1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kismac auch mit Intel-Macs passiv : so gehts

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Scan1, 07.02.07.

  1. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Hallo liebe ATs,
    da ich schon einige unbeantwortete Fragen hier zum Thema gefunden habe und mich selbst eine Zeit lang damit beschäftigt, kommt hier meine Lösung :

    Ihr wollt mit Eurem Intel-Book Eure Airport-Karte in Kismac "passive" laufen lassen ? Ladet euch einfach die folgende Version von Kismac für Intel-Macs und es wird Euch überraschen, wie gut Kismac mit den Intels zusammenarbeitet. Im Gegensatz zum Active-Mode empfängt Euer Intel-Mac nun Pakete und sieht eingelogte MAC-Adressen. Diese Version ist aber automatisch so eingeschränkt, das ihr mit Kismac weder "Deauthenticate" , "Authentication Flood" noch "Reinject Packets" durchführen könnt (Wird von der Extreme Karte noch nicht unterstützt). Diese Version wird Euch zwar nicht beim Hacken eines WLANs helfen aber sicher beim benutzen des Passive-Mode.

    Download

    Max
     
  2. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ich sehe da die anwendung gerade nicht so ganz - fremde pakete sniffern geht doch mit wireshark genau so gut, ohne dass man da die treiber ändern müsste. was bringt es, die kismac-treiber mit allen potenziellen problemen reinzunehmen, wenn man die hauptfunktionalität von kismac dann doch nicht nutzen kann?

    trotzdem: merci für den hinweis...
     
  3. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Naja, im Grunde ist das Programm was hier angeboten wird keine Kunst.
    Das ist lediglich ein aktueller Build vom Repository, was jeder online anschauen kann und wie schon bemerkt wurde nützt einem das momentan überhaupt nix.
     
  4. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Der aktuelle Build von Kismac unterstützt jedoch bei den Intel-Macs den Passive-Mode nicht.

    Und überhaupt nichts bringen tut das nicht, da man ja nun die eingelogten MAC-Adressen sieht, was sonst nicht möglich ist....
     
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    um, die MAC-adressen (und noch vieles mehr) sieht man mit jedem sniffer, der in den promiscous mode gehen kann. wie eben zB wireshark/ethereal
     

Diese Seite empfehlen