1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lohnt sich der Kauf von Leopard für den Consumer?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von apple-byte, 03.09.06.

?

Lohnt sich der Kauf von Leopard für den Consumer?

  1. JA

    82 Stimme(n)
    67,2%
  2. NEIN

    8 Stimme(n)
    6,6%
  3. weiß ich noch nicht so richtig

    32 Stimme(n)
    26,2%
  1. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    (wenn man Tiger schon auf dem Mac hat)

    Nachdem ich bei Mac-TV die Previews von Leopard gesehen habe, komme ich ins Grübeln, ob sich der Kauf von OS X.5 für den Privatanwender überhaupt lohnt.

    Es soll ja nach unbekannte neue Features geben - die möchte ich bei dieser Betrachtung/Überlegung allerdings ausser Betracht lassen.

    TimeMachine: setzt eine angeschlossene und eingeschaltete zweite interne oder externe Festplatte bzw. einen Server voraus - für Notebooks eher uninteressant - am iMac oder Mini müsste dann auch eine 2. Platte dranhängen und dauerhaft an sein - die Art der Speicherung ist auch nicht so komfortabel, wie man auf den ersten Blick vermutet - und es ist nicht unendlich, da bei Platzmangel die ältesten Backups gelöscht werden - ich denke, ein tägliches/wöchentliches 1:1 Backup (z.B. mit SuperDuper) reicht für den Privatanwender aus

    Mail: ein Privatanwender brauch sicher wenig Notes und To-Do Listen (iCal für Erinnerungen gibt es ja schon) - ausserdem ist die Erstellung nicht ganz leicht zu verstehen - HTML Vorlagen für Mails brauch man auch nicht wirklich - viele Empfänger mögen nur Textmails - und die Vorlagen sind auf Dauer auch immer dieselben - RSS Reader hat auch Safari oder Vienna - Mail bietet also nichts wirklich neues für den Privatanwender

    Spaces: virtuelle Desktöppe gibt es auch jetzt schon per Software - also kein Kaufargument - und nicht jeder wird diese überhaupt nutzen, wenn er sie auch heute noch nicht vermisst

    Dashboard: ich hab das z.B. meist deaktiviert - da ich es nicht nutze und die meisten Widgets keinen Nutzen haben - für mich persönlich nur RAM Verschwendung - Webclips sind sicher nett, aber auch nicht uneingeschränkt dauerhaft nutzbar (bei Änderung der Webseiten ist Anpassung des Widgets notwendig) - für mich kein Kaufgrund

    iChat: Erweiterungen für Video Chat sind ganz witzig und nett, aber wer nutzt das wirklich regelmäßig?

    BootCamp gibt es jetzt auch schon

    Für User, die den Mac beruflich oder professionell nutzen, kann es sicher sinnvoll sein, die neuen Features (Mail, Spaces, TimeMachine, iChat) zur Verfügung zu haben.

    Wie seht Ihr das ?
     
  2. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    nur nebenbei: zumindest hat Steve Jobs gesagt, dass das nicht alle Features sein werden.

    Ich benutze auch nicht viele oberflächlichen Features von Tiger. z.B. Spotlight benutze ich nie, genauso das Dashboard und den Automator. Dennoch hätte sich die Investition wahrscheinlich gelohnt (ich hab nie geupdatet sondern einen neuen Mac mit Tiger gekauft), denn z.B. CoreData benutze ich sehr viel und gerne.
     
  3. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Wenn du so argumentierst, dass man als Privatmann eben diese Punkte nicht braucht, darfst du ja nicht nach der beruflichen Nutzung fragen.

    Wer nutz beruflich die neuen tollen Vorlagen aus Mail? Für Spaces gibt es doch schon Ersatz, wie du sagst. TimeMachine kann auch ersetzt werden.

    Ich versteh dann deine Frage nicht.
     
  4. Bei den von dir genannten Punkten muss ich dir recht geben.
    Allerdings frage ich mich wie das mit den Intel Macs ist:
    Ist OS X 10.5 besonders für diesen Prozessortyp?
    bzw. werden die Programme dann auf den Intel Macs stabiler/schneller/.... laufen?
     
  5. Ich dachte zuerst, als ich die Überschrift las: Nicht noch so eine dämliche Umfrage! Asche auf mein Haupt, dein Beitrag wirft eine interessante Frage auf. Ich sah seinerzeit keinen Grund, Windows 2000 durch Windows XP zu ersetzen. Und für die HTML-Vorlagen für Mail.app und ähnliche Spielereien werde ich nicht 120 Euro bezahlen.
     
