1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Logitech Wireless Music System - Kurzreview

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von illy`, 20.05.07.

  1. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    [​IMG]


    Nachdem ich mir vor gut einer Woche ein MacBook zugelegt habe, habe ich gleichzeitig das ganze Kabelgewirr, was bestimmt einige von euch zu gut kennen, hinter mir gelassen. Angesteckt vom Wireless-Wahn hab ich mir gleich eine BT Mighty und jetzt auch ein Wireless Music System von Logitech zugelegt, um welches es bei diesem Review geht.

    Der Lieferumfang:

    Beginnen wir damit, was man alles von Logitech für sein Geld geliefert bekommt.
    Mitgeliefert wird alles was man braucht, außer natürlich die Anlage sowie der Player.
    Das Ganze besteht aus: Sender, Empfänger, Netzteil für den Empfänger, Ladegerät für den Sender sowie das Chinch-Kabel zur Verbindung mit der Anlage. Ebenso ist ein kurzes 3,5mm Klinke-Verlängerungskabel dabei.

    [​IMG]
    (die Kabel und Netzteile fehlen auf dem Bild)

    Installation:


    Die Installation verläuft denkbar einfach: Man steckt den Empfänger an das Netzteil, und verbindet ihn entweder per dem mitgeliefertem Chinch-Kabel oder per 3,5mm Klinke mit dem Verstärker. Dann nur noch den Sender (sofern schon aufgeladen) an das MacBook, den iPod oder an ein anderes Audiogerät. Und schon kann's losgehen: die Kabellose Musik ertönt. Das ganze verbindet sich per Bluetooth und hat eine Reichweite von bis zu 10 Metern.
    [​IMG]

    Übertragungsqualität:

    Die Qualität unterscheidet sich meiner Meinung nach nicht von einer „normalen“ Verbindung. Es treten bei mir jedoch alle paar Stunden ein paar Störer auf: für wenige Sekunden wird die Musik nicht richtig übertragen. Es ist auch schon ein paar mal passiert, dass der Sender einfach ausgegangen ist bzw. keine Verbindung mehr zum Empfänger hatte – obwohl ich nur wenige Meter entfernt war. Das trübt den Hörgenuss dann natürlich ungemein, wenn man dann erst wieder den Sender aus- und wieder einschalten muss, damit wieder alles funktioniert.

    Erweiterbarkeit:

    Das ganze kann man auch erweitern - so steht es zumindest auf der Logitech-Homepage. Ausprobiert habe ich es noch nicht, da ich alles über einen Verstärker laufen lasse.

    Laufzeit des Senders:

    Das Ding hält gut zwei Tage durch, dann muss man es jedoch wieder aufladen. Ich habe jetzt keine offiziellen Stundenangaben gefunden, aber etwa 10 dürften es schon sein. Man muß den Empfänger also relativ häufig aufladen. Da hätte ich ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Sollte der Akku leer sein, kann man es natürlich auch mit eingestecktem Netzteil betreiben, dann ist man aber natürlich wieder an eine Steckdose gebunden.

    An-/ Abschalten:

    Was mich etwas nervt, ist der Anschalter. Man hat einen kleinen Knopf und den muß man ca 5-10 Sekunden gedrückt halten, damit das Teil angeht (Sender). Der Empfänger läuft durchgehend und hat keinen An-/ Ausschalter - Wen nachts die rote LED stört, welche leuchtet, sollte diese dann abkleben.

    Halt:

    Der Sender passt sich mit seinem weiß optisch gut an das MacBook an. Man kann außerdem den Klinke-Anschluss des Senders verschieben und dann mit einer mitgelieferten Einlage feststellen, sodass das Teil keine Anschlüsse des MacBooks verdeckt. Er hält jedoch nur sehr gut wenn das Book fest steht. Hebt man das Book mal hoch, oder hat man es auf dem Schoß, so „baumelt“ das Teil da etwas unglücklich rum. Das liegt daran, dass er ja nur an einer 3,5mm Klinke hängt, welche ja bekanntlich rund ist.

