• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Kindle Paperwhite im Angebot bei Amazon

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.908


Jan Gruber
Amazons Kindle Reihe zählt zu den erfolgreichsten E-Book-Readern überhaupt, es ist eine Eigenentwicklung des Internet-Versandriesen, der auch die passenden Bücher dazu vertreibt. Der Kindle Paperwhite bietet ein besser aufgelöstes Display und ist im Vergleich zum Kindle wasserfest. Heute hat Amazon das Gerät wieder im Angebot. Ihr spart 29 Prozent gegenüber dem sonstigen Verkaufspreis.
84,99 Euro




[su_box title="Zu den Links:" box_color="#ffffff" title_color="#000000" radius="0" class="live"]
Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützt Du Apfeltalk mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises. Um mehr über die Refinanzierung von Apfeltalk zu erfahren, klicke bitte hier.


[/su_box]

Den Artikel im Magazin lesen.
 

wir43

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
28.01.07
Beiträge
7.741
Bei diesem Angebot sollte man erwähnen, dass es sich hier um den alten Paperwhite mit 6“ Display handelt.
Seit gestern ist der neue Kindle Paperwhite mit 6,8“ Display im Verkauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: ottomane

MichaNbg

Roter Astrachan
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
6.276
Auch wenn ich sonst Amazon-"Großkunde" bin, empfehle ich trotzdem weiterhin eBook Reader von der Konkurrenz die ePub unterstützen und somit wenigstens halbwegs anbieterunabhängig sind.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.569
Ich würde unseren in die Jahre gekommenen gehen einen neuen tauschen. Leider gibt es komplett weiß nicht mehr.
 

Joh1

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.557
Auch wenn ich sonst Amazon-"Großkunde" bin, empfehle ich trotzdem weiterhin eBook Reader von der Konkurrenz die ePub unterstützen und somit wenigstens halbwegs anbieterunabhängig sind.
Ich finde mit einem Kindle ist man relativ unabhängig.
Man kann die Kindle Bücher lesen und viele andere ebooks kann man in ein Kindle Format wandeln und es zb mit Calibre auf das Kindle schieben.

Mit einem anderen Reader kann man die Kindle Bücher gar nicht lesen.
 
  • Like
Wertungen: Librar

MichaNbg

Roter Astrachan
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
6.276
Ich finde mit einem Kindle ist man relativ unabhängig.
Man kann die Kindle Bücher lesen und viele andere ebooks kann man in ein Kindle Format wandeln und es zb mit Calibre auf das Kindle schieben.

Mit einem anderen Reader kann man die Kindle Bücher gar nicht lesen.
naja. Ist dein Amazon Account weg, sind die Kindle Bücher weg.

Löschst du deinen Hugendubelaccount, sind die gekauften EPUBs trotzdem noch da.

Wie gesagt, bin sonst (leider) Amazon Großkunde. Aber bei Büchern nehme ich dann doch lieber Tolino & Co

(Hauptsache man liest Bücher nicht auf dem iPad 😁😜)
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.569
Amazon Account kündige ich nicht, dazu lese ich Bücher nicht zweimal.
 
  • Like
Wertungen: Librar

Joh1

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.557
naja. Ist dein Amazon Account weg, sind die Kindle Bücher weg.
Das könnte zu einem Problem führen warum auch immer er weg ist.
Allerdings nicht nur beim Amazon Account.

(Hauptsache man liest Bücher nicht auf dem iPad 😁😜)
Ich habe zwar auch ein Kindle Paperwhite aber auf dem iPad oder iPhone lese ich dennoch immer mal wieder Bücher in der Kindle App.
Eins von den Geräten habe ich im Gegensatz zum Kindle immer dabei.
 

DF0

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.657
Ich überlege gerade für meine Frau einen Reader zu kaufen. Trotz der schlechten Kritiken bezüglich Akkulaufzeit tendiere ich zum Tolino Vision 6. Ich nehme an, dass es ein Softwareproblem sein wird und das Gerät nicht per se schlechtes Energiemanagement hat. Meine Frau hat selbst eh keinen Amazonaccount hat und ich habe es so verstanden, dass Bücher aus der Bücherei nicht mittels Kindle verfügbar sind.

Liege ich richtig?
 

jayway

Idared
Mitglied seit
09.07.21
Beiträge
24
Korrekt. Onleihe und ähnliche Dienste arbeiten mit überwiegend mit EPUB. Da ist ein Tolino eher erste Wahl.
Allerdings kann man mit Calibre jedes Buch in ein beliebiges anderes Format umwandeln. Man kann eben mit einem Kindle nicht direkt in die Online-Bibo, sondern muss den Umweg gehen, sich das Buch per "Adobe Digital Editions" auf den Mac zu laden und dann mittels Calibre in AZW umzuwandeln. Dann schiebt man es auf den Kindle-Reader. Andersherum ist es etwas aufwendiger, da sich Amazon-eBooks von Natur aus schwer tun, in EPUB umgewandelt zu werden.
Die Wahl sollte man einfach nach der bevorzugten Bücherquelle wählen: viel Bibo -> Tolino, viel Amazon -> Kindle.
 
  • Like
Wertungen: Hujo