  6. Gerade Leute die den Mac beruflich verwenden werden anfangs abwarten und sehen ob denn auch alles rund laeuft mit dem Leoparden da sie ja beruflich auf den Mac angewiesen sind.

    Es ist auch so das nun mal Software entwickelt wird die nur mit der neuesten OS Version laeuft (entweder weil Features genutzt werden die es vorher nicht gab oder weil der Entwickler das eben so will) ja nachdem kann man dann bestimmte Software nicht nutzen.

    TimeMaschine finde ich zwar von der Idee her recht gut, wie die Idee umgesetzt wurde ist fuer mich aber erstmal nicht brauchbar (wie das genau ist muss ich mir dann ansehen wenn es den Leoparden gibt oder es genaue Berichte gibt).

    Ebenso nett sind die neuen Mail Features (bis auf RSS das braucht da keiner - ich zumindest nicht) in wie weit diese brauchbar sind wird sich zeigen, auch ob die Performance von Mail darunter leidet, ich hoffe auf eine Abschaltung/Ausblendung in den Einstellungen wenn man die Features nicht nutzen will.

    Spaces wurde wie ich finde sehr gut geloest - besser als es derzeit moeglich ist.

    BootCamp brauche ich ueberhaupt nicht und finde die Sache mit dem neu booten sehr unkomfortabel, denke aber das Apple dies noch aendert bzw. beides anbietet, Virtualisierung im OS X oder Neustart mit mehr Features (falls das mal fuer mich wichtig werden sollte dann entweder CrossOver oder Parallels).

    Bin schon gespannt was die geheimen Features des Leoparden sind und werde mir diesen sobald erhaeltlich auch kaufen.
     
  7. m00gy

    m00gy Gast

    Also was bis jetzt an Features gezeigt wurde, reicht sicherlich nicht aus, um ein kostenpflichtiges Update zu rechtefrtigen:

    Mail:
    - Warum zur Hölle bitte HTML-Vorlagen?
    - Notizfunktion: Brauch ich nicht in einem Mailprogramm
    - RSS-Reader: Hab ich mit Safari

    Timemachine:
    - Nett gemacht, wird aber sicherlich zu Beginn nur von wenigen Programmen unterstützt werden.
    - ich hab schon andere Backupsoftware

    Spaces:
    - Hab ich bis jetzt nicht gebraucht (also die bereits existierenden Lösungen), fraglich, ob ich das Anfang 2007 brauchen werde

    Neues Dashboard Widget:
    - Gibt's ja bereits eine entsprechende Alternative zu - und brauchen tu ich's so oder so nicht.

    Dashcode:
    - Scheinbar können tausende von Dashboard-Widget-Entwicklern das bisher ja auch ganz gut ohne dieses Tool tun, oder?

    iChat:
    - Das sind Features, die ich teilweise (Desktopfreigabe, Zeigen von Filmen) für sinnvoll halte.

    Spotlight:
    - Schön, dass man jetzt mac-übergreifend suchen kann
    - Sortiert die Ergebnisse jetzt so, dass man Programme mit einem statt mit zwei Tastendrücken starten kann. Aha. Großartige Neuerung.

    CoreAnimation:
    - Davon hab ich keine Ahnung und kann nicht beurteilen, ob ich's brauche oder nicht.

    Fazit:
    Was bisher bekannt geworden ist, halte ich nicht für die Killerfeatures, die ein Update unbedingt haben sollte und schon gar nicht für eine Kampfansage an den Lieblingsfeind aus Redmond. Da muss noch irgendwas großartiges in der Hinterhand sein (so wie Spotlight in Tiger meine Computernutzung durchaus revolutioniert hat), anders kann ich mir das gar nicht vorstellen.
     
  8. Ich denke Dashcode ist gar nicht fuer Entwickler gedacht sondern fuer Leute die davon keine Ahnung haben sich aber gerne fuer ein (persoenliches) Ereignis einen Countdown basteln wollen oder die RSS Feeds ihrer Lieblingsseite im Dashboard haben wollen, usw.

    Mit ein paar Klicks kann also fast jeder sich sein eigenes Widget basteln. Ebenso wie iWeb, RapidWeaver und Co. fuer Leute sind die gerne eine Webseite haben wollen aber von HTML, PHP und Co. keine Ahnung haben, Webdesigner werden sich meiner Meinung diese Programme nur aus Interesse wenn ueberhaupt ansehen.
     
