1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linux gelöscht was ist mit der Partition jetzt?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von iceux, 14.09.06.

  1. iceux

    iceux Gast

    hallo leute

    ich hatte lange auf meine iBook G4 neben OS X eine Debian installiert. Gestern habe ich die Debian ext3 Partitionen und SWAP von Linux gelöscht. Wenn ich nun im Festplatten Dienstprogramm nachsehe, findet OS X einen nicht genutzten Festplattenplatz von 10GB. Leider Konnte ich es nicht formatieren.
    Es handelt sich um die interne Harddisk, welche eine Partition mit für OS X hat und denene einen freien unpartitionierten Platz von 10GB. Ich möchte nun diesen leeren Platz formatieren damit ich es unter dem OS X einbinden kann.
    ich habe auch mit OS X DVD gebootet aber leider auch dort konnte ich nichts machen.

    kann mir jemand weiterhelfen, wie ich dies mit HFS+ fomatiere?

    danke leute
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Von DVD booten und im Menü des Installers das Festplattendienstprogramm aufrufen. Das sollte damit klarkommen.
     
  3. iceux

    iceux Gast

    leider funktioniert dies nicht mit dem Festplattendienstprogramm auch wenn ich ab DVD boote.
    der freie platz befindet sich auf der internet harddisk wo auch die OS X Partition ist :(

    vielleicht mache ich auch was falsch aber ich habe lange alles studiert !!!
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Möglicheweise kommt das FDP nicht mit externen Platten klar. Bin mir aber nicht sicher.
     
  5. iceux

    iceux Gast

    NEI ich habe problem mit der notebook Harddisk im iBook. Dort ist nach dem löschen des LINUX Debian ein nicht partitionierter Bereich von 10GB frei. der rest der Harddisk nimmt die HFS+ Partition in anspruch auf welcher mein OS X installiert ist :)

    irgendwie sollte es doch möglich sein diesen freien platz zu formatieren, sodass ich es nachher unter OS X asl normale Datenpartition einbinden kann!
     
  6. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Probier mal die bestehende Partition einfach zu vergrößern - mit der Maus die Kante ziehen.
     
  7. iceux

    iceux Gast

    nei das hab ich schon probiert, vergrössern geht nicht.
    => ich habe nochmals mit dvd gebootet und mit Festplatten Dienstprogramm probiert
    wenn ich probiere dem leeren platz eine Dateisystem zuzuweisen und einen namen und danach auf Partitionieren" klick, sagt mir dr MAC, dass meine vorhandenen daten (meine laufende OS X Partition) gelöscht werden um die harddisk partitionierung durchzuführen.

    sorry leute aber unter LINUX und auch fu.. WINDOWS ist dies einiges einfacher. ich bin totaler FAN von apple und brauche mein WINDOWS PC nicht mehr aber diese problem lösen ???

    da werde ich noch einige zeit brauchen. denn ich habe keine lust, mein OS X wieder zu installieren :(
     
  8. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Partitionieren bedeutet ja auch alle löschen und neu einteilen ;)

    Klick in die OS X-Partition und gib eine größere Größe an.
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
  10. iceux

    iceux Gast

    danke für den link, ich werde es am wochenende ausprobieren. bei Windows arbeite ich sonst mit ACONIS oder Partion-magic und die können auch systempartitionen vergrössern oder verkleiner etc.

    danke leute
     
  11. tesla2k2

    tesla2k2 Gala

    Dabei seit:
    13.06.05
    Beiträge:
    53
    so ungern ich es dir sage, aber bei mir hat das mit iPartition nicht geklappt, da es die Partitionstabelle von gemounteten Volumes nicht verändern kann. Und da es nun leider die System-Platte ist, kann man die auch nicht einfach auswerfen.

    Zur Lösung des Problems gibts zwei Möglichkeiten:

    1. Du brauchst eine externe Firewire-Platte und CarbonCopyCloner. Damit deine komplette Systempartition auf die externe Platte klonen, von dieser booten und dann per Festplattendienstprogramm die interne Platte verändern. Im Anschluss per CCC die Systempartition wieder zurück auf die interne Platte bügeln. Das sollte klappen. Genau weiss ich es nicht, da mir leider die externe Firewire-Platte fehlt und das iBook von USB(2.0) nicht booten will.

    2. Schneller erklärt, aber nicht so schnell gemacht: Neuinstallation und zu Beginn der Installation, wie schon MacMark es erklärt hat. Danach normal installieren.

    Ich habe bei mir die 2. Variante wählen müssen, da ich wie gesagt, keine externe FW-Platte habe. Leider konnte das Festplattendienstprogramm die beiden Partitionen nicht zu einer vereinen, weshalb ich jetzt zwei Partitionen habe, auf die ich aber immerhin zugreifen kann.

    Ist leider echt etwas schlecht gelöst. Unter Linux und Windows wäre das alles kein Problem gewesen. Egal, ein an sich perfektes System darf auch mal hier und da ne kleine Schwachstelle haben :-D


    mfg

    Torben
     
  12. iceux

    iceux Gast

    danke für den hinweis, als ich linux auf dem iBook installiert habe musste ich das OS X auch neu installieren. das war OK, denn das iBook war neu und somit habe ich auch gleich gsehen wie man OS X installiert. gut ich werde die 10GB Partition mal so belassen und villeicht installiere ich wieder ein LINUX Ubuntu soll die airport wirelesslan karte nun auch unterstützen, denn mein notebook wird zu99% via WLAN betrieben.

    danke nochmals und bis dann :)
     

Diese Seite empfehlen