1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MAC Adresse Clonen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von alexe, 17.11.05.

  1. alexe

    alexe Gast

    Wie kann ich die MAC Adresse meiner Netzwerkkarte clonen bzw verändern ??
    Hab ein iBookG4 mit OS X Tiger darauf.
     
  2. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    guter versuch...;)

    so long...
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    öhm, diese antwort begreife ich nicht...

    MAC-adressen ändern kannst du mit ifconfig, wesentlich ist der parameter lladdr. Allerdings würde ich deutlich vor MAC-Manipulationen warnen, das ganze widerspricht dem konzept von MAC-adressen, kann durchaus mal zu problemen führen und ermöglicht nichts, was nicht auch anders - standardkonform - möglich wäre...

    Und falls es nicht um Experimente in deinem Heimnetz geht: In vielen Firmen ist MAC-address-spoofing ein Grund für eine fristlose Kündigung, und ein so-halbwegs-freund von mir ist letztes jahr deswegen vom gymnasium geflogen....
    wir netzwerkadmins reagieren sehr häufig sehr emotional auf solche sachen :D
     
  4. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    von der schule für eine solche sache?
     
  5. Ram

    Ram Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    286
    am eigenen oder schul-PC

    bei Airportkarte: SpoofMAC (einfach danach googln)

    bei anderen weiß ich nicht.
     
  6. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    war ein eigener pc im schulnetz (war erlaubt), dem er die MAC-adresse eines server gegeben hat (was man prinzipiell nicht tun sollte). der junge glaubte, so ein paar lehrer-passwörter abfangen zu können (und wobei man sich auf keinen fall erwischen lassen sollte. abgesehen davon dass dieses vorgehen seit IOS>=12.1 auch nicht mehr so einfach geht...)

    wenn er den ARP-cache rein aus experimentellen zwecken angegriffen hätte, wäre es vermutlich nicht gerade zum ausschluss gekommen.
    aber manipulationen an der MAC-adresse haben nur selten keinen nicht ganz anrüchige hinterstgedanken - wie gesagt kann man eigentlich alle sachen, die man mit einer geclonten adresse hinbringt eigentlich allesamt auch mit anderen, besseren methoden erreichen, nur brauchts da häufig die kooperation aus netzwerkseite.
    daher vermutet man als netzwerkadmin bei MAC-manipulationen sehr schnell und häufig zurecht, dass hinter dem ganzen ein motiv stand, über das der täter möglichst niemanden in kenntnis setzen wollte.

    wohlgemerkt: ich will alexe wirklich nicht bezichtigen, dass er seine noten manipulieren oder den deutschen nachrichtendienst zu boden bringen will. ich wollte nur sagen, dass man die MAC-adressen nur im eigenen netz oder aber mit expliziter zustimmung des netzadmins verändern sollte, weil es sonst mal scherrereien geben kann. und dass gute netzadmins dann meistens auch andere und bessere wege vorschlagen, die zum gleichen ziel führen würden...

    zumindest in bern kann man schon mal wegen kleineren sachen vom gymer fliegen, es sei denn, man habe einen anwalt als vater. eine klasse ober mir hatten wir so einen fall, der so ziemlich alles abegzogen hat, was man kann, aber immer nur allerletzte verwarnungen erhalten hat.
    ich selber habe doch immerhin eine zweitletzte verwarnung erhalten, weil ich es in meiner funktion als schülerrats-präsident gewagt habe, einen vielleicht etwas allzu geharnischten öffentlichen brief an das rektorat zu verfassen (hey, ich war noch 18 und arbeitete an einer trotzkistischen revolution, verdammt nochmal :p)....


    update: die produktebeschreibung von spoofmac:
    hätte zumindest bei meiner school im besten fall zu einer deutlichen verwarnung geführt....
     
  7. alexe

    alexe Gast

    Danke für eure Antworten. Ich muß die MAC Adresse clonen bzw verändern können um unsere Modems Problemlos freischalten zu können. Ich arbeite für einen ISP und wir haben ne Falsche Lieferung an Modems bekommen wenn wir jetzt bei der Freischaltung die CMAC nicht clonen wird die MAC der Netzwerkkarte am Server Registriert und der Löschvorgang ist unserem Admin etwas zu Zeitaufwendig, das wären dann so an die 10 Modems die er neu Konfigurieren müßte und das jeden Tag. THX nochmal
     
  8. Mac4ever

    Mac4ever Gast

    gefunden im wiki

    Under Mac OS X, the MAC address can be altered in a fashion similar to the Linux and FreeBSD methods:

    sudo ifconfig en0 lladdr 00:01:02:03:04:05
    or
    sudo ifconfig en0 ether 00:01:02:03:04:05

    This must be done as the superuser and only works for the computer's ethernet card.

    aber:

    Changing the MAC address in this way is not permanent: after a reboot, it will revert to the MAC address physically stored in the card.

    ;)
     
    #8 Mac4ever, 14.12.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.12.05
  9. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    Für alle, die es interessiert, mit Linux geht es mittels
    Code:
    ifconfig ethX hw ether MAC-Adresse
    Und mit Windows geht das so:
    in den Registry
    Code:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E972-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
    auswählen, die Netzwerkkarte suchen, und eine neue Zahlenfolge mit dem Namen "NetworkAddress" und der MAC-Adresse als Wert erstellen.
     

Diese Seite empfehlen