  9. m00gy

    m00gy Gast

    Ja, mag sein. Wobei ich denke, dass es für beinahe jedes persönliche Ereignis schon irgendwo ein Widget gibt (wieviele stell-Dir-Deine-eigenen-RSS-Feeds-zusammen-Widgets gibt's da draussen?). Aber sei's drum, mag sein, dass einige User happy sind, sich dann bald mit einem Appletool ein eigenes Widget stricken zu können - das Killerfeature der neuen Version 10.5 KANN Dashcode trotzdem nicht sein. Da muss noch mehr kommen...
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Niemand weiß, wie 10.5 tatsächlich sein wird. Somit ist die Umfrage doch gegenstandslos :p
     
  11. m00gy

    m00gy Gast

    Der Threadersteller hat doch ausdrücklich geschrieben:

     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    das habe ich ja bereits mit angemerkt

    Ich frage ja auch für den Nutzen der Privatanwender.

    ich hoffe und denke ja auch, dass da noch mehr als diese Appetizer auf uns warten - die bisherigen Neuerungen rechtfertigen jedenfalls auch aus meiner Sicht keine Kosten in Höhe von 120-130 €

    Ich frage ja nach der derzeitigen Einschätzung - Mac-TV.de hat die neuen Features von Leopard ausführlich vorgeführt - man kann sich also schon ein Bild machen
     
  13. civi

    civi Gast

    Ich denke, dass sich diese Frage seit 10.3 immer stellen wird.
    10.3 funktioniert einwandfrei. War ein Wechsel auf 10.4 wirklich notwendig? Ja, wenn man unbedingt auf Java 1.5 angewiesen ist. Ansonsten tut es auch 10.3 sehr gut für den gewöhnlichen benutzer.
    Sollte aber 10.5 wieder einen gefühlten Geschwindigkeitszuwachs bringen, wie es 10.4 angeblich im Gegensatz zu 10.3 bringt, dann kann man sich den Wechsel natürlich überlegen.
     
  14. Lemming12

    Lemming12 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.05.05
    Beiträge:
    78
    Moin,
    bei einem Thread wie deinem rollen sich mir regelmäßig die Fußnägel hoch. Du schliesst meiner Meinung nach viel zu sehr von deinem Verhalten auf das anderer Leute, nur weil du bestimmte Features nicht nutzt ist das bei anderem nicht der Fall.
    Ich finde Widgets sehr praktisch und - wie auch der gut besuchte Thread hier im Forum zeigt - viele andere auch.
    Eine Art Backup auf Systemebene ist nur zu begrüssen, so benötige ich Tool anderer Hersteller weniger, Time Machine ist sicherlich Apple-mässig leicht zu bedienen.

    Eine Art Notizfunktion o.ä. bei Mail wird schon lange vermisst, was soll deine Frage nach einer Unterscheidung zwischen Privat und Heimanwender ?? Ein Heimanwender hat keine Notizen zu haben und RSS wird sowieso nicht benutzt ? Tut mir Leid dir Widersprechen zu müssen aber RSS ist eine vielgenutzte Möglichkeit sich einfach über News zu informieren, solltest du mal probieren :)
    Notizen werden selbst von meiner Mutter gerne gemacht, die ist mit Ihrem MacMini hochzufrieden und sie ist bereits über 60.

    Und du fragst, wer nutzt IChat regelmässig ??? Sorry, aber auf welchem Planeten lebst du ?? Ich würde mich freuen wenn ich bekannten damit direkt meine Bilder zeigen oder auch deren Mac fernwarten kann, eine super Sache !!

    Ausserdem "möchtest" du nicht auf die noch ungenannten Features eingehen, das ist wirklich nobel von dir denn du KANNST nicht darauf eingehen da du es nicht weißt.

    Eine Weiterentwicklung des Betriebssystems ist einfach NÖTIG sonst bist genau DU der erste der - wenn Vista erschienen ist - schreibt daß er das System wechselt weil Apples Fortschritt stagniert.

    Ich hoffe du siehst das so, schliesslich hast du auch im letzten Satz geschrieben dass es durchaus nützlich sein kann wenn sich das System verbessert.

    Solche Threads über ungelegte Eier sind absolut sinnlos.

    Gruß
    Lemming
     
  15. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Ich habe lediglich mal meine Überlegungen niedergeschrieben und gefragt, wie Ihr das seht.