    [​IMG]

    Fazit:


    Trotz der negativen Punkte muss ich sagen, dass es echt praktisch ist noch ein Kabel weniger durch's Zimmer liegen zu haben. Vor allem wenn man sich mit seinem MacBook mal etwas bewegt – sich z.B. an einen anderen Platz setzt - bleibt man befreit von jeglichen Kabeln. Das ist echt praktisch und ist für mich ein guter Grund das Teil weiter zu benutzen. Alle die sich mit Kabelgewirr herumplagen sind also mit dem Logitech Wireless Music System gut beraten. Man sollte sich jedoch darauf einstellen, das Teil alle 2 Tage aufladen zu müssen.

    Geiles Ding – will ich haben!:

    Das ganze gibt’s für nur (!) 30 Fluppen bei Gravis. Mir wurde vom Verkäufer gesagt, dass das ne Aktion für diesen Monat ist. Wieviel das ganze sonst kosten würde, weiß ich nicht. Die Google-Produktsuche spuckt Preise ab 90 aufwärts aus – das glaub ich aber nicht so ganz. Ich schätze das wird dann ein etwas anderes Ding sein mit sonstwelchen Super-Hyper tollen Zusatzfeatures sein. Eventuell noch mit Fernbedienung oder sonstetwas ähnlichem.


    Anmerkung:

    Das ganze funktioniert natürlich auch mit einem anderem Mac, einem mp3-Player oder jeglichen Geräten mit einem Klinke-Außgang (man könnte das ganze auch mit Chinch betreiben – einfach einen Chinch>Klinke Adapter dranhängen). Da ich das ganze aber in Verbindung mit einem MacBook benutze, wollte ich in diesem Review auf ein paar Details zum Halt etc. am MacBook eingehen.


    Vor-/ Nachteile noch einmal im Überblick:

    + ein Kabel weniger
    + relativ günstig

    - ab und zu Störer
    - Sender sitzt nicht wirklich fest am MacBook
    - man muss den Empfänger relativ häufig laden

    ps: Rächtschraibfehler köhnt ihr bähaltehn! :)
     
  2. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Hallo!
    Hört sich leider nicht so gut an für mich. Scheint ziemliches billigteil zu sein! Ich würde gerne endlich mal ein WLan-Teil haben, das nicht dauernt Ruckler hat. Ich habe mir schon vor ein paar Monaten die alte Airport Express mit airtunes gekauft.
    Ich wollte es mit meinem Router (der ein Stockwerk tiefer steht) verbinden, damit ich neben der Musik auch noch surfen kann. Aber dadurch hatte ich nur Ausfälle. Einfach grauenhaft.

    Mich hat das Teil damals 130 Euro gekostet. Da wird so ein Teil mit 30 Euro nicht viel besser sein, außerdem stört mich noch das es mit Batterie läuft. Da hast du keine Kabel mehr zum Notebook, aber welche zur Ladestation. ;) Was willst du mit 2 Tagen Batterielaufzeit? Da kaufe ich mir lieber ein langes Audiokabel, leg es auf meinen Schreibtisch und kann es anstecken wann ich will. Und ist eigentlich auch noch ganz unkompliziert. Dieser Logitechschrott ist Geldverschwendung. :)

    Ich will das endlich ein qalitativ hochwärtiges Produkt erscheint, das ich mit meinem Router verbinden kann und das ich übers WLAN Musik hören kann. Schade das dieses Airport Express nicht funktioniert. Die Idee ist perfekt, nur mit der Aussführung passts noch nicht....
     
    #2 reimic, 20.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.07
  3. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Ja ich kann dich gut verstehen. Aber für mich, der immer mal wieder gerne den Platz wechselt ist das Teil schon von Vorteil. Ich steck den Sender einfach jede Nacht an's Ladekabel und hab somit Tagsüber meine Kabellose Musik. Das mit den Ausfällen ist jedoch echt nicht sehr angenehm, hält sich aber noch relativ in Grenzen. Und für die 30 € macht es seinen Dienst. Gäbe es mal etwas richtig hochwertiges, am besten auch noch mit höherer Reichweite, längerer Senderlaufzeit und ohne Ausfälle wäre das schon super. Doch mir ist bis jetzt keines bekannt o_O
     
  4. Klokkus

    Klokkus Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    190
    Erstmal muss ich sagen, dass du da ein sehr schönes Review geschrieben.
    Aber ich könnte mich schon wieder über die Gravis-Leute aufregen. Ich stand am Samstag auch kurz vor dem Kauf dieses Teils. Auf meine Frage ob der Sender irgendwelche Anschlüsse beim Macbook verdeckt sagt man mir:"Ja es werden ALLE Usb-Ports belegt" Na toll, so schnell komme ich da auch wieder nicht da hin. Schade.
     
