1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LaTeX: teTeX aktuell halten?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von WintelGoesMac, 11.04.06.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    Moin WintelGoesMac,

    was ist den veraltet? Das schöne an TeX ist ja gerade, dass es da nicht jede Woche was neues gibt. Ich kann hier noch 20 Jahre alte TeX-Texte übersetzten die exakt genauso aussehen wie damals an der Uni. Ich habe die Anleitung dort zwar nicht gelesen, auf den ersten Blick sieht es aber genau so aus, wie ich mein TeX-System auch installiert habe und damit habe ich keinerlei Probleme.


    Gruss KayHH
     
  2. Jenes ist veraltet:
    Code:
    \ProvidesPackage{nomencl}%
              [2000/12/03 v3.1a Nomenclature package (BS)])]
    Da gibt es wohl schon eine Version von 2005... Und die brauche ich, damit ich meinte LaTeX-Dokumente kompalieren kann...

    Grüße
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Für irgendein exotische Package mag das stimmen, aber dann installiere es doch einfach per Hand. Gruss KayHH
     
  4. Als Exotisch würde ich es nicht bezeichnen... Und 5 Jahre veraltet... Ich will gar nicht wissen, wie alt andere Packages sind...

    Da es (wie ich mittlerweile irgendwo gelesen habe) seine persönliche Version ist und nicht upgedatet wird mit dem Package-Archive, kann man davon ausgehen, dass einiges nicht up-to-date ist...

    Und ein Abgleich ist nicht vorgesehen o_O

    Daher werde ich Mal http://tug.org/mactex/ probieren und hoffen., dass dies dort besser gelöst ist...

    Da muss ich schon sagen,. dass das Windows MiKTeX da viel weiter ist... Da kann man alle Packages auf den neuesten Stand bringen lassen... Wohl das wenige, was unter Windows wirklich besser ge macht wurde... Aber jetzt werde ich es schon missen :((

    Grüße
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

  6. Also ich konnte es wunderbar dort herunterladen....

    Danke Dir auf jeden Fall für Deine Mühe...

    Aber ich mag das Gefühöl nicht, damit leben zu müssen, dass ich immer mit veralteten Packages arbeite :(

    Grüße
     
  7. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    sorry, aber das jawohl quatsch. ich habe mit dem i-installer angefangen und noch nie probleme gehabt. wenn mir mal ein paket gefehlt hat, habe ich es halt per hand hinzugefügt.
    alte pakete erkennst du nicht immer am datum. manche wurden halt seit 98 oder so nicht aktualisiert.

    wenn du was absolut gepflegtes haben willst, schau bei dante.de vorbei...zahl deinen beitrag und lass dir die dvd kommen.

    mal im ernst, du hast doch nicht wirklich mit irgendwas probleme oder? wenns nur das eine paket ist, dann machs halt manuell...
    ich find das immer so nervig, dass manche meinen alles müsste immer neu und bunt sein. genau wie die leute, die von office 98 unbedingt updaten mussten und dann ihre dateien nicht mehr richtig dargestellt wurden...

    noch ne meinung: wenn sowohl texshop, als auch itexmac entwickler die installation mit dem i-installer empfehlen, dann kann das nicht so besonders schlecht sein, oder?

    ansonsten kannst du noch fink probieren...
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das kann ich nur unterstreichen! ;)
     
  9. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    grad gesehen....ihr glaubt nicht, was automatisch installiert wird, wenn man mactex draufmacht.

    genau, der i-installer :) und texshop...und bibdesk!!! sehr geniales tool.
     
  10. Ganz ruhig... Wir wollen doch nicht hier aufbrausen...
    Das ist natürlich sehr erfreulich
    Werde ich wohl nun auch machen
    Habe ich dagegen was gesagt... Ich brauche halt die aktuellere Version von 2005 und nicht die von 2000... Ergo liegt da in dem Packet das schon 5 Jahre älter ist, als die aktuelle Version...
    Das ist natürlich eine Idee... Danke!
    Jetzt wirst Du schon wieder etwas patzig... Na egal...
    Ich kann nur sagen, dass mir dieses Paket Probleme bereitet hat... Aber ob noch mehr Pakete irgendwie querfunken kann ich nicht sagen... Habe es ja erst gestern zum Laufen gebracht...
    Scheint ja nicht anders möglich zu sein...
    Jetzt bist Du schon wieder so angefressen... Warum eigentlich?
    Ich habe nach einem Feature gefragt... Und leider feststellen müssen, dass es was vergleichbares wie bei MiKTeX nicht gibt... Was sehr bedauerlich ist...
    OT: Ich mag es nicht zu knallig ;) Mein Windows XP war immer schon W2K trist-grau ;)
    *LOL* Jaja... Und selbst der Acrobat Reader druckt überall etwas anders... So ist die Welt... Eine Änderung bedeutet das, was das Wort in sich inneträgt... Ach ups... Jetzt habe ich mich ja wirklich auf Deine Laune eingelassen...

