1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Lüfterprobleme beim iMac G5

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von meXtempter, 02.04.06.

  1. meXtempter

    meXtempter Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.06.04
    Beiträge:
    146
    Hallo ich habe bei meinem iMac G5 1.8 GhZ folgendes Problem mit den Lüftern:

    Nachdem ich heute wegen Festplattenprobleme im Target- und Verbose-Modus gestartet bin laufen die Lüfter auch noch nach dem Neustart mit voller Power.

    Der Hardwaretest zeigt einen Logic-Bord Error an, ERROR CODE 2FAN / 5 / 8 System Fan.

    Allerdings: Wenn ich den iMac 1-2 h vom Strom nehme und aus lasse behebt sich das Problem von selbst, bis zum nächsten Target- /Verbose-Modus.

    Liege ich in der Vermutung richtig das evlt. ein Sensor falsche Infos weiterleitet oder kann die Lüftersteuerung einen Schuss haben?
     
  2. Stoney

    Stoney Elstar

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    72
    ähm...bin Laie deswegen Mac-User, weil er idiotensicher ist, kurze Frage: Was ist Target- und Verbose-Modus. Ich habe auch einen iMac G5 2.0 und mein Lüfter ist des Öfteren ein Staubsauger
     
  3. disegno

    disegno Gast

    hallo zusammen, ich hab bei meinem 20" G5 Imac ein ähnliches Problem:
    wenn der Rechner in den Ruhezustand geht und so 5 minuten bleibt drehen die lüfter auf hochtouren...die led pulsiert fröhlich vor sich hin....aufwecken läßt er sich nicht....
    ich mußte den einschaltknopf gedrückt lassen um einen shutdown zu erzwingen....
    einen warm start wie früher gibt es ja nicht mehr...zumindest kenne ich keine tasten-kombi.

    schalte ich den imac wieder ein funzt er problemlos.möchte ich ihn dann ausschalten so bleibt die warteuhr stehen und dreht stundenlang vor sich hin...ausschalten tut er sich nicht.
    jemand ne idee oder lösung.

    ich brauch die kiste leider...hab keine lust den bei cancom einschicken zu müssen...weil damit
    eine sehr umfangreiche datensicherung verbunden ist (ich weiß man sollte diese öfters tun...)
    für sinnvolle tips wäre ich dankbar
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  4. mucfloh

    mucfloh Starking

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    220
    faelle fuer das erweiterte reparaturprogramm von apple?

    hallo zusammen,

    zumindest mextempter scheint einen imac g5 zu haben, der eventuell unter die mit defektem logic-board ausgelieferten imacs fallen koennte - ueberpruefe mal deine seriennummer mit den hier angegebenen (gilt vielleicht auch fuer den imac von disegno)

    http://www.apple.com/support/imac/repairextensionprogram/

    @stoney: der luefter beim imac g5 2.0 (also revision b oder auch das modell "als" fuer "ambient light sensor") kann sehr leise, aber auch recht laut sein: abhilfe schafft da das stellen der prozessorleistung auf "minimum" (in den systemeinstellungen unter energie sparen) - ich habe selber so ein modell auf dem tisch stehen, und er wird auch laut(er), wenn ich auf "automatisch" oder "maximal" einstelle. unter minimal ist er aber sehr ertraeglich und summt leise vor sich hin ;)

    gruessles

    mucfloh
     
  5. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    target-modus bedeutet, dass kein system hochgefahren wird, der rechner aber als festplatte fungiert. dazu haelt man beim start die taste t gedrueckt. ueber ein firewire kabel kann der rechner mit einem anderen man verbunden werden und von dort kann man ihn als festplatte benutzen.

    beim verbose mode wird das system ganz normal hoch gefahren, beim start werden anstatt dem grauen appel und dem rad ein log ausgespuckt, wo man sehen kann, wann und wie die systembestandteile und kernel geladen werden. das kann u.a. aufschlussreich sein, wenn das system nicht mehr startet. in den modus kommt man, wenn man beim start appel-v drueckt. probier es halt aus, kaputtmachen kannste nix.
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    ich kenne zwei iMacs Rev.B, die ebenfalls im Target- und Single-User-Modus extrem laut sind. Ich habe das für normal gehalten, weil da evtl. noch keine softwaregesteurte Temperaturregelung aktiv ist.
     
