1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leistung iMac und MacBook identisch?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von scooter010, 05.08.06.

  1. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Ich habe ebend mal wieder im Apple store gesurft und mir ist aufgefallen, dass ein iMac (20" 2.0 Ghz Intel CoreDuo) die gleiche Prozesserleistung rohe Rechenleistung hat wie ein MacBook (13" 2.0 Ghz) hat, ausgehend von gleicher Ramausstattung.

    Sprich Videoschnitt, Audiobearbeitung etc. laufen auf beiden identisch schnell, da die Grafik-/Festplattenleistung davon unabhängig ist.

    Ich weiß, dass der höhere Preis für ein iMac gerechtfertigt ist, nur frage ich mich, warum der große iMac nicht auch den "ganz großen" Prozessor (der 2,16 Ghz aus dem MacBook Pro) bekommt und der kleine den mit 2.0 Ghz? Ist das so'n Marketing-/Verkaufsding von wegen PowerMac bzw. MBP, wie es auch bei einigen Komponenten zwischen MacBook und MBP ist?

    Danke für eure Antworten
    Patrick
     
  2. Terminal

    Terminal Gast

    Neinnnnnnn,

    Da der iMac mehr Platz im Gehäuse hat, kann sich die Kraft besser entfalten ...
     
    SirHenry gefällt das.
  3. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Lasst uns die WWDC abwarten. Evtl. gibts da nen Speedbump oder ein Update. ;)
     
  4. Oder es gibt den iMac auf einmal auch in Schwarz ... oder auch nicht :)

    Der iMac steht schon auf meiner Einkaufsliste, aber ich warte auch noch die WWDC ab.
     
  5. Den iMac und das MBP kann man schlecht vergleichen. Der iMac ist ein Desktop Mac der Consumer Reihe (wie das MacBook) und das MBP ein mobiles Geraet der Pro Reihe (wie der PowerMac bald Mac Pro), preislich sind die beiden Geraete auch weit auseinander, klar das es da Unterschiede geben muss (du siehst zwar das warum der iMac mehr kostet als ein MacBook aber nicht warum ein MBP mehr kostet?), ob der Prozessor aber nun 2 GHz oder 2,16 GHz hat ist fuer den Anwender meist nicht erkennbar, da bringt es mehr ob man nun 1 GB RAM oder 2 GB RAM verwendet.

    Reine Prozessorleistung ist halt nicht alles.
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Öhm... Eigentlich war nach iMac und MacBook gefragt.

    Rein CPU-technisch sind beide Computer gleich. Aber mit dem iMac wird man trotzdem schneller arbeiten können. Im iMac steckt nämlich eine größere und schnellere Festplatte (besser für Videoschnitt, Grafikbearbeitung) sowie eine dedizierte Grafikkarte (z.B. für Real-Time-Effekte in Motion). Außerdem kann man, wie ich finde, mit einem größeren Monitor schneller arbeiten...
     
  7. In den Beitrag ging es auch darum warum der iMac nicht die schnelle CPU des MBPs hat, von daher kann man schon darauf eingehen.

    Zudem ist die Frage ob man mobil sein will oder nicht, wird der Mac nur daheim verwendet, ist der iMac sicherlich eine gute Wahl, arbeitet man aber auch oefter unterwegs braucht man ein mobiles Geraet, fuer die Differnez zwischen MB und iMac kann man sich auch einen TFT fuer daheim kaufen wenn einem der Bildschirm auf Dauer zu klein ist.

    Ich finde mit einem kleineren Monitor (15") kann man schoener arbeiten da sich der gesamte Bildschirm in meinem Blickfeld befindet und ich nicht auf dem Bildschirm mit den Augen hin und herspringen muss.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Stimmt... den Part des Postings hatte ich ganz überlesen... :)

    Über die Frage, ob ein kleiner Montior besser ist als ein großer, lässt sich stundenlang streiten. Ich präferiere gerade große Bildschirme, da man für's Layouten einfach Arbeitsfläche braucht. Und ein 20"-Monitor ist auch nicht so groß, dass man mehr "herumblicken" muss als auf einem 15"-Display.

