1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lacie Festplatte sehr laut!dreht immer!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von markus1301, 30.08.05.

  1. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hallo,

    Ich habe mir eine 250GB Lacie HD gekauft. Nun habe ich das gute Stück an meinen USB Angeschlossen. Warum dreht die sich eigentlich immer? Die summt andauernd, ist das normal? Den Festplattenzugriff meine ich dann auch noch zu hören. Manchmal sogar dann wenn ich eigentlich nicht drauf zugreife!

    Ist das alles normal oder soll ich sie umtauschen?

    Gruss MArkus
     
  2. spi

    spi Gast

    Müsste normal sein.

    Lacie baut leider laute Festplatten ein - ich bin Lacies irreführender Werbung auch dem Leim gegangen.
    Lacie ermöglicht nicht den Zugriff auf das Akustik Management der Festplatte, so besteht auch von Deiner Seite keine Möglichkeit ohne Verlust der Garantie den Lärmpegel zu verringern.
    Die Platte summt sehr laut und nervend, die Kopfpositioniergeräusche sind noch lauter, zu guter Letzt dröhnt bei mir auch noch das tolle Lacie-Gehäuse auf dem Schreibtisch.

    Wenn Du Rückgaberecht wg. Internet-Kauf hast, kannst Du sie ja innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgeben.
    Ein Reklamationsgrund liegt vermutlich nicht vor.
     
  3. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Unsere LaCie 160GB Platte ist einigermaßen leise, es kommt aber natürlich auch auf den Untergrund an. Wenn man sie auf den Schreibtisch stellt, hört man sie deutlich surren, aber der Lärmpegel ist noch erträglich, außerdem wird die Platte nur angeschaltet wenn sie wirklich gebraucht wird.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Meine 80er LaCie ist auch einigermaßen leise. Eigenartig ist, dass sie während des Rechnerbetriebes immer ausschaltet, wenn ich den Rechner aber herunterfahre, schaltet sie kurz an, dann aus, um dann anzuschalten und ständig durchzulaufen, bis der Rechner wieder hochfährt oder ich den Schalter betätige.

    Gruß,
    Michael
     
  5. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    ich habe drei FireWire-Platten. Eine Maxtor 200GB, eine 160GB im Noname-Gehäuse und auch eine 250GB d2 von LaCie. Letztere ist auch mit Abstand die lauteste der drei, was mich auch hin und wieder ziemlich nervt. Ich kann das also bestätigen.

    Viele Grüße von silverface.
     
  6. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hallo,
    hatte noch einen anderen Fred eröffnet..http://www.apfeltalk.de/showthread.php?p=157343#post157343 da habe ich dann folgendes herausgefunden:
    Wenn bei den Energieoptionen das Häckchen bei "HD schlafen schicken" gesetzt ist schaltet sich meine ext. HD auch aus.
    Also nur ein surren und brummen wenn die Platte in Betrieb ist, ansonsten nichts!
    Gruss Markus
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das hab ich sowieso immer aktiviert ;) Was nicht läuft, macht auch kein' Krach!
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich sag ja, bis es sich verhampelt und läuft, während der Rechner ausgeschaltet ist o_O

    Gruß,
    Michael
     
  9. Claudia

    Claudia Gast

    Komisch. Ich kann das gar nicht bestätigen. Ich habe von LaCie die TripleDisk (oder so ähnlich), sie allerdings unter dem Schreibtisch in einem Regal stehen. Da höre ich nix. Nur wenn sie anläuft und schlafen geht. Ich habe (in Unkenntnis) auch nix mit "Schlafen schicken" irgendwo angetickt.

    Gruß

    Claudia
     
  10. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich denke auch es liegt daran, wo die Platte steht. Bei mir liegt sie auf dem Schreibtisch, der ist aus Holz und trotzdem nervt sie mich nicht. Ist wohl, wie so oft, Empfindunssache. Mich stört eben nur, dass sie läuft, wenn sie eigentlich nicht laufen sollte. Aber, bevor ich mir deshalb Gedanken mache, schalte ich sie einfach ab ;)

    Gruß,
    Michael
     
  11. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Wir haben im Büro- Nebenraum (!) zwei La Cie 'Big Disk' 320 GB und eine 'Triple' 300 GB stehen.
    Die 'Big' Disks kreischen nervtötend wie Kreissägen, eine von Ihnen ist in einem Zeitraum von 1 1/2 Jahren 2 x aus dem Nichts abgeraucht...:-c Persönliche Wertung: ungenügend!
    Die 'Triple' ist neu, hat FW 800/400 und USB 2 -Anschlüsse, ist weniger als 1/2 so groß wie die anderen, 100,00€ preiswerter und relativ leise...Persönliche Wertung: Gut
     
  12. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Die lautstärke kann ich bestätigen - habe auch seit kurzem eine Lacie 250GB mit den 3 interfaces. Das problem ist meiner meinung nach nicht die festplatte (die ist von maxtor - sagt zumindest das disk-utility), sondern das gehäuse, welches den schall direkt an tisch (etc..) weiterleitet.

    c7.
     
