1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

La Fonero - Connect to WiFi everywhere

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von .holger, 28.11.06.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    La Fonero ist ein Router für die WiFi Gemeinschaft Fon (http://de.fon.com). Wer den Router einsetzt, stellt ein öffentliches WLAN her und kann auf andere Fon Netzwerke bei anderen Benutzern zugreifen (wenn man seinen Internetzugang gebührenfrei teilt, ist auch die Nutzung anderer Netzwerke kostenlos).

    Inhalt:
    Neben dem Router, dem Netzteil und einem Flachbandnetzwerkkabel ist auch eine Kurzanleitung für Win XP vorhanden (das meiste lässt sich aber einfach auf OS X übertragen).

    Installation:
    Die Intallation war recht einfach, Netzwerkkabel von La Fonero mit dem vorhandenen Modem oder Router verbinden, Stromversorgung anschließen. Nun muss man sich mit einem der beiden Netzwerk verbinden und über den Browser den Router konfigurieren (ISP Daten eingeben etc. - Das Passwort für das private Netzwerk (voreingestellte SSID "MyPlace") ist dabei die aufgedruckte Seriennummer - kann aber auch geändert werden). Nun muss man über das öffentliche Netzwerk den Router noch bei fon anmelden.
    Daneben kann man noch die Rechte für die Benutzer des öffentlichen Netzwerkes einstellen (ob diese über das öffentliche auf die Rechner im privaten zugreifen dürfen etc.).

    Probleme bei der Installation:
    Bei mir wollte La Fonero sich einfach nicht mit dem Internet verbinden. Komischerweise ging es nach einer Nacht wunderbar (ohne, dass ich irgendwas verändert habe).
    Meine Airportexpressbasisstation (APX) will sich nicht mit dem privaten Netz von Fonero verbinden, so dass ich die APX nicht zum streamen von Musik auf meine Anlage nutzen kann (AirTunes).
    Die Netzwerke von Fonero brechen relativ oft zusammen, so dass die Internetverbindung verloren geht (na ja... seit ner halben Stunde läuft es jetzt stabil).

    Fazit: Wer noch keinen WLAN Router hat, kriegt über fon einen recht günstigen (ich hab meinen umsonst bekommen) Router. Ich bin aber am überlegen, ob ich meinen nicht zurückschicke, wenn ich die APX nicht im Laufe der Woche zum funktionieren bekomme.
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    yep. Die Probleme kann ich einigermassen bestätigen. Zwischendurch hatte ich das private Netz sogar schon mal vereinzelt am Laufen. Der Trick:

    Den Router direkt mit einem Rechner verbinden (nicht mit dem Internet!). Da die Mac-Ethernetschnitten Autosensing sind, braucht es nicht zwingend ein Crossover-Kabel dafür. Der Mac sollte eine Rendezvous-IP haben (169.254.x.x). La Fonera ist dann unter 169.254.255.1 im Browser erreichbar. Dort in den Konfigurationsdaten die Verschlüsselung von "WPA/WPA2 mixed" auf "WPA2" umstellen.

    Den La Fonera wieder normal ins Netz hängen und einen Verbindungsaufbau starten. Interessanterweise wird dann vom AP-Client eine WPA-Verschlüsselung angeboten (nicht jedoch WPA2), dennoch sollte dann der Verbindungsaufbau gelingen.

    Insgesamt bin ich mit dem La Fonera auch noch nicht wirklich glücklich. Das oben beschriebene Problem, das die Verschlüsselung für die Mac-Clients umständlich umgeschaltet werden muß (mit Win und Linux Rechner soll es auf Anhieb funktionieren) ist nur ein Kritikpunkt. Das System selbst ist sehr stark Win-orientiert. Als MacUser muß man sich sehr zu helfen wissen, sonst ist man aufgeschmissen. Weiterhin fehlen mir einige elementare Features in der Konfiguration: es ist z.B. nicht möglich die SSID des privaten Netzes auszublenden, ein AccessControl-Feature über MAC-Adressen fehlt vollständig. Mit der Einführung der MAC-Überpüfung wäre dann auch eine vollständige Abschaltung der Verschlüsselung als Option einzufügen, die aktuell keinen Sinn macht. Ich hoffe da noch auf das ein oder andere FW-Upgrade.