  5. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    hallo, habe mir das teil auch gekauft und bin sehr zufrieden. ab und an mal nen aussetzer...naja. mein airport muß ich auch manchmal manuell neu verbinden. bin sehr zufrieden! kleine frage habe ich aber doch: ist das teil bei euch auch wesentlich leiser, als andere quellen?
     
  6. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Ein wenig, ja!

    Hachja, die altbekannte Kompetenz der Gravis-Mitarbeiter :p
    Und Danke für's Lob :)
     
  7. Željko

    Željko Alkmene

    Dabei seit:
    16.06.05
    Beiträge:
    34
    Sagt mal kam den keiner auf die Idee das ding direkt über bluetooth zu Verbinden OHNE "das Akku sende Teil".

    Bei mir meldet sich die "Station" als "Logitech STR01" und das "Paaren" funktioniert angeblich PW: 0000 leider schaffe ich es noch nicht Ton raus zu bekommen.

    Im Bluetooth Systemeinstellungen sieht alles super aus aber wie gesagt es kommt kein Ton.

    Hat hier jemand ähnliches versucht habt ihr Ideen?
     
  8. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Bluetooth und WLan, die stören sich gegenseitig, deswegen für mich keine denkbare Lösung. Oder hast du kein WLan?
     
  9. Željko

    Željko Alkmene

    Dabei seit:
    16.06.05
    Beiträge:
    34
    nö habe ich brauche es aber nicht.... egal die Frage ist geht es? bei euch? (meinetwegen ohne wlan)

    PS:
    Ausserdem selbst wen ich hier den Belkin Wlan Router und die Wlan Karte des MacPro einschalte funktionieren meine Bluetooth Tastatur, Maus, Handy und das normale Headset ganz normal.
     
  10. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Die Frage hab ich mir auch schon gestellt, habs aber noch nicht weiter ausprobiert.
    Werd' ich die Tage mal machen ;)
     
  11. Željko

    Željko Alkmene

    Dabei seit:
    16.06.05
    Beiträge:
    34
    Klasse, sag bescheid ob's funktioniert hat.
     
  12. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Also ich hab bis jetzt zwar nur kurz rumgespielt, aber ich glaub da wirds nen Problem mit dem Connecten geben. Hab die einfach auch mal als Kopfhörer connected, aber der Empfänger zeigt ne rote LED. Ich schätze, dass man noch irgendne Software bräuchte um den Empfänger vorzugaukeln, dass der Sender an ist. Ich schau mal ob ich da noch bissl was finde.
     
  13. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Ich hab auch mal beim Logitech Support angefragt.
    Folgende Antwort kam zurück:

    Aber eigentlich hatte ich so eine Antwort shcon erwartet, ich dachte mir nur "probieren geht über studieren"... ich denk mal die wollen natürlich auch nicht, dass man das ganze auch ohne ihren mitgelieferten Sender benutzt.
    Ausserdem hat der Fritze nicht verstanden, dass ich den Empfänger benutzen will, nicht aber den Sender ^^

    Die Fehlermeldung die Kommt lautet übrigens wie folgt:
     
    #13 illy`, 23.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.07
  14. Željko

    Željko Alkmene

    Dabei seit:
    16.06.05
    Beiträge:
    34
    ja genau das gleiche Problem (Meldung) habe ich auch.

    Diese "Empfänger" blinkt Rot/Blau nachdem man ein paar Sekunden die Taste "Connect" gedrückt hat.
    Also er erwartet eine "Paarung". Soweit so gut kenne ich auch so vom Headset.

    So jetzt suche ich am Mac ein Bluetooth Gerät und das Ding wird als (Headset) "Logitech STR01" erkannt. Ich hab mal verschiedene Kennwörter probiert und nur mit 0000 klappt es sonst kommt eine Fehlermeldung.