    Privat- und Heimanwender sind für mich dasselbe

    habe nix gegen RSS - nur bietet Safari oder z.B. Vienna das jetzt schon

    wenn noch mehr kommt, als jetzt bekannt ist, werde ich auch 10.5 kaufen - ich freue mich über die Weiterentwicklung - ich wollte nur mal über den bis jetzt bekannten Stand diskutieren

    es gibt ja auch noch User, die OS 9 oder Panther benutzen - nicht jeder sieht also denn Sinn in einem Kauf des Upgrades
     
  16. civi

    civi Gast

    Aber, diese ganzen Features haben ja nicht direkt etwas mit dem Betriebssystem zu tun.
    Ich habe den Eindruck, dass sich das Betriebsystem OS X seit dem Erscheinen von 10.3 nur im Detail plus Java 1.5 geändert hat.
    Diese ganze Widget-Geschichte und jetzt bald eingebaute Backupfunktion sind doch nur Zugaben, damit der gemeine User einen Unterschied zu Panther oder Tiger sieht.
    Änderungen in Apple Mail könnte man bestimmt auch unabhängig von einer neuen OS X-Version veröffentlichen.
    So gesehen gilt für OS X beinahe das Gleiche wie für Windows XP. Seit Jahren nichts Neues!
    Ihr müsst das ganze OS-Business viel kritischer sehen. Vor allem habe ich den Eindruck, dass Apple-User im Großen ziemlich unkritisch bzgl. Apple sind.
     
    1 Person gefällt das.
  17. m00gy

    m00gy Gast

    Und genau das tust Du in Deinem weiteren Post auch - nur von Deiner Seite aus gesehen:
    Die Sinnhaftigkeit der Widgets an sich hat auch niemand bezweifelt/angefragt. Die Frage war, ob das neu vorgestellte Widget so ein großer Wurf ist, dass man dafür 120,- Euro ausgeben möchte?
    Von wem? Von Dir und Deiner Mutter vielleicht. Ich mache meine Notizen nicht auf dem Rechner und wenn, dann gibt es eine Million Programme, die bereits Notizfunktionen bieten - wieder was, was keine 120,- Euro rechtfertigt.
    Yepp - das kann er. Weil Safari schon RSS kann. Warum also jetzt RSS in Mail? Wo ist da der Riesenfortschritt, der 120,- Euro wert wäre?
    Nein, fragt er nicht. Er fragt, genau wie ich, wer es regelmäßig nutzen wird, in iChat statt des eigenen Zimmers/Büros eine schicke Strandleinwand einzublenden? Das mag für Firmen sinnvoll sein, die im Hintergrund das Firmenlogo auf grauem Hintergrund eingeblendet haben wollen statt des pröddeligen Hinterhofbüros - aber der Thread richtet sich ja an Privatanwender...
    Absolut richtig. Aber%
     
  18. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Sehe ich ähnlich, bis jetzt ist mir noch kein Killerfeature bekannt, was für mich persönlich den Kauf von Leo zwingend notwendig machen würde, Tiger habe ich seinerzeit auch nur gekauft, weil es kurz nach dem Kauf meines iMacs rauskam, sonst wäre ich sicherlich bei Panther geblieben.

    Aber diese Frage muss sich halt jeder selbst beantworten, ist ähnlich wie bei XP---> Vista, keiner braucht es eigentlich (da Vista ja aller Voraussicht nach nur ein XP SP3 ist und sonst nix) aber alle werden sich draufstürzen, wenn es erst mal da ist......
     
  19. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    nur das die Windows Welt sicher eher auf ein Update gespannt ist (XP ist 6 Jahre alt) und hier die Geldausgabe nach diesem Zeitraum sicher kein Argument darstellt

    die Apple Welt bekommt ja regelmäßig kleine Updates geboten - ist halt die Frage, ob man jedes Release mitmachen "muss"
     
  20. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Das Speichermedium für TimeMachine muss aber nicht ständig am Rechner hängen. Es ist also möglich, z.B. eine grosse FireWire-Festplatte in mehrere Partionen zu unterteilen und diese dann auf mehrere Rechner zu verteilen. Auch ist TimeMachine nicht mit einem 1:1 Backup vergleichbar.. vielmehr muss es mit einer Versionsverwaltung wie z.B. subversion verglichen werden. Für den Privatanwender kann das durchaus sinn machen.. bzw sogar mehr als für den, der seinen Mac im Beruf nutzt, denn der macht eh schon Backups.

    Das einzige was mich richtig an TimeMachine stört ist die Oberfläche davon... ich möchte mal wissen, wer sich da austoben durfte... ein abgeworbener GUI-Designer von M$??

    BootCamp ist erstens Beta und zweitens hat es ne Zeitbombe ...
     

Diese Seite empfehlen