1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

logic express: system overload!?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von tom82, 13.11.05.

  1. tom82

    tom82 Empire

    Dabei seit:
    02.08.05
    Beiträge:
    84
    hallo,

    bin gerade dabei von garageband auf logic express 7 umzusteigen. mein erstes problem war, dass ich mit softwareinstrumenten und softwarekeyboard zwar spielen und aufnehmen konnte aber kein ton rauskam (noten wurden aber aufgezeichnet).
    so, und da hab ich mir gedacht um alles erstmal auszuprobieren öffne ich mal einen meiner alten garageband songs. das ging auch, spuren und so waren genau so, und es läuft mit ton! die ernüchterung kam, als die vierte spur einsetzte: "System Overload.
    The audio engine was not able to process all required data in time." mit garageband hab ich 12 spuren laufen gehabt, warum bekommt logic das nicht mal mit 4 hin? und warum funktioniert auf einmal der ton? denke nicht, dass der system overload an meiner hardware liegt (ibook g4, 1,42ghz, 1,5gb ram).
     
  2. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    also das mit dem Ton sollte sich so lösen, dass du unter den einstellungen einstellen kannst, wo er das audiosignal schicken soll..! (das wird wohl integriert sein) ausser du hast ein externes Audiogerät angehängt! Das mit den Spuren verwundert mich, das einzige Problem, dass für mich in frage kommen könnte wäre, dass deine HD voll ist, aber sonst?!?
    Naja, viel Spass mit dem logic!
    gruss risiko90
     
  3. tom82

    tom82 Empire

    Dabei seit:
    02.08.05
    Beiträge:
    84
    spuren funktionieren jetzt, nachdem ich prozessorleistung von automatisch auf maximal gestellt hab. und wegen der tonausgabe sitze ich gerade noch über dem handbuch...
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    guten morgen!
    Du kannst auch mal hier im forum nahc dem tonausgabeproblem suchen. da gab's schonmal beiträge.
    das problem ist, daß es mehrere fehlerquellen geben kann: logic auf verschiedenen ebenen, das interface, die systemeinstellungen/ton und das dienstprogramm midi-audiokommunikation.

    zum systemoverload: Du kannst bei vielen aktiven spuren auch eine auswahl fertiger spuren freezen, also einfrieren. das ist eine art simulierter mixdown, den Du aber nahc bedarf wieder auftauen kannst. das verringert ebenfalls die cpu-auslastung.
     
  5. mjusix

    mjusix Gast

    Guden,

    habe auch ein iBook noch mit 1,33 Hz und 1,25 GB Ram.
    Habe mal einen Test mit Logic gemacht.
    4x 24 bit Stereofile mit insgesamt 15 Platinum Verbs.
    Systemauslastung war oben im dunkelroten Bereich.
    Dann mal alle Spuren eingefohren und die Auslastung war wieder im Keller.
    Also am besten deine Spuren freezen.
    Bei den ibooks liegt es auch daran, dass die Festplatte nicht so schnell ist, am besten eine extrene dranhängen und auf der aufnehmen, dann sind schon viele Probleme gelöst.

    Grüsse
    mjusix
     

Diese Seite empfehlen