    Was mich jetzt wundert ist das die Paarung zwar abgeschlossen wird und das Lämpchen nicht mehr Rot/Blau blinkt sondern nach der kennwort eingabe sofort auf Rot schaltet. Meiner Meinung nach müsste es aber bach einer erfolgreichen Paarung Blau leuchten.

    Ich frage mich ob man auch für Bluetooth Geräte "Treiber" benötigt vielleicht ist das das Problem?

    Ach ja diese "Station" wird wohl von Logitech auch für Kopfhörer und andere Lösungen verwendet. Vielleicht hilft der Hinweiss irgendwie.
    http://www.logitech.com/index.cfm/products/productlist/DE/DE,crid=2410
    Da müssten auch die Kopfhörer ein "proprietäres Bluetooth-System" nutzen.o_O
    http://www.netzwelt.de/news/71700-im-test-logitechs-bluetoothkopfhoerer-fuer.html


    Was die Aussage anget das es ein eigener Bluetooth Standard sein soll kann ich nicht ganz nachvollziehen.
    1. Es ist Bluetooth oder es ist kein Bluetooth
    2. Erkannt wird das Gerät ja und halbwegs gepaart
    Sehr seltsam das ganze...
     
  15. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Jo, auch wenn ich versuche es Über iStumbler zu paaren, steht auch bei Paired, Linked ein Yes dran. Blos wenn ich es als Lautsprecher verwenden will in den Systemeinstellungne, kommt die Fehlermeldung und die LED vom Gerät leuchtet ROT statt BLAU.
    Ich schätze dass man noch irgendwelche Logitech Software bracuht um das Teil zu paaren. Habs schon mit verschiedenen Sachen probiert... aber irgendwie geht da nix.


    Neue Email erhalten:
     
    #15 illy`, 24.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.07
  16. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    schade, schade, wäre grandios wenn das über eingebautes Bluetooth laufen würde.
    denke aber auch dass das nicht so gewollt ist.
    Denn das Paket ohne Sender ist ja billiger. Und da die ja Geld verdienen wollen....
    :(
    Das wäre sofort meins gewesen. Tja, wieder mal zu kurz gedacht. Denn mit diesem Feature würden sie vielleicht sogar MEHR Geld verdienen ;)

    Hab den Sender auch mal an meine iPod Nano angeschlossen...
    Naja, für Zuhause lass ich mir das noch gefallen, aber das schlabbert ja dermaßen am Nano rum, mal abgesehen davon dass es von der Größe ja sowieso nicht (optisch) dazu passt.

    Mal sehen...
     
  17. Željko

    Željko Alkmene

    Dabei seit:
    16.06.05
    Beiträge:
    34
    ja schade, man man und sowas etwerfen warscheinlich Dipl. Ing.

    PS: mit einem Nano :oops:
    Das sieht bestimmt so auch, als ob sich ein Elefant mit einem Dackel paart :-D
     
  18. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Da muss trotzdem was zu machen sein, ich werds mal versuchen wenn ich wieder Zeit/Nerven habe.
     
  19. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    bleib dran! :D
     
  20. iMacFanatic

    iMacFanatic Cox Orange

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    97
    Ich hab das Ding heut durch Zufall bei Gravis gesehen und (mal wieder) gekauft, ohne mich vorher hier schlau zu machen...

    Ich muss aber trotzdem sagen dass ich sehr zufrieden bin.

    Die Klangqualität ist spitze und die UVP beträgt tatsächlich 149 (!!!) €, woanders ist das Ding auch nirgendwo unter 60 € zu haben normal ist eher 90*€.

    Von der Tonqualität bin ich absolut begeistert und Aussetzter habe ich auch nur ca. 1 mal in der Stunde für 1-2 Sekunden aber auch nie länger. Ich denke das ist für BLuetooth-Technik und den Preis akzeptabel. Auch die Reichweite ist besser als ich gedacht hätte, auf 74qm Wohnfläche habe ich noch kein Fleckechen gefunden, von dem die Verbindung nicht funktioniert (Stahlbetonwände!).

    Im Gegensatz zur auch nicht ganz problemlosen airport express ist dieses Ding sein (kleines) Geld auf jeden Fall wert, zumindest wenn man ein Macbook oder iPod nutzt.

    Wer nen Standrechner hat sollte sich allerdings lieber die Mühe machen, ein Kabel zur Anlage zu verlegen.

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen