1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Latex und InDesign

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von ChristianK, 15.08.07.

  1. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Morgen,

    derzeit arbeite ich an einem umfangreicherem InDesign Projekt in dem viele wissenschaftliche/mathematische Formeln vorkommen.
    Die Formeln habe ich via LatexIt erstellt und dann als PDF in mein InDesign Projekt eingefügt was wirklich wunderbar klappt.
    Problem ist nur wenn nun mathematische Variablen im Fließtext vorkommen ... leider haben diese Variablen dann eine andere Schriftart als die Variablen in den Formeln wegen Latex -> nicht Latex.
    Alle Variablen im Fließtext als Latexformel zu erstellen ist leider nicht wirklich praktikabel.

    Fällt euch evtl. eine Lösung ein? Habt ihr eine gute Idee?

    Bin über jede Hilfe dankbar!

    Christian
     
  2. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    vielleicht kannst du die Schriften bei LaTeX für den mathematischen Teil anpassen.
    Ich glaube, dass durch \mathrm \mathsf usw. usf. die Schrift für den mathematischen Part bestimmt wurde. Man könnte vielleicht durch durch erzeugung einer neuen Schrift auf Grundlage von den mathematik-Schriften diese dann immer verwenden...
    oder die Schrift in Indesign wird der von LaTeX Mathematikmodus angepasst...

    \DeclareTextFontCommand{\neueschrift}{\definition}

    wäre glaub ich, dass was du brauchst... oder

    \DeclareFixedFont{\neueschrift}{kode}{familie}{serie}{form}{größe}

    Die Codezeilen sind aus dem Helmut Kopka, 3.Band, Erweiterungen und hab es noch nie ausprobiert ;)
     

Diese Seite empfehlen