    Sofern auf der WWDC neue MBPs vorgestellt werden, werde ich auch meinen iMac 20" und mein 12" iBook gegen ein MBP 15" und ein 20" CD eintauschen, weil ich demnächst häufiger unterwegs sein werde und für intensives grafisches Arbeiten der 12"-Monitor des iBooks dann doch etwas zu klein ist...
     
  9. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Hm denn ist es also ziemlich Sinnfrei zu einem vorhandenen MacBook noch ein iMac zu kaufen...?
    Hätte nämlich gerne noch nen Desktop PC Computer schon allein aus Gründen der Gewohnheit, Bequemlichkeit, Datensicherung,... (Ich "arbeite" in dem Sinne wenig an einem Mac, nur ab und an. Ab da wo man ihn erstmal hat wirds immer mehr... :) Nur 20 sekunden Flashfilmchen bei halber VGA Auflösung werden ihn wohl noch nicht so sehr beanspruchen^^)

    Ich brauche nur nen PC Rechner (langsam wirds peinlich) der mit den neuen Video-Auflösungen kann, die sich grade immer mehr verbreiten. Hatte vor, den iMac als Homecinemasystem zu verwenden. Beamer und Surround-Anlage über Airport anschließen und gut.

    Oder ist davon eher abzuraten, genauso mit MacBook machbar...
     
  10. Du arbeitest also wenig mit dem Mac/Computer? willst aber zusaetzlich zum MacBook noch einen iMac? Naja wenn du das Geld hast, sicher eine Loesung, allerdings reicht das MacBook fuer deine Anwendungen (soweit ich sehen kann) locker aus, ich weiss ja nicht was fuer Vorstellungen du vom Mac hast, aber es ist ja nicht so das das MacBook ein Golf und der iMac dann ein Maserati waere.
     
  11. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Ja das ist mir auch klar. Beides Golf, der eine die Limo, der andere ein Kombi^^
    Ist aber die Videoausgabe per Airport Express möglich? Hab da letzte Nacht was drüber gelesen, bin mir aber nicht mehr sicher... wäre schon geil so ganz ohne Kabelwust nen Beamer anschließen zu können...
     
  12. Videoausgabe ueber AirPort Express gibt es (derzeit) nicht, aber seit Apple mit Front Row durchaus in den Bereich HomeEntertainment geht, waere es denkbar das die naechste Revision der AirPort Express auch Video streamen kann. Wann es eine neue Rev geben wird weiss allerdings nur Apple.

    Die AirPort Express hat auch nur einen Audioausgang fuer die Anlage und einen USB Anschluss fuer den Drucker, wo wolltest du da einen Beamer anschliessen?
     
  13. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    nein, das Gerücht oder weiß der geier was ich gelesen hatte besagte, dass der beamer selbst airport (wlan) hat und so das Signal selbst entgegen nimmt... Hätte auch eine bessere Kompatibilität mit dem OS zur Folge, da der Empfänger dem OS seine eigenschaften, sprich max auflösung, wiederholfrequenz usw. mitteilen kann...

    Edit: Kann natürlich auch sein, dass ich gestern abend so müde war, eingeschlafen bin und das alles nur geträumt habe...

    Edit 2: Weiß jmd, welche Bandbreite zum übertragen des Signals erforderlich wäre? Meiner Meinung nach wären die theoretischen 54 Mbit/s mit einem solchen Viedeosignal ziemlich ausgelastet bis überlastet, denn schon airtunes wird wohl oder übel mit fast 2 Mbit/s zu Buche schlagen... (Überlegungsgrundlage: normales wavsignal hat üblicherweise 1411 kbit/s)
     
  14. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Haha, der Spruch ist klasse, den muss ich mir merken! :)
     

Diese Seite empfehlen