1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kleines Problem mit der rechtevergabe!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von joe024, 21.01.07.

  1. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Hi!
    Ich habe mir einen Ordner angelegt und diesen über die Funktion
    "Information" - "Eigentümer und Zugriffsrechte" geschützt, sodaß nur ich Lesen und Schreiben kann.

    Das dumme ist nur: ich wollte diesen ordner wieder löschen, habe aber keinen Zugriff mehr drauf, nicht als User, der ihn angelegt (und die rechte vergeben hat), auch nicht als Administrator.

    Wie bekomme ich denn nun wieder die Kontrolle über diesen Ordner?

    (INfo: der ordner liegt auf einer 2. HD, auf der die Classicumgebung installiert ist)

    Thanks schonmal im Voraus für eure Hilfe!!

    Joe
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Wie sehen denn die Rechte des Ordners darüber aus. Wenn Du dort nicht schreiben darfst, darfst Du auch nicht löschen. Gruss KayHH
     
  3. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Der Ordner darüber ist die HD und da habe ich Lese- und Schreibrechte.
    ich wollte ja auch schon die rechte reparieren, das geht aber nicht, weil die entsprechenden Buttons inaktiv sind.

    Gruß
    joe
     
  4. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hallo joe,

    veruch mal folgendes:

    Terminal öffnen (im Ordner Dienstptrogramme) und eintippen: sudo rm -rf, danach den Ordner, den Du löschen willst, per Drag&Drop in das Terminalfenster ziehen, Eingabetaste drücken, adminpasswort eingeben, dann sollte es weg sein.

    Gruß
    cybo
     
  5. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Danke für den Tip. Aber auch hier geschieht folgendes:
    gebe ich das Admin-Passwort ein, wird der Zugriff wegen fehlender Rechte verweigert. gebe ich das User-Passwort ein, ebenso.
    Das gleiche Spiel im Admin-Account.

    Auch wenn ich als User alle rechte auf Lesen/Schreiben setze, wird mir der Zugriff verweigert.
    Dabei habe ich doch nur den ordner vor Zugriff schützen wollen und habe diese Rechteänderung in meinem Useraccount vorgenommen.
     
  6. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Ich habe vorhin mal folgendes probiert:

    terminal geöffnet und: sudo rmdir /pfad/ordner eingegeben. Da werde ich dann zur passworteingabe aufgefordert und direkt nach dem Entern heißt es:
    ...not permitted...
    Und das als Admin :eek:

    Irgendwo muss doch der Haken sein???
     
  7. Wishi

    Wishi Gast

    das ist ein Ordner, daher am besten rekursiv

    sudo chmod -R 777 Ordner

    Wichtig ist, dass Du die Zahl 777 vielleicht durch eine passendere ersetzt. Wenn Dir die Datei nicht gehört, hast Du wohl als Admin der jeweiligen Plattform Zugriffsrechte, vorausgesetzt Du autenzifizierst Dich per sudo; ähnlich wie in Ubuntu.

    man chmod könnte helfen.

    Sollte das aber nicht gehen, hast Du keine Zugriffsmöglichkeit und musst an die Plattform. In der kannst Du Dich eventuell auf eine Shell einloggen und die Recht für die Gruppe oder Alle ändern.

    edit: Admin Passwort brauchste natürlich! Und denk an die Überordner. Die brauchen auch Zugriffsrechte für Dich.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Du hast entweder das gesamte Volume im Read-only-Modus gemountet (was du im Terminal über ein einfaches 'mount' herausfinden kannst), oder...

    du hast für das Volume die ACL-Unterstützung aktiviert und benutzt (davon solltest du wissen), oder aber...

    der Ordner trägt einfach nur das Attribut "geschützt" (im Finder Infodialog oben unter den allgemeinen Angaben).
     
  9. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Falls die Tips von Rastafari (ein geschützter Ordner war schon des öfteren das Problem) auch nicht die Lösung bringt, dann vielleicht hiermit:

    Terminal öffnen und sudo passwd root eingeben, danach mit deinem user kennwort bestätigen und dann ein root passwort neu setzen.
    danach vom system ausloggen und als root (benutzername) und deinem vorher vergebenen root passwort einloggen (autom. anmeldung ausschalten) und den schritt mit dem sudo rm -rf noch mal wiederholen.

    dann natürlich wieder als root ausloggen und als admin einloggen.

    gruß
    cybo
     
  10. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    <Rastafari>:
    Vieelen Dank für den Tip mit dem geschützten ordner :cool:

    Genau da lag der Haken und ich bin einfach nicht drauf gekommen. Abe: wie bitte kommt denn der ordner in den geschützten Modus?
    Ich habe dieses Häkchen dort nicht gemacht und sonst benutzt keiner den Rechner!


    Thanks auch an alle anderen....
     

Diese Seite empfehlen