäre Parallels, Q oder auch BootCamp mit Linux eine Möglichkeit es trotzdem am Mac verwenden zu können.

    In fink und MacPorts (vormals DarwinPorts) konnte ich weder Eviews noch Gauss finden.
    Gruß Pepi
     
  10. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.246
    Wenn es vom Lehrstuhl keine Mac-Versionen gibt, dann bliebt nur eine Lösung wie Parallels, unter der Voraussetzung, daß Du eine Intel-Mac hast.
     
  11. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Aabel!

    Hallo Anna,

    auch ich stand vor dem Problem eine Statistik bzw. mathematische Software für den Mac zu bekommen.

    Matlab benutze ich unter Parallels in einer Windows-Umgebung (ich habe ein MBP), habe es aber vorher auch auf dem Mac Mini (G4) benutzt. Ich hoffe es kommt bald eine Universal Version.

    Für Statistische Auswertungen habe ich mir Aabel gekauft (ewta 300,- Euro, kann man sich al Studentin evtl. auch leisten). Recht gutes Programm mit einem guten Umfang an statistischen Funktionen und klasse Grafiken. Leider ist es nicht ganz so Umfangreich wie z.B. Statistica. Und um gute Regressionsmodelle zu basteln könnte es auch noch einige Verbesserungen geben. Aber alles in allem wirkt das sehr professionell. Ich benutze die Software auch in professionellen Umfeld.

    Ciao

    Le_Sorcier
     

Diese Seite empfehlen