1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Komödie: iBook fror ein und hält mich zum Narren

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von swick, 11.06.06.

  1. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Hallo zusammen,

    ich bin seit ca. einem halbem Monat stolzer iBook Besitzer und bis jetzt auch zufrieden und von den Apple-Produkten überzeugt.

    Doch vorgestern passierte es: ich stecke bei meinem iBook G4 (im Originalzustand) das Netzteil ab, im laufendem Zustand, und legte es auf mein Bett. Als ich dann nach ca. 5 Minuten mich ins Bett begab und Safari starten wollte: die Maus rührt sich nicht. Das Notebook ist eingefroren. Panik!

    Nun denn, ich habe dann erstmal den Anschalt-Button lang gedrückt gehalten, bin neu bei Apple und habe keine Ahnung. Hat sogar geklappt, es scheint eine Neustart-Funktion integriert zu haben. Ok Pc ist aus. Ich drücke den Knopf: das Geräusch ertönt, aber schwarzer Bildschirm. Omg. Scheisse. Ok, klappe zu - die Lampe links von dem Einrastmechanismus ist auch deaktiviert, sieht nicht gut aus.

    Habe dann erstmal das Netzteil wieder eingesteckt und etwas gewartet. Danach sprang das Notebook ohne MURREN wieder an.

    ---


    So gestern Abend, ähnliches Senario, ich stecke das iBook ab, begebe mich ins Bett und es friert ein. Rofl?!

    Nun, ich bin ja jetzt schlauer und ziehe meine Netzstecker rein-raus Geschichte durch.. es fährt hoch.. der Apple-Bildschrim taucht auf.. aber kein Volleyball? Eingefroren beim Booten? So klappe zu, Notebook aus, ab ins Bett. Kein Bock mehr.

    Heute: Klappe auf, geliebtes iBook begrüßt mich mit der Passworteingabe. Juhu!

    Ok, habe gehört, dass es ein Programm gibt um Fehler aufzudecken. Mal suchen. Programme->Dienstprogramme->Festplatte? Naja wirds dann wohl sein, mache mal alle Tests die ich anklicken kann. Volume-Zugriffsrechte testen und reparieren klappt wuderbar, nur die Festplatte hat einen Fehler der sich nicht beheben lässt. Ich kann zumindes nicht auf den dafür zuständigen Button drücken.

    Screenshot:
    [​IMG]



    Hoffentlich liest jemand diesen Roman, soll eine Komödie sein.. Haha.

    Ne ehrlich, ich brauche mein iBook zum Arbeiten. Hilfe!



    Grüße, Stefan
     
    1 Person gefällt das.
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Fürs wirkliche Reparieren des Startvolume musst Du von der System-DVD starten (DVD rein, beim Starten C drücken oder die Alt-Taste) und von da aus das Festplattendienstprogramm aufrufen. Denn Mac OS X kann sich nicht "selbst unter dem Hintern" reparieren. ;)
     
  3. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Achja, Zusatz: Cocunut zeigt einen vollfunktiostüchtigen Akku an!


    Dass mit dem System-Repaireren teste ich! Danke.


    Grüße, Stefan
     
  4. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Also der Apple-Hardware-Test hat keine Fehler gefunden, der Test in den Systemprogramm aber schon.

    Grüße
     
  5. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Du musst auch das Festplattendienstprogramm von der DVD starten. Das sieht dann genau so aus, wie das Programm auf deinem Screenshot, nur der Button sollte eigentlich aktiv sein.

    Dazu die DVD einlegen, das Book einschalten und beim starten dann die Taste "C" gedrückt halten, bis das Mac OS X Setup erscheint. Sprache auswählen und danach oben in der Menüleiste auf Dienstprogramme klicken. Da gibt es dann das Festplattendienstprogramm.
     
  6. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    da gabs doch so ein schoenes tuto fuer....:cool:
     
  7. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Habe das Programm mal über die Platte laufen lassen, es hat die Fehler beseitigt - sagt zumin. das Programm.

    Habe dann auf "Neustarten" gedrückt und die CD raus genommen.

    Das iBook fährt auch prima bis zur Passworteingabe hoch, dann frierts ein.


    Grüße, Stefan
     
  8. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    So.. habe es mal neugestartet.

    Drücke den Knopf, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Nochmal neugestartet: alles läuft gewohnt.


    Es hält mich zum Narren!


    EDIT:

    Konnte etwas Surfen und Arbeiten, habe es zugeklappt, auf den Tisch gelegt und den Netzstecker eingesteckt. Nach ca. 5 Minuten habe ich die Klappe wieder geöffnet und eine Taste gedrückt (um es aufzuwecken), dann passierte erstmal gar nichts. Nach einer Zeit (1-2 Minuten) erschien die Passwort-Eingabe. Habe mein Passwort dann eingegeben und mich angemeldet.

    Danach ist es eingefroren.


    EDIT 2:

    Nein! Es ist gar nicht eingefroren! Ich kann mit der Tastatur die Symbole auf dem Schreibtisch umschalten, nur die Maus lässt sich nicht bewegen!


