1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Läuft wirklich alles unter Windows?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von steff79, 02.03.07.

  1. steff79

    steff79 Gast

    Buar... mich schüttelts beim Gedanken daran... ich konnte meinen Arbeitgeber *endlich* davon überzeugen mir einen Mac zur Verfügung zu stellen, aber ich muss mit dem Kompromiss leben, dass das System von einem Windows kompromittiert wird *würg*. Ich soll vor der Bestellung sicher sein, dass wirklich jegliche Hard- und Software auf dem Mac läuft, die jetzt auch auf jedem handelsüblichen PC laufen würde... da ich mein eigenes Macbook nicht zum testen benutzen kann (keine Windowslizenz), wollte ich hier fragen, ob ihr irgendwelche Probleme mit diverser Hard- und Software unter Windows habt?! Eigentlich dürfte ja nix passieren, weil die Macs doch jetzt "PC-Hardware" verbaut haben und Windows direkt auf der Hardware laufen könnte?!

    Was ist sinnvoller/problemfreier - Windows direkt mit Bootcamp auf der Hardware installieren oder mit Parallels emulieren?

    Danke im voraus,
    S
     
  2. Isa

    Isa Gast

    Bootcamp, auf jeden Fall. Mehr Leistung vor allem, wenn du damit arbeiten willst.

    Nenn mal einige Beispiele die für dich wichtig wären.
     
  3. steff79

    steff79 Gast

    Hmm... gute Frage. Von meinem Abteilungsleiter wurde eigentlich nur ein Audio-Video-USB Adapter genannt... was auch immer das sein so. Aber eigentlich sollte doch eh alles funktionieren, was auch an ner DOSe funktioniert...?

    Softwaremäßig fiehle mir das Office Paket ein und vielleicht noch Lecturnity und Realplayer ein... aber bei der Software mache ich mir weniger Gedanken als bei den Hardwaredingern, die eben nicht allzu alltäglich sind.

    S
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Wenn Du unter BC Arbeitest hast du unter XP zu 100% einen Windows PC und Du kannst das System mit jeglichen Drittherstellertreibern veschandeln, mit denen deine HArdware glücklich wird
     
  5. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    DIe Intel Macs sind im Prinzip auch nicht viel anders aufgebaut als PCs. Ich würde mal sagen, es sollte alles laufen, dass sich auch auf einem normalen PC installieren lässt. Schwierig kann es halt werden, wenn man versucht spezielle Hardware zu installieren. In einen Mac Pro wird man keine Standart-PC Karten einbauen können, da diese ihre Resourcen vom Bios zugewiesen bekommen müssen. Das könnte mit der Bios-Emulation des EFI-Systems schief gehen.
    USB-Geräte sollten prinzipiell keine Schwierigkeiten machen. Es gibt ein paar Treiber, die sich vom Bios Speicherbereiche reservieren lassen. Das könnte ebenfalls Probleme geben. Ein paar spezielle Multi-IO-USB-Adapter machen das, um DOS-Kompatiblität zu erreichen.
    Ich würde sagen, alles in Allem nicht viel mehr Schwierigkeiten, als bei anderen PCs auch.
     
  6. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    ... und dann kommt jemand mit einer Software vorbei, die einen Dongle am Parallel-Port benötigt. Rubbeldiekatz stehste blöd da :p
    Aber das ist natürlich eher ein Ausnahmefall, nur hat es mich genauso erwischt, und das im Jahr 200x... Parallel-Port *kopschüttel* :eek:
     

Diese Seite empfehlen