1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logo als jpeg erzeugen - brauch mal Anfängertips

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von joe024, 21.10.06.

  1. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Hallo!

    Ich habe mir ein Logo für meine Praxis entworfen, allerdings mit Word.
    Da ich kein Grafikcrack bin, würde ich gerne mal wissen, wie ich dieses Logo mit Photoshop Elements (2.0) so entwerfen kann, daß es auch von der Größe/Auflösung passt.

    Das Logo sieht so aus:

    O OO Mein Name
    Heilpraktiker
    (drei Punkte auf einer Linie, links oben. rechts oben der Name auf der Linie, rechts unten Heilpraktiker unter der Linie, das ganze über die gesamte Blattbreite/Praxisschildbreite)


    Es soll so groß sein, daß man es
    a) auf ein Praxisschild A3 drucken kann
    b) Briefköpfe, Visitenkarten usw. damit gestalten kann.

    Wie gesagt:das Bauen des Logos krieg ich hin, nur mit der größe/Auflösung weiß ich nicht, wie.

    Übe ein paar Tips von den Grafikern unter euch würde ich mich freuen!
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Sehe ich das richtig, es ist kein Logo, sprich Bild, sondern reiner Text? Dann kannst Du die Worddatei ja einfach auf A3 drucken lassen. Gruss KayHH
     
  3. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Moin, am besten wäre es wenn Du das Logo als Vektor und nicht als Bitmap anlegen würdest, dann hast Du die möglichkeit es beliebig zu skalieren. A3 und Visitenkarte aus einem Guß wäre dann kein Problem.
    In Photoshop sieht das ganze etwas anders aus. Du kannst für das A3 Logo ein A3 Bild erzeugen, sprich unter Bildgröße gibst Du ein:
    A3 (420mm x 297mm) und wichtig eine Auflösung von 300dpi.

    Du könntest aber auch das Logo auf A4 (297mm x 210mm) anlegen und die Auflösung verdoppeln auf 600dpi, der Drucker kann das Bild dann skalieren und auf A3 ausgeben.

    Auf jedenfall die Vorlage groß anlegen, also nicht mit der Visitenkarte anfangen, denn kleiner skalieren ist qualitativ besser als ein Bild hochzurechnen.

    Falls Details beim Transformieren verloren gehen, die A3 Vorlage auf Visitenkartenformat verkleinern und dann nach der Vorlage neu zeichnen.

    ich hoffe das hilft Dir:)

    schönen Gruß

    Matthias
     

Diese Seite empfehlen