1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kniffliges Szenario zu meistern

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von nevries, 13.01.07.

  1. nevries

    nevries Gast

    Hallo liebe Mac + WLAN Geeks,

    ich habe gestern 4 Stunden gegoogelt und wende mich nun an Euch. Ich moechte einen Mac (besser ein paar Macs - mac mini, ibook, evtl. imac) mit einem WLAN einer Universitaet verbinden.

    Folgende Probleme sind zu loesen:
    - ich habe eine externe Antenne am Balkon. Sie muss angeschlossen werden (RSMA), innerhalb der Wohnung ist definitiv kein Empfang.
    - im WLAN wird per 802.1x mit PEAP authentifiziert

    Bis jetzt benutze ich den Dlink DWL-G810, einen WLAN-Ethernet-Adapter. Doch das geht nur, weil die 802.1x-Auth noch nicht Pflicht ist (was sich aber aendern wird...). Es scheint kein solches Geraet zu geben, dass diese Authentifizierung unterstuetzt.
    Also muss es der Mac machen. Kann er ja auch mit Airport - doch richtig, da kriegt man keine externe Antenne dran.

    Brenne auf Loesungsvorschlaege!

    zB:
    - ein WLAN-Adapter fuer Mac mit Antennenbuchse und 802.1x Auth mit USB oder Ethernet oder sonstwas zum hinten an den Mac stoepseln
    - eine Moeglichkeit, die Antenne an die Airport (Express) Karte zu bekommen
    - ganz andere, innovative Ideen

    Liebe Gruesse,

    nevries
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    SMC Networks EZ Connect g Wireless Ethernet Bridge
     
  3. nevries

    nevries Gast

    Tatsaechlich

    Hab mir eben das Handbuch davon runtergeladen. Bist du sicher, dass es sich als Client per 802.1x PEAP am WLAN anmelden kann?
    Da steht nur irgendwas von 'automatischem WEP-Schluessel". Man soll dazu ein Passphrase eingeben. 802.1x braucht aber User/Pass und man sollte PEAP auswaehlen koennen (weil es mehrere Authentifizierungsmethoden gibt).

    Bei vielen Geraeten steht 802.1x dabei, aber sie koennen das denn, wenn ueberhaupt komplett, nur im AP-Modus.

    Andere Ideen?
     
  4. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Hm, das könnte sein. Wie wäre es denn mit einem WRT54g Router von Linksys. Da kann man fast alles machen, wenn man eine alternative Firmware benutzt (zB OpenWRT). Ich hatte auch einmal so ein Gerät als Bridge im Einsatz. Da hab ich allerdings nur WPA als Verschlüsselung verwendet.
     

Diese Seite empfehlen