  13. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...um das Dilemma weiterzuführen, hier der aktuelle Status unserer drei La Cie FireWire-Festplatten: Alle drei sind inzwischen bei LaCie, weil die zwei 320er Bigger Disks defekt sind und die Triple, nachdem wir sie vom Server an eine Workstation gehängt haben, nicht mehr lesbar ist.

    Laut 'MacSystems' Bielefeld liegt das Problem am FireWire Port, d.h. FireWire ist nicht geeignet Mehrfachzugriffe auf Dauer zu verkraften, was ja bei uns der Fall war, da sie als gespiegelte Arbeitsplatten am OSX-Server hingen.

    Das Ende vom Lied: Die Dateien konnten zwar gerettet werden, sind aber zum großen Teil korrupt, d.h. lassen sich nicht mehr öffnen - zum Glück haben wir alles noch auf Band, sobald die FP wieder zurück sind können wir das BackUp zurückspielen und dann muss die Geschäftletung zähneknischend in einen XServe investieren...womit sich meine kleine Signatur mal wieder bewahrheitet hat :-D
     
  14. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Tja, mit grosser Wahrscheinlichkeit konnten Dateien gerettet werden - aber nicht deren gesamter ursprünglicher Inhalt :p. Die Reparatur solcher Dateien ist sehr unwahrscheinlich.

    mfg pi26
     
  15. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Weiß nicht, die drei Festplatten sind inzwischen aus der Reparatur zurück und alle drei sind flüsterleise geworden... o_O
     
  16. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...ich deute Dein :p mal nicht als Schadenfreude ;)!

    Wie unwahrscheinlich ist unwahrscheinlich und was wäre der wahrscheinliche Weg? o_O

    Schau doch auch mal bitte hier, vielleicht fällt Dir was ein?

    Dank & Gruß
    pacharo
     
  17. campino74

    campino74 Macoun

    Dabei seit:
    23.06.04
    Beiträge:
    116
    habe im geschäft ne 160er und zuhause ne 250er stehen.
    beide von haus aus flüsterleise. habe nur gute erfahrungen gemacht mit lacie.

    gruss
     
  18. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    Hatte mal zwei Stück "LaCie d2 Extreme Triple - 250GB", die waren mir zu laut und ich habe sie zurückgegeben. Jetzt habe ich eine "LaCie d2 BigDisk Extreme Triple - 500GB" und war zunächst höchst zufrieden, weil ich die Platten kaum gehört habe und das Laufwerk laut Händler und Hersteller keinen Lüfter hat.

    Mittlerweile (nach zweieinhalb Monaten) erscheint mir das Gerät aber deutlich lauter, so dass ich heute zum wiederholten Male im Datenblatt nachgeschaut habe, ob nicht vielleicht doch ein Lüfter eingebaut ist, von dem die Geräusche ausgehen könnten. Seltsam ist nämlich, dass die Platte nach einer Zeit des Nichtgebrauchs mit einem surrenden, klickenden Ton runterfährt - der verhältnismässig tiefe Grundton bleibt jedoch bestehen.

    Wenn ich die Platte unmounte, fährt sie zunächst mit dem surrenden, klickenden Ton wieder hoch und verschwindet dann vom Schreibtisch - der verhältnismässig tiefe Grundton bleibt bestehen, bis ich das Laufwerk am Gehäuse ausschalte.
     
  19. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Ähnlich dem Phänomen, das wir auch beobachtet gehört haben, und dieses Geräusch hat sich eben bis zu einem 'Kreischen' (ähnlich einer Kreissäge, wenn sie ausläuft) gesteigert.

    Na gut, die Festplatte geht eben nach einer Weile, wenn sie nicht angesprochen wird, in den Ruhezustand. Wenn Du sie dann unmountest, muss sie hochfahren, um sich beim Rechner endgültig abzumelden, ich denke, das ist o.k.
    Das Klicken kann der Lesekopf sein, der in Position fährt und der Grundton könnte darin begründet sein, daß sich die FP eben auch im Ruhezustand noch kontinuierlich langsam weiterdreht?
     

Diese Seite empfehlen