  7. Roble

    Roble Idared

    Dabei seit:
    31.12.06
    Beiträge:
    24
    Lüfterproblem G5

    Hallo zusammen,
    ich habe einen iMac G5 17"/1,8 seit Ende 2004.
    Bereits nach wenigen Wochen war das Netzteil zwei mal defekt, es wurde ausgetauscht. Dann begann der Lüfter immer lauter zu werden, bis der Rechner in den Ruhemodus fiel. Wenn man ihn aufweckte, blies er volle Kanne und arbeitete immer nur Minuten, bis er wieder absauste. Dann fand ich unter www.apple.com/de/support/imac/repairextensionprogram/ heraus, daß mein G5 zu einer bestimmten Serien gehört, die dieses Problem haben. Reparatur durch Apple: Logic board defekt, Austausch.
    Nach Wochen dasselbe Problem. Reparatur: Logic board defekt, ausgetauscht. Nach Wochen wieder. Ich schrieb nun, daß ich keine Reparatur mehr wolle, sondern mein Geld zurück, weil das Gerät von Anfang an fehlerhaft war. Ich erhielt keine Antwort darauf. Nun werde ich Apple verklagen. Ich hing insgesamt über 200 Minuten (á 12 Cent) in der Hotline und führte mindestens eine Stunde lang verschiedene andere Telefonate. Ich schrieb Apple mit Einschreiben und Rückschein und drohte mit dem Verbraucherschutz. Offensichtlich will man es aussitzen in der Firmenzentrale. Ich finde das sehr traurig, denn selbstverständlich bleibe ich bei Apple, nur keinen 17" mehr, denn die scheinen allesamt zu warm zu werden.
    HAT JEMAND ÄHNLICHE ERFAHRUNGEN GEMACHT?
    Dann bitte ich um Schilderung, denn wenn es zum Prozeß kommt, wäre der Hinweis auf die Häufigkeit des Problems hilfreich. Ich habe hier und da bereits etwas von anderen usern gelesen, die auch das Problem haben, also bitte ran an die Tasten.
    Liebe Grüße aus NW
    P.S. ordentlich, wie ich bin, habe ich jedes Gespräch (wirklich allesamt) mit Datum und Uhrzeit sowie Inhalt genau dokumentiert. Auf so etwas freut sich auch das Fernsehen. Ich überlege mir das.
     
  8. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    #

    Sorry verpostet wolte einen neuen thread öffnen
     
  9. mrbenedict

    mrbenedict Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    131
    Hallo Roble,

    Habe auch ähnliche Erfahrungen mit meinem iMac G5 gemacht, war einer der ersten, Oktober 2004 ausgeliefert. Bei mir wurde auch das Logic Board getauscht wegen dem Lüfterproblem. Es war genau dieses bekannte Problem dass Kondensatoren "platzen". Mit meinem neuen Logicboard ging es genau wie beim alten eine Zeitlang gut, doch das Problem kam wieder, nicht mehr ganz so schlimm wie früher, aber immer noch ziemlich nervig. Als ich das Ding dann entnervt wieder zur Reparatur bringen wollte, hieß es sorry, Garantie abgelaufen, können wir nichts machen. Und 700 Euro in ein neues Board zu investieren sah ich nicht ein, zumal der erste Tausch eh kaum was gebracht hat. Jetzt sitze ich seit über nem Jahr an der Kiste und arbeite damit so gut es geht bis ich die Kohle hab mir einen der neuen iMacs zu holen.
    Dein Problem ist aber ziemlich häufig.. in Amerika waren sie da kulanter.. in so kleinen Ländern wie Deutschland versuchen sie offenbar, das auszusitzen, zumal die Sache schon ein wenig zurückliegt.

    Viel Glück bei Deinen Anstrengungen... viel Chancen rechne ich Dir aber nicht aus.

    Daniel
     
  10. Roble

    Roble Idared

    Dabei seit:
    31.12.06
    Beiträge:
    24
    Erweiterte Garantie

    Hallo,
    das ist ja eigentlich noch unverschämter, in Deinem Fall, denn man hätte Dich seitens Apple darauf hinweisen müssen, daß dafür eine erweiterte Garantie bis zu 2 Jahren gilt. Aber ich habe es ja leider auch selber herausfinden müssen. Und nun läuft diese erweitere Garatie immer wieder neu, da auf jedes neue Logic board wieder eine Garantie besteht. In meinem Fall würde man wieder kostenlos "reparieren". Ich habe das aber mit dem Hinweis auf Mangelhaftigkeit beim Kauf zuletzt abgelehnt. Ein Rechtsanwalt ist bereits beauftragt, ich zieh das durch. Schau doch mal auf die Supportseite (s. meinen ersten Beitrag), ob Deine Seriennummer auch dabei ist und weise darauf hin, daß man Dich damals falsch informiert hat. Ich würde das ja auch etwas geduldiger ertragen, aber mein Rechner arbeitet nicht nur laut pustend, er bricht auch nach einer gewissen Zeit vollkommen ab, immer, wenn es im Raum über 20 Grad ist. Im Sommer also läßt es sich kaum arbeiten.
    Daß die so dreist sind, auf ein Einschreiben mit Rückschein an die Geschäftsleitung, nicht zu reagieren, ist ein Schlag ins Gesicht. Ich bin seit 1993 Apple-user. Traurig!
    Gruß
    Roble
     

Diese Seite empfehlen