1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LaTeX - the beginning...

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von JeaBea, 26.05.07.

  1. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hi!

    Die Fragen, die ich in der Suchfunktion zu LaTeX gefunden haben, überschreiten alle schon meinen Wissensstand, denn ich bin da absoluter Anfänger.
    Was ich wissen möchte:
    1.) Wo bekomme ich LaTeX für Mac bzw. was benötige ich da für Editoren?
    2.) Ich kenne mich mit LaTex null aus, kann ich da auch problemlos Bilder und Grafiken mit einbauen bzw. auch erstellen (z.B. Diagramme)?
    3.) Kann man Arbeiten, die man gerade mit LaTeX bearbeitet (also noch nicht als pdf oder so hat), auch problemlos an andere User, die selbiges unter Linux oder Windows verwenden, schicken?
    4.) Ist es für Hausarbeiten und Diplomarbeit empfehlenswert und auch für ganz einfache kurze Texte gut geeignet?

    Wäre nett, wenn Ihr mir da mal den einen oder anderen Tip geben könntet, so dass ich mich auch mal daran machen kann, da man ja schon oft Positives davon hört.
     
  2. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    1) Gib einfach "latex mac" in Google ein und dir werden mehr als genügend Seiten angezeigt werden, über die du LaTeX für den Mac installieren kannst. Die Distributionen basieren meistens auf dem i-installer, der die meisten benötigten Zusatzpakete beinhaltet, sodass du eine sehr komfortable und umfassende Installation haben wirst. Als Editor solltest du zum Einstieg TeXShop benutzen, sofern er der Distribution nicht schon beiliegt. Der eignet sich dafür ganz hervorragend.

    2) Ob man damit Grafiken erstellen kann, weiß ich leider nicht. Grafiken einbinden funktioniert aber prima, wenn man das graphicx-Paket einbindet und den befehl \includegraphics benutzt.

    3) LaTeX-Code sieht auf allen Plattformen gleich aus, weshalb ein unter OS X erstellter Quellcode problemlos auch unter Linux und Windows kompiliert werden kann -- vorausgesetzt, auf den anderen Plattformen stehen dieselben Pakete zur Verfügung, die du in dein Dokument eingebunden hast. Zudem muss sichergestellt sein, dass dieselben Zeichensätze verwendet werden. Soll heißen: Wenn du deinem Dokument per \usepackage[latin1]{inputenc} ankündigst, dass alle Zeichen, die du eingibst, im Latin1-Zeichensatz kodiert sind, dann musst du dein Dokument auch im entsprechenden Zeichensatz speichern. Auf den anderen Plattformen muss dieser Zeichensatz zur Verfügung stehen und von den enstprechenden Editoren unterstützt werden.

    4) Es gibt praktisch kein Programm, das besser dazu geeignet ist, Haus- oder Diplomarbeiten zu schreiben. Wenn man sich erstmal an die (sehr einfache) Syntax gewohnt hat, möchte man Word nicht mal mehr geschenkt bekommen! Für kurze Texte mag die Syntax zwar etwas sperrig sein, aber auch hierfür eignet sich LaTeX.

    Wenn du per Google nach Tutorials suchst, wirst du jedenfalls sehr schnell fündig. LaTeX ist – verglichen mit anderen Auszeichnungs- und Programmiersprachen – sehr gut im Internet dokumentiert, wodurch sich die Anschaffung eines Fachbuches zumindest am Anfang gut umgehen lässt. Ich habe auch schon jede Menge Tutorials gesammelt, weshalb ich sie dir gerne schicken kann, wenn du mir deine E-Mail-Adresse mitteilst.

