1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klinkenstecker abgebrochen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von EnteHeinrich, 29.01.06.

  1. Hallo,
    eigentlich wollte ich meinen ersten Beitrag ja mit positiven Eindrücken schmücken, die ich so mit iBook gesammelt habe und immer noch sammle. Allerdings habe ich jetzt ein ziemlich dummes Problem am Hals:
    Wie der Titel schon sagt, ist der Klinkenstecker abgebrochen. Und zwar so, dass der vorderste Teil, der an einen Trichter erinnert (im Fachjargon anscheinend Speaker genannt) ,dementprechend weit vorne in der Buchse hengen geblieben ist.
    [​IMG]
    Meine Frage: Gibt es eine "einfache" Lösung dafür, oder müsste man dazu das iBook auseinander nehmen und somit das Risiko eingehen, noch mehr kaputt zu machen? (und ich weiß ja nicht, ob sich das gut mit den Garantievereinbarungen trifft)
    Oder soll ich mich schon mal darauf gefasst machen, es einzuschicken, wo ich es doch gerade erst bekommen habe ( nach so langem Warten ._. )
     
  2. Monosde

    Monosde Macoun

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    120
    Mein Beileid.
    Sobald du anfängst dein iBook aufzuschrauben wirst du wohl Probleme mit der Garantie bekommen (RAM Wechsel mal ausgenommen), ausserdem bezweifel ich, dass dies etwas bringen wird, denn dadurch kommst du auch nicht an das abgebrochene Stück heran.

    Ich hatte mal ein ähnliches problem bei meinem MP3 Player, ich habe einfach ein klein wenig Sekundenkleber auf den Stecker gemacht und ihn wieder reingesteckt. Nach ca. 1 Minute habe ich dann all meinen Mut zusammengenommen und den Stecker wieder rausgezogen und es hat funktioniert. Ob es allerdings immer klappt, dafür übernehme ich natürlich keine Garantie.
    Wichtig ist halt das du wirklich wenig Kleber verwendest, damit nicht alles total verklebt.

    Der sicherste Weg ist natürlich das einsenden zu Apple...
     
  3. ntrc

    ntrc Boskop

    Dabei seit:
    06.09.04
    Beiträge:
    212
    …das würde ich auch vorschlagen! Ein ganz klein wenig (!) starken (!!) Kleber auf den Rest vom Stecker, passgenau ankleben und andrücken. Etwas trockenen lassen und dann rausziehen. Den Tipp gebe ich ohne Gewähr!

    :) Viel Glück,

    ntrc | nico
     
  4. Okay,... vielen Dank für die schnellen Antworten und den Tipp mit dem Kleber. Ich werde mir das gut überlegen, die Zeit drängt ja nicht und der dazu passende Klinkenstecker befindet sich ohnehin irgendwo (hoffentlich nicht schon in Persien am Schwarzmarkt ), denn es war nicht einmal meiner. Aber wenn ich es dann versuche bzw versucht habe schreib ich nochmal. Danke jedenfalls!
     
  5. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    ich weiß net, ob sowas geht, aber man könnte es auch mit einem Magneten und einem dünnen Eisenstab probieren
    Code:
    ####------() <-- Buchse 
      |      |
    Magnet Eisenstab
    
    Aber vorher mit dem übergebliebenen Stecker probieren, ob er überhaupt auf Magneten reagiert (ferromagnetisch ist ;))

    nur sone Idee, mach aber vorher ein Backup ;)


    Grüße
    slartibartfast

    /edit:
    Ich bin mir absolut unsicher, ob das geht. Wahrscheinlich wird der Magnet zu schwach sein.
    Aber ein Versuch könnte ja nicht schaden, oder..? o_O
    War halt nur eine Idee..
     
  6. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    Oha, da würd ich aber die Batterie vorher rausnehmen, sonst gibts noch 'n Kurzschuss?!
     
  7. Rookie79

    Rookie79 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    68
    Uiui, hört sich ja böse an...

    Mein Tip erster Wahl wäre auch Klebstoff.
    Etwas Sekundenkleber vorne an die Spitze des Reststeckers und vorsichtig versuchen ihn an den abgebrochenen Teil anzudrücken.
    Das Problem dass du haben wirst ist das die Stecker innen hohl sind und du nicht viel Kontaktfläche haben wirst.

    Ansonsten würde ich mir eine dünne lange Pinzette besorgen und es damit versuchen.
    Alternativ: Zahnstocher o.ä. mit einem TropfenSekundenkleber vorne.

    Viel Erfolg!
     
  8. Das mit dem Magneten klingt ein bisschen zu riskant, da muss anscheinend viel beachtet werden, das traue ich mir eher nicht zu. Aber trotzdem danke für Idee!
    Schraubengreifer und Minipinzetten? Wisst ihr auch, in welcher Art von Geschäft ich so etwas finden könnte?
    Ich hab mir das gerade ein bisschen benauer angesehen: wie du gesagt hast, Rookie79, innen hohl. Mit einem Zahnstocher könnte es wirklich funktionieren.
     
  9. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    Ich denke auch das es besser ist, VORSICHTIG die "Kleber-Methode" zu wählen.
     
  10. wooooooouuuu.
    Er ist draußen. Danke für die vielen Ideen, ohne euch hätte ich es nie geschafft.
    Ich habe die Zahnstochermethode angewandt. Allerdings ganz ohne Kleber! :
    Man nehme einen Zahnstocher. Stutze die Spitze ein wenig und drücke ihn mit "zärtlicher Gewalt" (tihi Widerspruch) in den Hohlraum des abgebrochenen Klinkensteckerrestes.
    Man gehe sicher, dass der Zahnstocher auch richtig fest drinnen steckt und ziehe ein wenig hin und her, damit man spürt ob der Klinkensteckerrest dranhängt.
    Das finale Herausziehen darf man natürlich nicht vergessen.

    Resultat: ein dekorativer Zahnstocher und eine funktionierende Buchse!

    Danke Leute!
     
  11. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    Schön dass Du das geschafft hast. Noch eine gute Nachricht: nicht nur die Buchse geht noch, sondern auch der Stecker, weil der vorderste Teil gar nicht belegt ist!
     
  12. Rookie79

    Rookie79 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    68
    Operation gelungen :D
    Gratuliere...!
     
  13. oh, wie schön. Dann wird mein Freund vielleicht auch gar nicht traurig sein müssen, wenn er bemerkt, dass etwas fehlt, wenn er es überhaupt bemerkt. Aber der vorderste Teil wird doch nicht nur da sein, um abzubrechen?
     
  14. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    ich habe so einen abgebrochenen Stecker seit ca. 2 Monaten.
    Dass er nicht benutzt wird kann man nachlesen unter Steckerbelegungen (hab ich hier mal angegeben, findet man leicht).
    Doch geht er etwas schwerer rein, und fällt trotzdem etwas leichter raus. Man merkts also. Um's positiv zu sehen: Ist so eine Art Vorgriff auf den zukünftigen Magnetanschluss ;)
     

Diese Seite empfehlen