1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lebensdauer MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von doopey, 25.02.07.

  1. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Hi,

    Bin frischgebackener MacBook Pro Besitzer !
    Wollte mal Erfahrungswerte hören über die allgemeine Lebensdauer vom MacBook Pro.
    Habe nun leider schon von mehren Seiten gehört das recht häufig (und schnell) Defekte auftreten (können), weswegen ich denke das ich unbedingt noch einen AppelCare Vertrag abschließen sollte.

    Gibt es denn hier User die schon mehrere Jahre (gehen wir mal von 2-3 Jahren aus) ohne den Service auskommen ?!


    Viele Grüße
    Niels
     
  2. csharp

    csharp Gast

    MBP gibts erst seit einem Jahr und ja, Apple Care oder Angebote anderer Anbieter lohnen auf jeden Fall.
     
  3. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Ja, AppleCare ist immer eine gute Idee. Eventuell kann man Notebooks auch in eine Haushaltsversicherung einschließen lassen. Das ist aber natürlich vom Anbieter abhängig. Ich habe für mein MBP eine Diebstahlversicherung abgeschlossen und werde mir wahrscheinlich AppleCare zulegen. Wie mein Vorredner schon sagte, Lanzeitberichte gibt es, da das MBP erst seit einem Jahr auf dem Markt ist, noch nicht. Ich persönlich würde sagen, dass es mit ziemlicher Sicherheit so lange läuft, bis du aus Performance-Gründen sowieso ein neues haben möchtest ;) Dennoch kann es im Einzelfall natürlich ganz anders kommen. Das ist aber bei allen technischen Geräten so...
     
  4. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    und wie sieht es mit MacBooks aus ?!
    Beziehungsweise der allgemeinen Langlebigkeit von Apple ? Hatte nun 4 jahre ein PC-Notebook ohne je im Service gewesen zu sein, täglich 12-20 std. online. Mein Desktop PC ist seit knapp 4 Jahren so gut wie 24/7 online, hat bisher nur einen Netzteil wechsel hinter sich.

    Ich habe nun halt Angst das mein Macbook schon nach nem Jahr den Geist aufgibt wenn ich das zu stark beanspruche, es soll ja Desktop replacement sein und wird von daher auch wieder zwischen 18 und 20. std täglich an sein. Das Apple-Care is ja nu auch nicht gerade billig !
     
    #4 doopey, 25.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.07
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    Ich habe bei mir iMacs stehen, die laufen seit 7 Jahren 24/7 mein PB 12" läuft seit 4 Jahren ohne unterbrechung, vom Ruhezustand abgesehen und mein iMac G5 seit fast 2,5 Jahren, aber was sagt das aus nichts, kann auch anders laufen und man hat Pech.
    Bei mir ist alles im Grünen Bereich.
     
  6. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Mein PowerBook ist jetzt seit 2 Jahren in Betrieb, ebenso das meines Vaters. Weiterhin steht hier noch ein 6 Jahre alter iMac G3, der seinen Dienst verrichtet.
    Klar kann es immer mal wieder einen Defekt oder was in der Richtung geben, aber da steckt man nicht drin. Wenn man Sicherheit haben möchte, sollte man den AppleCare-Service in Anspruch nehmen.

    Von der Langlebigkeit her dürfte ein Mac keinen Unterschied zu einem PC machen, wenn du das meinst. Nicht dass die empfindlicher wären oder so, z.T. sind ja auch die gleichen Komponenten drin...
     
  7. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    hi,

    O.K., danke für die Infos !
     

Diese Seite empfehlen