    Gruß Stefan
     
    Juuro gefällt das.
  3. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Wird da eigentlich ein autonomes Netz zur Verfügung gestellt?

    Also ich möchte nicht unbedingt, dass die, die sich über LaFon einwählen uach meine privaten Rechner sehen...

    Die FritzBox ermöglicht zwar zwei getrennte netze.. aber der Aufwand ist mir etwas zu gross ... weil so viel bin ich nicht unterwegs, als dass sich das so arg von LaFon profitieren würde.
     
  4. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Mir stellt sich auch die Frage, ob ich nicht meine bisherige Station verwenden kann und die Fonero nur als Accesspoint... dann könnte ich ja aber logischerweise auch die Netze nicht mehr einfach trennen, oder? Oder ich verwende für das private Netzwerk meinen Router mit versteckter SSID und schließe den Fonero via Kabel dran und stelle so dann das zweite WLan zur Verfügung... Fragen über Fragen:eek:
    Gibt es irgendwelche Möglichkeiten das alte Netzwerk so beizubehalten und das Fonero nur zusätzlich zu installieren? Und/Oder kann ich die Fonero zusätzlich als AP verwenden?
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    der La Fonera arbeitet auch hinter jedem handelsüblichen Router und fügt sich in bestehende Netze bestens ein.

    Konkret heißt das: ein bestehendes Airportnetz kann bestehen bleiben und auch so konfiguriert werden, das dieses geschlossen ist.

    Am La Fonera wiederum können selbst zwei Netze konfiguriert werden:

    a) der öffentliche Fon-Zugang. Der heißt immer FON_XXX, wobei XXX frei zu konfigurieren ist. Das war's auch schon, der Rest an Konfiguration kommt von Fonero und kann nicht weiter beinflußt werden

    b) der private WLAN-Zugang. Der ist relativ frei konfigurierbar - die Einschränkungen hab ich oben schon angemosert.

    Die beiden Netze - öffentlich und privt - laufen auf zwei getrennten IP-Bereichen. Zwischen den beiden Netzen können definierte Verbindungen etabliert werden. Die Standardeinstellung heißt: Wer über öffentlich reinkommt, kommt nur ins Internet, aber nicht ans hauseigene Netz. Wer über's private Netz kommt, darf beides.

    Gruß Stefan
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich finde irgendwie den Gedanken einen WLAN Router in meinem LAN zu betreiben dessen root Zugang bei mir unbekannten Personen ist, die auf dem Ding installieren können was sie wollen ziemlich angsteinflößend.

    Soweit mir bekannt basiert LaFonera auf dem WRT54 Chipsatz, also einem Mipsel Prozessor. Dafür gibts ja allerhand Software, wie zB WLAN Sniffer (genial den Sniffer direkt am Router zu betreiben :)). Man könnte auch entsprechend sämtlichen Traffic mitprotokollieren der ausfiltern, Passwörter sammeln... (POP3, IMAP4, SMTP, FTP etc. Alles was oft Klartextauthentifizierung verwendet...)

    Ich wöllte das nicht haben, das ist mir zu gefährlich...

    Mal abgesehen davon, daß es inzwischen lt. Onkel Heinz gelungen ist diese Router zu hacken. Somit könnten also nicht nur die FON Betreiber sondern ganz wildfremde Leute sowas auf dem Router in meinem LAN tun.

    Es gibt dazu auch eine Anleitung die immer wieder mal aktualisiert wird.
    Gruß Pepi
     
  7. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    hallo zusammen,
    ich bin auch ein frischer fonero, aber von beginn an hing der fon router am DMZ anschluss der firewall (cisco pix) und dort bestimme ich welches protokoll und welches port erlaubt ist. ganz im gedanken der community darf der brave surfer über meinen public zugang surfen (allerdings mit geshapten traffic), mailen und chatten.
    alles andere ist zu - definitiv
    iPoe
     
    #7 iPoe, 28.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.06
  8. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    mein Internet Provider kappt meine Internetverbindung wenn ich La Fonera einschalte; ganz großes Kino (ich konnte La Fonera somit noch nicht wirklich testen…)

    vor knapp 3 Wochen habe ich Fon deshalb angeschrieben, aber nach einer kurzen Frage wer mein Internet Provider sei kam keine Antwort mehr obwohl ich noch 3 Mails an Fon geschickt hab

    wie kann ich das Dingens nun zurückschicken und meine Fon Mitgliedschaft kündigen ohne einen Anwalt einschalten zu müssen…(hab nur etwas Sorge wegen der Verpflichtung La Fonera am Ende bezahlen zu müssen oder so…)
     
  9. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Hier nun ein zweiseitiges Dokument für eine reibungslose Installation.