    Kurzer Einstieg: In LaTeX muss man stets angeben, welche Dokumentart man erstellen will. Per Default gibt es da letter, article, report und book. article eignet sich in erster Linie für kürzere Dokumente, die keine Gliederung nach Kapiteln benötigen. report ist die beste Wahl für komplexere Dokumente wie längere Haus- und Diplomarbeiten, die eine Gliederung nach Kapiteln benötigen. book schließlich eigent sich für die ganz großen Brocken wie eben ganze Bücher (^_~), die zusätzlich zur Kapitelgliederung auch noch in Teile aufsplitbar sind.
    Ich empfehle als Alternative zu den besagten Klassen die Pakte des KOMA-Scripts: scrartcl, scrreprt und scrbook. Die sehen etwas moderner aus als die Standardklassen (im Internet heißt es "europäischer") und ist besser an den deutschen Sprachraum angepasst. Das KOMA-Script sollte bei einer Installation über den i-installer schon mitinstalliert werden.
     
  3. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    1.) http://www.uoregon.edu/~koch/texshop/texshop.html schau ma da da steht alles drinne. Texshop ist n ganz guter Editor.
    2.) Ja ja Graphicen kannst du bauen(erfordert etwas Übung), Bilder einbauen.
    3.) Ja, wenn der User auch Tex hat, und die richtigen Pakete instaliert. Ansonnsten via .dvi
    4.) Ja ja ja. Bei längeren Sachen sind die Vorteile klarer, aber es gibt ja auch Klassen wie letter oder soger Klassen zur Erstellung von Overhead Folien

    Und als Tipp: Kauf dir n Buch.
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Ich will ja keinen Streit vom Zaun brechen, aber hier ist alles dabei was der Anfänger braucht (TeX, LaTeX, Editor (TeXShop), Makeindex, BibTeX, BibDesk, …), und das ohne den umständlichen i-Installer ganz maclike als DMG und mit Apple-Installer.

    http://ctan.tug.org/tex-archive/systems/mac/mactex/


    Kay


    Nachtrag: Und topaktuell, gerade mal 6 Tage alt.
     
  5. Duke Leto

    Duke Leto Boskop

    Dabei seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    204
    Würde hier aber eher auf http://tug.org/mactex/ verweisen ;)
    Ist für Anfänger doch etwas verständlicher und übersichtlicher als die nachbarschaftliche CTAN-Node ;)

    Ausserdem gab's doch vor einiger Zeit mal ein Tutorial: http://www.apfeltalk.de/forum/vergleiche-zwischen-latex-t72776.html
    Zwar vielleicht nicht mehr 100%ig aktuell, aber immer noch ein sehr guter Einstieg!

    [edit]Ach ja, und die Standard-Einführung in LaTeX

    Beste Grüsse
    Duke
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Beide Seiten sind für den Neuling etwas unübersichtlich, was braucht man, was nicht? Auf der von mir verlinkten gibt es halt weniger was man unnützerweise anklicken könnte, daher verweise ich gern auf die "Roh-"Version, aber Dein Link ist auch gut. Zur Not können wir ja noch helfen :)


    KayHH
     
  7. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    http://www.apfeltalk.de/forum/vergleiche-zwischen-latex-t72776.html

    Tja, da ist noch was Internes^^.

    Irgendwann ja. Davor allerdings... muss man sich einarbeiten. Dazu haste jetzt ja so viel Material, dass Du 4 Wochen lang beschäftigt bist ;).

    Zum 4.) Punkt: Das ist diskussionswürdig. Meiner Meinung nach nicht. Da kann man auch den Editor so nutzen^^.
     
  8. Duke Leto

    Duke Leto Boskop

    Dabei seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    204
    Point Taken ;)

    Habe schon lange keine übersichtliche LaTeX-Seite gesehen, aber zum Glück kann man ja immer die Profis (und Intermediates) fragen ;)

    Greetz und schöne Pfingsten
    Duke
     
  9. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hui hui hui, das sind ja schon mal viele Informationen. Danke!!
    Ich lade mir gerade die DMG Datei herunter, die ist ja mal ganz schön groß. ;)
    Dann hoffe ich mal, dass ich mich zurecht finde, ansonsten melde ich mich wieder.
    Danke nochmal!! :)
     

Diese Seite empfehlen