    Take it easy...
    Nein, habe ich auch so nicht behauptet, aber ganz ehrlich: Es gibt auch keine vergleichbare Alternative... Live TeX alias MacTeX ist in dem ii2-Paket integriert... Und teTeX ist auch drinnen... Und was gibt es denn sonst noch, was so einfach zu handhaben wäre?

    Wenn ich Mal wieder mehr Zeit habe, werde ich auch das tun... Vielleicht gibt es da das,was ich suche... Vielleicht auch nicht...

    Es gibt noch den Package Manager von MikTeX für *nix/Lunix/*BSD.... Das werde ich mir auch Mal bei Zeiten anguggen...

    Wünsche einen friedlichen und erholsamen (Deine Nerven müssen ja ziemlich angespannt sein... Das ist nicht gut für den Magen!) Abend

    Grüße
     
  11. Jepp... habe ich auch schon gesehen... Das ist wirklich super...

    Grüße
     
  12. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich glaube du kannst bei texhash auf die angabe eines pfades verzichten, bin mir aber nicht ganz sicher.

    und wenn es doch mal ein weiteres problem, zb fehlende oder veraltete pakete gibt, dann einfach im ctan suchen und in den entsprechenden ordner damit. ein taxhash und alles geht.

    sorry, wenn ich aufbrausend geschrieben habe...gab nicht zwingend einen grund dazu.
     
  13. Also ich musste es angeben, damit auch mein lokaes Verzeichnis einbezogen wurde... Das mag vielleicht auch ein lokale Problem sein...

    (Jeder hat Mal einen schlechten Tag...)

    Grüße
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Man kann bei texhash IMHO auf den Pfad verzichten, wenn der texmf-Ordner sich gemäß der TDS (TeX Directory Structure) bei $HOME/texmf befindet (also unter /Users/USER/texmf). Bei /Users/USER/Library/texmf ist das halt nicht TDS-konfom. ;)
     
  15. Aha... Das wusste ich nicht... Habe mich nur an die Anleitung von http://ii2.sourceforge.net/tex-index.html#not found gehalten:
    Und es stimmt wohl... teTex findet es wirklich...

    Für's nächste Mal...

    Grüße
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Dann handelt es sich da wohl um ein "gepatchtes" teTeX. Normalerweise (z.B. unter Linux und bei einem unter Fink auf dem Mac installiertem teTeX) wird in $HOME/texmf gesucht. Bei mir habe ich z.B. das Paket yhmath nachinstalliert unter letzterem Ordner. Dass das über den iInstaller installierte teTeX den texmf-Baum unter $HOME/Library installiert, ist vermutlich einfach Mac-Konformität. :p
    Ist ja Wurst. Hauptsache, die Pakete laufen.
     
  17. 7of9

    7of9 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.02.04
    Beiträge:
    178
    Hallo,

    ein texhash ist nicht nötig, wenn Pakete in ~/Library/texmf installiert werden.

    Grüße,

    7of9
     
  18. helgeh

    helgeh Granny Smith

    Dabei seit:
    30.06.06
    Beiträge:
    14
    Hallo!

    Ich wollte zu diesem etwas älteren Thread auch ganz gerne noch mal was anmerken. Sicherlich kann man packages per Hand nachinstallieren. Aber keiner kann mir sagen, dass das wirklich komfortabel ist. Es funktioniert halt wenn man weiß wie es geht. Mir haben tatsächlich im Laufe der Arbeiten einige Packages im iinstaller gefehlt, die im Latex Companion benutzt werden. Schließlich habe ich das ganze texfm Verzeichnis der beiliegenden CD mit dem bereits installierten Verzeichnis gemergt. Seit dem habe ich dahingehend keine Probleme mehr.
    Ich glaube, für das Listing package war auch eine deutlich ältere Version installiert. Sicher brauch man nicht immer das neuste. Aber manchmal ist es schon hilfreich. Ein tex-System, dass sich automatisch aktualisieren lässt, wäre schon schön. Ich glaube nicht, dass bei Fink alles aktuell ist. Fink installiert ja auch nur tetex.

    Ich bleibe also dabei: Komfortabel ist es nicht. Und Maclike schon garnicht.
     

Diese Seite empfehlen