    Ich selbst habe der Router noch nicht in Betrieb genommen und kann daher noch keinen Erfahrungsbericht geben.

    Link
     
  10. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Meines läuft nun. Der "Trick" war, dass ich auf der Fritzbox "DHCP" aktivieren musste. Ich hatte zwar vorher den ganzen Rotz auch statisch gesetzt, aber da wollte das FON teil nicht :(
     
  11. atari82

    atari82 Gloster

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    64
    Also meiner hat von Anfang an super funktioniert. Genau wie in der Anleitung beschrieben.
    An meinem WLAN-D-Link-Router hängt noch nen Netgear-Switch und daran der FON.

    Das einzigste womit ich Probleme hatte, war, das Safari das mit der Standortkarte nicht hinbekommen hat. Hat immer so getan, als würde er den Standort speichern, hat er aber nicht. Mit Firefox gings problemlos.
     
  12. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Bei mir kam Firefox mit der Karte auf der Fon-Website überhaupt nicht klar.

    La Fonera läuft seit der Anleitung von stk problemlos, danke! :)
     
  13. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Mein Ding lief am Anfang so gut wie gar nicht. Die Verbindung riß alle paar Sekunden ab. Als ich dann die Verschlüsselung auf WEP (WPA läuft in keiner Ausführung) und einen anderen Funkkanal eingestellt hatte, läuft es jetzt einigermaßen. Aber die Verbindung bricht trotzdem immer wieder mal zusammen.

    Das alles aber mit einem Windows-Laptop, der Mac hängt per Kabel am "richtigen" Router.

    Naja, ich will ja nicht meckern, schließlich habe ich das Ding kostenlos gekriegt ;).
     
  14. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Heute ist eine überarbeitete Installationsanleitung (bebildert) eingestellt worden.
    (Siehe Anlage)
     
    #14 marcozingel, 03.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.07
  15. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Weil ich gerade zufällig in diesen Thread kam:
    Bei mir funzt FON mittlerweile (schon lange) perfekt mit dem Mac :)
     
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Der Chef von Fonero und Steve Jobs haben sich wohl neulich 1,5h getroffen, schauen wir mal ob da nicht bald eine zusammenarbeit kommt. Weiß waren die Dinger ja schon immer ;)

    Joey
     
  17. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Bei mir auch! :)
    Hmmm... wie könnte so eine Zusammenarbeit aussehen? Integration von Fon ind as Airport-Menü, so dass man sich nimmer über den Browser in Fon einwählen muss wenn man über einen FON-Spot ins Netz will? Hm.... naja.
     
  18. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Keine Ahung, aber ich bin sicher die werden sich da etwas nettes überlgene.

    Möglich wäre:
    - Dank einer Zusammenarbeit können alle Apple-User die FON-Spot einfach so nutzen
    - Jeder Apple-User kriegt eine Fonero umsonst
    - FON-User können sich auf jeder Aiport-Extrem einfach einloggen
    - Apple und FON umspannen die ganze Welt mit einem kostenlosen WIFI-Netz :)

    Joey
     
  19. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Es gibt dazu auch ein kleines Video: http://www.seesmic.com/Standalone.html?video=c7BW1pm3l8

    Die Idee von La Fonero klingt gut, ist aber meiner Meinung nach (noch) sehr teuer. Für eine Fonbox muss man ca. 43€ zahlen. Am Anfang gab es dieses Einladungsssystem, in dem jeder, der eine Einladung bekam, eine Fonbox kostenlos bekommen hat. Schade, dass es diese Aktion nicht nochmal wiederholt wird.
     
  20. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Daher habe ich meine auch bekommen. Den preis finde ich aber auch völlig okay, wenn man bedenkt, dass man damit an vielen Stellen einfach so ins Netz kommt. Ein geben und nehmen. Allerdings habe ich meine Fonero aus Sicherheitsbedenken nicht mehr am Netz.

    Joey
     

Diese Seite empfehlen