    Grüße, Stefan
     
    #8 swick, 11.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.06
  9. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Bis jetzt läuft eigentlich alles ganz normal, nur wenn ich das iBook aus dem Ruhezustand aufwecke, benötigt es 5 Minuten um zur Passworteingabe zu gelangen. Irgendwie falsch.


    EDIT:

    So, habe den Netzstecker gezogen und den Bildschirm wieder aufgeklappt, die Passwort-Eingabe beglückt mich, aber im "eingefrorenem" Zustand.. Langsam reichts mir.
     
  10. Cabernet

    Cabernet Boskop

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    206
    gebraucht gekauft, noch garantie?
     
  11. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Habe noch Garantie.
     
  12. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    dann empfiehlt sich, die Garantie zu nutzen.. :)
     
  13. Cabernet

    Cabernet Boskop

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    206
    jo, klarer fall oder ;) ab mit dem teil zu apple bzw. deinem händler
     
  14. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Starte mal mit Apfel S.

    Dann tippe ein:
    /sbin/fsck -f

    So startest du unter UNIX die Festplatten Routine. Wenn etwas repariert werden kann dann solltest du es nochmals wiederholen, denn in einem durchgang werden schonmal nicht alle Fehler gefunden bzw. behoben.
    Wenn du nun aus diesem Text gedönse wieder raus möchtest dann musst du einfach nur exit eintippen.

    ACHTUNG: Du befindest dich hier im Single User Mode und die Tastatur ist mit der US Tastatur belegt. / liegt auf dem - und - ist beim ß. Ansonsten schalte einfach den integrierten Tastatur-Block ein, F6.

    Ich meine das deine Festplatte einen Schaden hat, kann aber so nicht sagen ob es sich um einen Hardware defekt handelt.
     
  15. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Ich habe den Akku mal ausgebaut und es nur mit Netzteil versucht, naja klappt auch nicht.

    Mittlerweile fährt das iBook gar nicht mehr hoch, es ertönt zwar das Geräusch, man sieht aber nur einen schwarzen Bildschirm.

    Umbedingt weggeben wollte ich das iBook nicht, aber geht anscheinend nicht anders :(


    Bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht.
    Vorallem weil ich nicht mehr an die Daten, die ich morgen benötige, komme.
     
  16. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Wenn ich die ganze Zeit, beim Hochfahren, die Leertaste drücke, fährt das iBook tatsächlich hoch. WTF?

    EDIT:

    Ich wollte das iBook aufs Bett legen und hob es deshalb vom Tisch auf, dann ertönte ein leichtes Knacken, als ob ich auf eine nicht so fest befestigte Stelle am Gehäuse gedrückt hätte und es fror ein.

    Diesmal spricht es aber mit uns:
    KLICK

    Entschuldigt bitte das große Bild, aber man hätte sonst die Schrift nicht lesen können.


    Damn it.
     
    #16 swick, 11.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.06
  17. Cabernet

    Cabernet Boskop

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    206

    lol, als ich dein bild angeklickt habe, frohr mein computer auch kurz ein *lol*

    ich würds zur reperatur geben
     
  18. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Hast du den Tipp von iAlex schon ausprobiert? Ansonsten würde ich, bevor du es "umtauschst", das System neu installieren (davor HD löschen, wenn du die Daten sichern konntest).

    Gruß Nick
     
  19. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    "sbin/fsck -f" habe ich mal ausgeführt, der Test hat keine Fehler gefunden und behoben.

    Ich konnte heute morgen das iBook ganz normal anschalten, alles ganz normal, ich konnte bis zum Abend normal mit dem Notebook arbeiten. Dann musste ich es neustarten, da ich ein Programm PocketPc installiert habe. Ging problemlos. PocketPc hat nicht funktioniert und deswegen wollte ich mal MissingSync deinstallieren (Versuch ists wert oder?), ok.

    Danach erschien die Meldung, dass ich den Pc ausschalten solle. Ich solle die Power-Taste gedrückt halten. Die Anweisung war in verschiedenen Sprachen (Oben Englisch, unten Chinesisch, in der Mitte Deutsch, kann mich nicht mehr so erinnern) auf einem hübschen Mac-liken Fenster plaziert.

    Jetzt geht das iBook nicht mehr an. Wenn ich den Knopf drücke ertönt noch nichtmal das Geräusch. Es passiert gar nichts! Ich glaube es ist hin.

    Wenn die Festplatte defekt ist, werde ich mich erhängen.


    EDIT:
    Heute morgen: Nach dem Aufstehen habe ich beschlossen den Power-Knopf zu drücken, danach habe ich mich fertig gemacht und war ca. 50 Minuten später wieder beim iBook. Und siehe da: Es ist an und verlangt das Passwort, bis jetzt hat es gut funktioniert.

    Dass ist aber nicht normal, ich werde es einschicken. Jetzt besteht aber die Befürchtung, dass das iBook vor meinem Urlaub nicht mehr von der Reperatur zurück ist, ich brauche es während es Urlaubs aber! Meint ihr, dass das iBook bis zum 13. Juli wieder da ist?

    Grüße
     
    #19 swick, 12.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.06
  20. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    War gerade beim Arbeiten,

    [​IMG]


    Hoffentlich wurden die in Word geschriebenen Texte gespeichert.


    Grüße
     

Diese Seite empfehlen