1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LaTeX: Bilder einfügen

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von Baumkänguruh, 22.04.07.

  1. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Hallo!
    Dass LaTeX Bilder so anordnet, dass der Textfluss nicht gestört wird, ist mir klar, aber warum werden die Bilder teilweise in einen neuen Absatz gepackt, wo sie absolut nicht hineinpassen? Lässt sich dass irgendwie abstellen, außer \begin{figure}[H]?
    MfG
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Weil LaTeX Deinen Text nicht VERSTEHT. Letzten Endes ist bei Gleitumgebungen am Schluss meist noch etwas manuelle Feintunig mit t, b und p gefragt.


    Gruss KayHH
     
  3. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Mit diesem Befehl werden alle Bilder, die bis dahin eingebunden wurden, gesetzt.
    \FloatBarrier
    Es kann aber gerne passieren, dass einzelne floats auf eine Seite gesetzt werden, wenn die Größe dies nicht anders zulässt. Das sieht dann auch nicht immer schön aus, oder muss manuell zurechtgezimmert werden.

    Prinzipiell ist es aber nicht schlimm, wenn Bilder im nächsten Absatz sind. Nur im Kapitel sollten sie bleiben. Das ist besonders bei kurzen Texten mit relativ vielen Bildern öfters der Fall und sollte "eigentlich" nicht vom Leser bemängelt werden...
     
  4. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Da hab ich dann auch grade mal eine Frage... also ich suche einen Plotter, der quasi den Plot so ausgibt (als texbasierenden Code), dass LaTeX den ins Dokument rendern (berechnen) kann. Man kann ja zum Beispiel mit

    /usepackage{epic, eepic, bar}

    Diagramme und so rendern. Das sind dann keine eingebundenen Grafiken.

    Gibt es das auch für Graphen? Also ich hab nämlich grad ganz intensiv Graphentheorie. Leider müssen da teilweise 10 Graphen auf ein pdf und das ist nicht so ganz das Wahre alles so über Graphler oder so einzufügen.

    Was nutzt ihr da zum Plotten. Ich habe GnuPlot, bin wohl zu blöde dafür... Und ein CAS wäre ja wieder nur per Screenshot nutzbar. Kennt da wer was anderes? Was also einen Graphen als LaTeX Code ausgibt?
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Graphen kann man in LaTeX z.B. mit xypic oder pictex erstellen. Meinst Du Funktionsgraphen oder sowas wie kommutative Diagramme? Geht beides.
     
  6. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Oh, das geht...

    ich meine Funktionsgraphen. Mal gucken ob ich rausfinde wie... hehe.

    Ich wundere mich grad, wie ich das einsetzen kann...
     
  7. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Mhh um auf die Anfangsfrage zurück zukommen. Du willst die Bilder da einbinden wo der Befehl erscheint genau da? Ohne gleitendes figure oder so? Na dann lass das figure einfach weg und mach nur includegraohics. (Wir reden schon von Bildern von aussen?). Allerdings versteht er dann den Caption Befehl nicht.
     
  8. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Naja, ich brauche den Caption-Befehl. Die Grafik muss auch nicht genau an einer Stelle platziert sein, nur innerhalb eines Absatzes. Das war ja meine Frage, ob LaTeX das merkt, dass ein neuer Absatz beginnt, aber wurde schon verneint.
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Na ja, LaTeX merkt schon das ein neuer Absatz beginnt, dafür werden auch Strafpunkte verteilt, aber LaTeX kann natürlich nicht wissen ob das thematisch zusammen gehört. Den caption-Befehl kann man einfach auch per Hand basteln. Mit \addtocounter erhöhst Du den Wert, damit beim nächsten figure alles wieder okay ist. Hab' ich jetzt nicht ausprobiert, klappt aber sicher.


    Gruss KayHH
     
  10. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    du kennst die spez von figure? htbf?

    Platzierung von Grafiken

    Die Einbindung einer Grafik in die \figure-Umgebung bewirkt, dass die Grafik von LaTeX innerhalb des Dokmentes optimal platziert wird. Für die Strategie der Platzierung gibt es unterschiedliche Parameter:
    h (here): Platziere die Grafik möglichst dort, wo der Befehl zur Einbindung steht.
    t (top): Platziere die Grafik möglichst am Anfang einer Seite.
    b (bottom): Platziere die Grafik möglichst am Ende einer Seite.
    p (float page): Platziere die Grafik möglichst auf einer Seite, die nur "floating"-Objekte enthält.
    Die Reihenfolge, in der diese Parameter angegeben werden, spielen keine Rolle, da die Platzierung immer in der Reihenfolge h,t,b,p versucht wird, sofern der entsprechende Parameter angegeben ist.
    zitat vonhttp://latex.mschroeder.net/

    h-here als erste Option angeben. Das hat nich immer den Effekt aber manchmal

    Edit: p anstatt f für float (weis ich woher ich das hab)
     
  11. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Das ist es ja gerade, bei [htbp] setzt LaTeX -für mich- willkürlich die Grafiken. Textfluss ok, aber sieht extremst übel aus. Ich bleibe dann wohl besser bei [H]-Platzierungen.
     

Diese Seite empfehlen